News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.08. 15:30 vor 2 Tagen
REO Spanien Projektentwicklungs GmbH
DGAP-Adhoc: REO Spanien Projektentwicklungs GmbH: Beschluss Verschiebung Endfälligkeit
07.08. 15:11 vor 2 Tagen
Cryptology Asset Group PLC
DGAP-Adhoc: Cryptology Asset Group PLC: beschließt veränderten Aktienrückkauf
07.08. 15:02 vor 2 Tagen
DCI Database for Commerce and Industry AG
DCI AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020
In allen Meldungen suchen

12.Dezember 2019 18:10 Uhr

Henkel AG & Co. KGaA Vz, WKN 604843, ISIN DE0006048432

[ Aktienkurs Henkel AG & Co. KGaA Vz | Weitere Meldungen zur Henkel AG & Co. KGaA Vz ]

DGAP-Adhoc: Henkel AG & Co. KGaA: Ausblick 2020



DGAP-Ad-hoc: Henkel AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Prognose


Henkel AG & Co. KGaA: Ausblick 2020


12.12.2019 / 18:10 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Düsseldorf, 2019-12-12T17:40+01:00 (MEZ)
Ausblick 2020


Der Vorstand der Henkel AG & Co. KGaA hat in seiner heutigen Sitzung die Planung sowie die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 verabschiedet, die unter den aktuellen Markterwartungen für 2020 liegt.



Für die Unternehmensbereiche Beauty Care und Laundry & Home Care erwartet Henkel eine gute organische Umsatzentwicklung. Das Wachstum im Unternehmensbereich Adhesive Technologies wird hingegen voraussichtlich von der Unsicherheit bei der industriellen Nachfrage geprägt sein. In der Summe geht Henkel für den Konzern von einer Entwicklung des organischen Umsatzwachstums in der Bandbreite von 0 bis 2 Prozent aus. Für das noch laufende Geschäftsjahr 2019 erwartet Henkel aus heutiger Sicht eine ungefähr stabile organische Umsatzentwicklung.



Angesichts eines von Unsicherheit geprägten Industrieumfeldes sowie gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 höherer Investitionen in Marketing und Werbung sowie Digitalisierung und IT zur nachhaltigen langfristigen Stärkung der Geschäfte geht Henkel für 2020 von einer Belastung für die Ergebnisentwicklung aus.



Die bereinigte Umsatzrendite (EBIT-Marge) für 2020 wird voraussichtlich bei rund 15 Prozent liegen gegenüber einem Erwartungswert von rund 16,2 Prozent für das Jahr 2019.



Aus heutiger Sicht erwartet Henkel für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie (EPS) für das Geschäftsjahr 2020 einen Rückgang um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentwert bei konstanten Wechselkursen gegenüber einem Erwartungswert in Höhe von rund 5,45 Euro für das Jahr 2019.



Henkel AG & Co. KGaA



Weitere Informationen zu den von Henkel ausgegebenen Finanzinstrumenten















Unternehmen: Henkel AG & Co. KGaA
Ansprechpartner: Heinz Nicolas

Abteilung: CLC / Telefon: +49 211 797 4516

E-Mail: heinz.nicolas@henkel.com
Postadresse: 40191 Düsseldorf, Deutschland
Henkel-Vorzugsaktie: ISIN DE0006048432 // WKN 604843
Henkel-Stammaktie: ISIN DE0006048408 // WKN 604840
Börsen: Regulierter Markt (Prime Standard) an allen acht deutschen Wertpapierbörsen



Zu weiteren Finanzinstrumenten siehe www.henkel.de/ir



Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Henkel AG Co. KGaA beruhen. Mit der Verwendung von Worten wie erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, davon ausgehen, glauben, schätzen und ähnlichen Formulierungen werden zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Henkel AG & Co. KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Henkel und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Henkel hierzu eine gesonderte Verpflichtung.











12.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Henkel AG & Co. KGaA

Henkel Str. 67

40191 Düsseldorf

Deutschland
Telefon: +49 (0)211 797-0
Fax: +49 (0)211 798-4008
E-Mail: press@henkel.com
Internet: www.henkel.de
ISIN: DE0006048432, DE0006048408
WKN: 604843, 604840
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 934889





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




93488912.12.2019CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=934889&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.