News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
03.08. 16:03 vor 57 Minuten
Carsten Schmider Media Relations Publishing
DGAP-News: Havn Life vermeldet erste Ernte von Psilocybin-Pilzen in seiner Betriebsanlage in Jamaika
03.08. 15:30 vor 1 Stunde
Mabanaft GmbH & Co. KG
Mabanaft-Gruppe spendet über 32.000 Euro für die Fluthilfe
03.08. 12:11 vor 4 Stunden
Allerthal-Werke AG
DGAP-News: Allerthal-Werke AG: Halbjahresabschluss zum 30.06.2021
03.08. 12:07 vor 4 Stunden
Trade & Value AG
DGAP-NAV: Trade & Value AG: Nettoinventarwert 2021-07
03.08. 11:18 vor 5 Stunden
hkp/// group
Aktienbasierte Vergütung spiegelt globale Herausforderungen
03.08. 09:28 vor 7 Stunden
Sunrise UPC GmbH
EQS-News: Sunrise Skylights Zürisee Sessions: Das Sommer Highlight
03.08. 09:02 vor 7 Stunden
auto-schweiz
EQS-News: Halbleiterkrise bremst Auto-Markt aus
03.08. 07:51 vor 9 Stunden
Charles Barker Corporate Communications GmbH
Fürstenberg-Anleihegläubiger gehen gerichtlich gegen rechtswidrige Kündigung der Anleihen durch NordLB vor
In allen Meldungen suchen

11.Juni 2021 18:02 Uhr

AutoBank AG , ISIN: AT0000A0K1J1



DGAP-Ad-hoc: AutoBank AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis


AutoBank AG: Ad Hoc Meldung: Vorstand der Autobank beschließt Änderung der Bilanzierungsgrundsätze zum 31.12.2020 und weitere Abwicklungsschritte


11.06.2021 / 18:02 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Aufgrund der im Jänner 2021 beschlossenen Abwicklung der Bankgeschäfte hat der Vorstand der Autobank Aktiengesellschaft heute entschieden, die Bilanzierung zum 31.12.2020 unter Abkehr von der Prämisse der Unternehmensfortführung vorzunehmen. Damit gehen Vorsorgen und Wertberichtigungen bei den Vermögenswerten der Bank in Höhe von EUR 3,2 Mio. einher.



Aus heutiger Sicht weist die Autobank einen Bilanzverlust in Höhe von EUR 9,7 Mio. zum 31.12.2020 aus.



Insbesondere aufgrund der im Zuge der derzeit laufenden Bilanzerstellung erforderlichen zusätzlichen Vorsorgen kommt es zum 31.12.2020 zu einer Unterschreitung der vorgeschriebenen regulatorischen harten Kernkapitalquote, der Kernkapitalquote sowie zum Absinken des bilanziellen Eigenkapitals der Autobank Aktiengesellschaft unter den Betrag von EUR 5 Mio., wobei auf die Möglichkeit einer derartigen Unterschreitung regulatorischer Mindesterfordernisse bereits in der ad hoc Mitteilung vom 29.01.2021 hingewiesen und diese im Zuge des Abbaus auch antizipiert wurde.






Kontakt:

Mag. Markus Beuchert

Mitglied des Vorstands

markus.beuchert@autobank.at








11.06.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



















Sprache: Deutsch
Unternehmen: AutoBank AG

Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße 3

A - 1100 Wien

Österreich
ISIN: AT0000A0K1J1
WKN: A1C27D
Börsen: Freiverkehr in München (m:access)
EQS News ID: 1207237





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




120723711.06.2021CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1207237&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.