News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.09. 19:51 vor 1 Tag
Burcon NutraScience Corp.
DGAP-News: Burcon gibt Ergebnisse der Aktionärshauptversammlung bekannt
18.09. 11:30 vor 2 Tagen
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
DGAP-Adhoc: Eckert & Ziegler betreibt Tumorbestrahlungsgeschäft künftig über TCL Healthcare Equipment
In allen Meldungen suchen

01.August 2013 08:31 Uhr

Dyckerhoff AG Vz, WKN 559103, ISIN DE0005591036

[ Aktienkurs Dyckerhoff AG Vz | Weitere Meldungen zur Dyckerhoff AG Vz ]

DGAP-Adhoc: Dyckerhoff AG: Dyckerhoff Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2013 unter Vorjahresniveau

Dyckerhoff AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

01.08.2013 08:31

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Wiesbaden, 1. August 2013

Dyckerhoff Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2013 unter Vorjahresniveau

Überblick über die Kennzahlen des Dyckerhoff Konzerns:
(Angaben in Mio. EUR)
Jan. - Jan. - Verän-
Juni Juni derung
2013 2012 absolut
Konzernumsatz 711 753 - 42
davon Geschäftsbereich
Deutschland/Westeuropa 346 373 - 27
davon Geschäftsbereich
Osteuropa 263 281 - 18
davon Geschäftsbereich
USA 102 100 2
davon Innenumsätze 0 - 1 1
EBITDA 86 117 - 31
EBIT (Betriebsergebnis) 21 50 - 29
Ergebnis vor Steuern 10 22 - 12
Ergebnis nach Steuern 7 20 - 13

Im ersten Halbjahr 2013 lag der Dyckerhoff Zementabsatz unter
Vorjahresniveau. Der Zementabsatz stieg in Russland und in den USA, in
allen anderen Märkten sank er. Der Absatz von Transportbeton und
Zuschlagstoffen lag ebenfalls unter dem Vorjahr. Der Konzernumsatz
verringerte sich um 6 %. Der Umsatz in den Geschäftsbereichen
Deutschland/Westeuropa und Osteuropa verminderte sich, während er im
Geschäftsbereich USA das Vorjahr geringfügig übertraf.

Das Konzern-EBITDA verringerte sich um 31 Mio. EUR. Davon entfallen 4 Mio.
EUR auf negative Einmaleffekte; im Vorjahr wirkten sich positive
Einmaleffekte mit 5 Mio. EUR aus. Bei um 2 Mio. EUR geringeren
Abschreibungen verminderte sich das EBIT um 29 Mio. EUR. Das Ergebnis vor
Steuern sank um 12 Mio. EUR. Nach Berücksichtigung der Steuern ergab sich
ein Ergebnis von insgesamt 7 Mio. EUR.

Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet Dyckerhoff einen Umsatz und ein EBITDA
leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Dabei geht Dyckerhoff davon aus,
dass die witterungsbedingten Mengenrückgänge aus dem ersten Quartal nicht
mehr vollständig aufgeholt werden können. Die Ergebnisse vor und nach
Steuern werden sich durch den Entfall der außerordentlichen
Wertberichtigungen des Jahres 2012 positiv entwickeln.

Der vollständige Zwischenbericht wird am 1. August 2013 um 12.00 Uhr
veröffentlicht.




Kontakt:
Birgit Eggersmeier
Dyckerhoff AG
Biebricher Str. 69
65203 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 - 676 1444
Fax: +49 (0)611 - 676 1447
Email: investor.relations@dyckerhoff.com


01.08.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Dyckerhoff AG
Biebricher Str. 69
65203 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 676-0
Fax: +49 (0)611 676-1040
E-Mail: investor.relations@dyckerhoff.com
Internet: dyckerhoff.com
ISIN: DE0005591036, DE0005591002
WKN: 559103, 559100
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.