News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.08. 15:30 vor 2 Tagen
REO Spanien Projektentwicklungs GmbH
DGAP-Adhoc: REO Spanien Projektentwicklungs GmbH: Beschluss Verschiebung Endfälligkeit
07.08. 15:11 vor 2 Tagen
Cryptology Asset Group PLC
DGAP-Adhoc: Cryptology Asset Group PLC: beschließt veränderten Aktienrückkauf
07.08. 15:02 vor 2 Tagen
DCI Database for Commerce and Industry AG
DCI AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020
In allen Meldungen suchen

12.Dezember 2019 10:34 Uhr

Deutsche Steuerberater-Versicherung, Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG , ISIN: DE000A13R483



DGAP-Ad-hoc: Deutsche Steuerberater-Versicherung, Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG / Schlagwort(e): Sonstiges/Jahresergebnis


Deutsche Steuerberater-Versicherung, Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG: Vertreterversammlung beschließt vorgelegtes Sanierungskonzept nach § 16 Abs. 3 der Satzung


12.12.2019 / 10:34 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Ad hoc Mitteilung



















Identität des Emittenten Deutsche Steuerberater-Versicherung

Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG

Poppelsdorfer Allee 24

53115 Bonn
   
ISIN DE000A13R483
   
WKN A13R48
   
Identität der mitteilenden Person Petra Albrecht, Vorstand
p.albrecht@ds-versicherung.de

0228/98213-52

Martin Bollmann, Vorstand
m.bollmann@ds-versicherung.de

0228/98213-60
Insiderinformation  

 

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Vertreterversammlung beschließt vorgelegtes Sanierungskonzept nach § 16 Abs. 3 der Satzung


Mit Ad-hoc-Mitteilung vom 12.11.2019 hatte die Emittentin darüber informiert, der am 11.12.2019 stattfindenden Vertreterversammlung ein Sanierungskonzept zur Beschlussfassung vorgelegt zu haben, welches durch Herabsetzung von Leistungen die dauernde Erfüllbarkeit der Ansprüche der Versicherten sicherstellen soll.



Die Vertreterversammlung hat am 11.12.2019 das vom Vorstand in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, dem Verantwortlichen Aktuar, dem eingesetzten Treuhänder und dem Abschlussprüfer entwickelte Sanierungskonzept nach § 16 Abs. 3 der Satzung beschlossen. Es sieht vor, dass die Leistungen an die Versicherten herabgesetzt werden. Die Vertreterversammlung der Deutschen Steuerberater-Versicherung hat auf der Grundlage des Sanierungskonzeptes den Jahresabschluss zum 31.12.2018 festgestellt, ohne dass eine ansonsten erforderliche Verstärkung der Deckungsrückstellung zum 31.12.2018 um rund 158 Mio. ? erfolgen musste (siehe dazu Ad-hoc-Mitteilung vom 19.06.2019). Diese Summe hätte die Emittentin nicht aus eigener Kraft aufbringen können.



Wäre das Sanierungskonzept gescheitert, hätte der Vorstand der Emittentin gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gem. § 311 Abs. 1 S. 2 Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) die nun abgewendete Überschuldung anzeigen müssen.



Diese Information ist kursrelevant, weil sie unmittelbar die Erfüllung der Verpflichtungen der Emittentin betrifft, die mit den begebenen Inhaberschuldverschreibungen verbunden sind. Denn im Falle der Anzeige der Überschuldung an die BaFin nach § 311 Abs. 1 S. 2 VAG hätte schon nach dem Wortlaut der Anleihebedingungen ein Fall des Rangrücktritts gem. § 2 Abs. 1 S. 1 und S. 2 der Anleihebedingungen vorgelegen mit der Folge, dass Zahlungen auf die Schuldverschreibungen erst erfolgen dürfen, wenn alle Ansprüche gegen die Emittentin aus nicht nachrangigen Verbindlichkeiten vollständig befriedigt sind.



Die Entscheidung der BaFin über den angedrohten Widerruf der Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb nach § 304 VAG (vgl. Ad-hoc-Mitteilung vom 12.11.2019) steht noch aus.





Bekanntgabe der Insiderinformation 12.12.2019 / 10:30 Uhr

über den Dienstleister

EQS Group AG

Karlstr. 47

80333 München

 

Bonn, den 12.12.2019



Petra Albrecht Martin Bollmann











12.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Steuerberater-Versicherung, Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG

Poppelsdorfer Allee 24

53115 Bonn

Deutschland
Telefon: 0228 - 98 213-0
Fax: 0228 - 98 213-11
E-Mail: info@ds-versicherung.de
Internet: www.ds-versicherung.de
ISIN: DE000A13R483
WKN: A13R48
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt
EQS News ID: 934483





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




934483  12.12.2019 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=934483&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.