News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
28.09. 18:22 vor 9 Stunden
ALSO Holding AG
EQS-News: Erhöhung der Produktivität mit Wrike
28.09. 16:50 vor 10 Stunden
Sebastian Brunner Communications
Rumänische Töchter der Wirecard Sales International Holding an SIBS verkauft
28.09. 12:15 vor 15 Stunden
PIERER Mobility AG
DGAP-Adhoc: PIERER Mobility AG erhöht Prognose für das 2. Halbjahr 2020
28.09. 10:00 vor 17 Stunden
Coreo AG
DGAP-News: Coreo setzt Wachstumskurs fort
In allen Meldungen suchen

06.August 2020 10:00 Uhr

GBK Beteiligungen AG , ISIN: DE0005850903



DGAP-Ad-hoc: GBK Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Insolvenz


GBK Beteiligungen AG: Portfoliounternehmen Sporternährung Mitteregger GmbH, Graz/Österreich stellt Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens


06.08.2020 / 10:00 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.





Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)



GBK Beteiligungen AG: Portfoliounternehmen Sporternährung Mitteregger GmbH, Graz/Österreich stellt Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens


Hannover, den 06. August 2020 - GBK Beteiligungen AG (GBK) hatte sich im Jahr 2017 mittelbar an der Sporternährung Mitteregger GmbH beteiligt. Die wirtschaftliche Beteiligungsquote beträgt 3,8 %. Die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft umfasst den Vertrieb von Produkten aus dem Segment Sporternährung/Trainings-Supplements im stationären Handel und über einen Online-Vertriebskanal.



Die Expansion des Unternehmens durch die Eröffnung neuer Shops führte umsatzseitig ebenso wenig zum erwarteten Erfolg wie die anschließend eingeleiteten operativen Gegenmaßnahmen. In Anbetracht des Branchenumfelds, der Marktentwicklung und der zusätzlichen Einschränkungen für den stationären Handel aufgrund der Covid-19 Pandemie hat das Management einen Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt.



GBK hatte im Jahresabschluss 2019 den Zeitwert des Beteiligungsengagements mit Null angesetzt. Aufgrund der Insolvenz wird GBK im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust aus Veräußerungsgeschäften nach KAGB von rd. 0,6 Mio. Euro realisieren, der den Bilanzgewinn mindert. Dem steht im nicht realisierten Ergebnis ein Ertrag in gleicher Höhe gegenüber, so dass das Ergebnis des Geschäftsjahres per Saldo nicht gemindert wird.



Der Vorstand



Über GBK Beteiligungen AG


GBK Beteiligungen AG ist eine banken- und branchenunabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft. Seit 1969 erwirbt sie Beteiligungen an nicht börsennotierten Gesellschaften im deutschsprachigen Raum. GBK kooperiert seit 2002 vertraglich mit der HANNOVER Finanz GmbH. Anleger können mit einer GBK-Aktie in ein diversifiziertes Portfolio mittelständischer Unternehmen mit vielversprechender Entwicklungsperspektive investieren. Die Aktien von GBK werden im Freiverkehr der Wertpapierbörsen Hamburg, München und Stuttgart gehandelt (ISIN: DE0005850903 / WKN: 585090). Internet: www.gbk-ag.de






Kontakt:

GBK Beteiligungen AG

Christoph Schopp

Vorstand

Günther-Wagner-Allee 17

30177 Hannover

Tel.: 0511-2800790








06.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: GBK Beteiligungen AG

Günther-Wagner-Allee 17

30177 Hannover

Deutschland
Telefon: +49 (0)511 - 2800790
Fax: +49 (0)511 - 2800751
E-Mail: schopp@gbk-ag.de
Internet: www.gbk-ag.de
ISIN: DE0005850903
WKN: 585090
Börsen: Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 1111591





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




111159106.08.2020CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1111591&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.