News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
06.08. 14:50 vor 3 Stunden
Ekosem-Agrar AG
DGAP-News: Ekosem-Agrar AG erhält Unternehmensrating ruBBB+
06.08. 14:39 vor 4 Stunden
SeniVita Social Estate AG
DGAP-News: SeniVita Social Estate AG legt den Jahresabschluss 2019 vor
06.08. 12:00 vor 6 Stunden
Union Investment
DGAP-News: Union Investment trotzt der Coronakrise
06.08. 09:47 vor 8 Stunden
USU Software AG
DGAP-News: USU gewinnt US-Finanzdienstleister als Neukunden
06.08. 09:28 vor 9 Stunden
Investors-Research
Goldpreis explodiert und mit ihm lukrative Goldexplorationsaktien
In allen Meldungen suchen

09.September 2013 07:45 Uhr

Jetter AG, WKN 626400, ISIN DE0006264005

[ Aktienkurs Jetter AG | Weitere Meldungen zur Jetter AG ]

Jetter AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

09.09.2013 07:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Jetter AG
Ludwigsburg

ISIN: DE0006264005

Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG: Übernahmeangebot

Bucher Industries kündigt Übernahmeangebot für die Jetter AG an

Ludwigsburg, 9. September 2013. Die Bucher Beteiligungsverwaltung AG
(derzeit noch: Blitz 13-203 AG), eine Tochtergesellschaft der Bucher
Industries AG, Niederweningen (Schweiz), hat heute entschieden, den
Aktionären der Jetter AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zum
Erwerb ihrer Aktien gegen Zahlung einer Gegenleistung von EUR 7,00 je Aktie
zu unterbreiten. Das Angebot wird zu den in der Angebotsunterlage noch
mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen. Es wird nicht unter
der Bedingung einer Mindestannahmequote stehen. Die Bucher
Beteiligungsverwaltung AG teilte mit, dass sich mehrere Aktionäre aus dem
Kreis institutioneller Anleger verpflichtet haben, hinsichtlich sämtlicher
von ihnen gehaltenen Aktien an der Jetter AG das Angebot der Bucher
Beteiligungsverwaltung AG anzunehmen. Zusammen mit den Aktien der Jetter
AG, die die Bucher Industries AG bereits hält und die im Zusammenhang mit
dem Angebot auf die Bieterin übertragen werden sollen, entspricht dies
einem Anteil von 42,8 % bezogen auf sämtliche ausgegebenen Aktien der
Jetter AG.

Aufsichtsrat und Vorstand der Jetter AG unterstützen das Übernahmeangebot.
Herr Martin Jetter beabsichtigt, aus dem Vorstand der Jetter AG zum 31.
Dezember 2013 auszuscheiden und in der Folge in den Aufsichtsrat zu
wechseln. Seine Nachfolge als Vorstandsvorsitzender soll Herr Christian
Benz antreten, der dem Vorstand bereits seit dem 1. April 2013 angehört.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Jetter AG, Günter Eckert, Finanzvorstand
Tel.: +49 7141-2550-514
Fax.: +49 7141-2550-555
E-Mail: geckert(at)jetter.de


Jetter AG
Ludwigsburg


09.09.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Jetter AG
Gräterstraße 2
71642 Ludwigsburg
Deutschland
Telefon: 07141 2550-0
Fax: 07141 2550-425
E-Mail: info@jetter.de
Internet: www.jetter.de
ISIN: DE0006264005
WKN: 626400
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.