News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
09.12. 07:00 vor 24 Minuten
Edisun Power Europe AG
EQS-Adhoc: Edisun Power Europe AG: Baubeginn der 49 MW PV-Grossanlage Mogadouro
09.12. 07:00 vor 24 Minuten
Medartis Holding AG
EQS-Adhoc: Medartis informiert über Untersuchungen in Brasilien
09.12. 07:00 vor 24 Minuten
Conzzeta
EQS-Adhoc: Conzzeta: Strategischer Fokus auf Bystronic
06.12. 17:20 vor 2 Tagen
The Social Chain AG
Social Chain AG übernimmt Interior-Marke Urbanara
06.12. 14:13 vor 2 Tagen
Berliner Effektengesellschaft AG
DGAP-News: Berliner Effektengesellschaft AG zieht Aktien ein
06.12. 12:58 vor 2 Tagen
Jung, DMS & Cie. Pool GmbH
DGAP-Adhoc: Jung, DMS & Cie. Pool GmbH: Kündigung der 6% Anleihe 2015/2020
In allen Meldungen suchen

29.November 2019 17:27 Uhr

HAMMONIA Schiffsholding AG , ISIN: DE000A0MPF55



DGAP-Ad-hoc: HAMMONIA Schiffsholding AG / Schlagwort(e): Ankauf/Sonstiges


HAMMONIA Schiffsholding AG: Ankauf eines Besserungsscheins in Höhe von bis zu USD 1.086.325,00 gegen Zahlung eines Kaufpreises von USD 100.000,00


29.11.2019 / 17:27 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Art. 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014



Ankauf eines Besserungsscheins in Höhe von bis zu USD 1.086.325,00 gegen Zahlung eines Kaufpreises von USD 100.000,00



Im Rahmen der erfolgreich umgesetzten Restrukturierungsmaßnahmen im Geschäftsjahr 2015 hatte die HAMMONIA Schiffsholding AG (die "Gesellschaft") verschiedene Besserungsscheine von insgesamt bis zu USD 8,0 Mio. an die an der Restrukturierung beteiligten Banken begeben. Bei den Besserungsscheinen handelt es sich um bedingte Zahlungsverpflichtungen. Die Zahlung hat in Höhe von 75 % zukünftiger Dividendenzahlungen (oder anderer vergleichbarer Maßnahmen wie Aktienrückkäufe) bis zu einer Höhe von insgesamt USD 8,0 Mio. zu erfolgen. Bisher erfolgten keine Zahlungen an die Besserungsscheininhaber.



Die Gesellschaft führte mit allen beteiligten Banken intensive Gespräche über eine vorzeitige Ablösung der Besserungsscheine zu wirtschaftlich sinnvollen Konditionen. Diese Gespräche wurden heute aufgrund fehlender Einigungsfähigkeit beendet. Allerdings konnte bilateral in einem Fall mit heutiger Wirkung der Besserungsschein eines einzelnen Kreditinstituts mit einer bedingten Zahlungsverpflichtung von bis zu USD 1.086.325,00 in voller Höhe mittelbar im Gegenzug für eine einmalige Kaufpreiszahlung von USD 100,000.00 angekauft werden. Die bedingte Zahlungsverpflichtung der Gesellschaft aus diesem Besserungsschein erlischt somit. Die verbleibenden Besserungsscheine in Höhe von USD 6.913.675,00 bestehen unverändert fort. Eine Einigung mit den Inhabern der anderen Besserungsscheine über den Ankauf oder eine zeitliche Befristung der jeweiligen Besserungsscheine ist derzeit nicht zu erwarten.



29. November 2019



HAMMONIA Schiffsholding AG



Der Vorstand




Kontakt:

Dr. Karsten Liebing, Vorstand








29.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: HAMMONIA Schiffsholding AG

Neumühlen 9

22763 Hamburg

Deutschland
Telefon: +49 (0)40 88881-0
Fax: +49 (0)40 88881-441111
E-Mail: ir@hammonia-schiffsholding.de
Internet: www.hammonia-schiffsholding.de
ISIN: DE000A0MPF55
WKN: A0MPF5
Börsen: Freiverkehr in Hamburg
EQS News ID: 925001





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




92500129.11.2019CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=925001&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.