News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.08. 15:30 vor 1 Tag
REO Spanien Projektentwicklungs GmbH
DGAP-Adhoc: REO Spanien Projektentwicklungs GmbH: Beschluss Verschiebung Endfälligkeit
07.08. 15:02 vor 1 Tag
DCI Database for Commerce and Industry AG
DCI AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020
In allen Meldungen suchen

31.Januar 2013 18:34 Uhr

Raiffeisen Bank International AG , ISIN: AT0000606306

Raiffeisen Bank International AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

31.01.2013 18:34

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Wien, 31.01.2013. Die Raiffeisen Bank International (RBI) gibt eine erste
Indikation für das Jahresergebnis 2012 bekannt. Die RBI geht aus heutiger
Sicht davon aus, dass das Vorsteuerergebnis 2012 leicht über EUR 1
Milliarde (2011: EUR 1,4 Milliarden) liegt. Der Konzern-Jahresüberschuss
beläuft sich auf über EUR 700 Millionen (2011: EUR 968 Millionen). Die
Nettodotierungen zu Kreditrisikovorsorgen liegen im abgelaufenen
Geschäftsjahr erwartungsgemäß leicht unter jenen des Vorjahres (2011: EUR
1.064 Millionen). Die höchsten Vorsorgen waren hierbei in Ungarn, Polen und
der Ukraine zu verzeichnen. Bezüglich der Kostenentwicklung bestätigt die
RBI ihren zum dritten Quartal publizierten Ausblick. Die
Verwaltungsaufwendungen des Konzerns bewegen sich ohne Berücksichtigung der
Polbank auf Vorjahresniveau (2011: EUR 3.120 Millionen). Die Forderungen an
Kunden beliefen sich zum Jahresende 2012 auf rund EUR 83 Milliarden (2011:
EUR 82 Milliarden).

Nachdem die RBI in den ersten neun Monaten einen Konzern-Periodenüberschuss
von EUR 842 Millionen erwirtschaftet hatte, stellte sich die Situation im
vierten Quartal 2012 aufgrund des gesamtwirtschaftlichen Umfelds
herausfordernder dar. Das Handelsergebnis lieferte wegen eines
Einmaleffekts aufgrund von IFRS-Richtlinien für die Bewertung von Derivaten
(rund minus EUR 30 Millionen) im vierten Quartal keinen Ergebnisbeitrag.

Der restliche Firmenwert der ukrainischen Raiffeisen Bank Aval in Höhe von
EUR 29 Millionen wurde im vierten Quartal 2012 vollständig abgeschrieben.
Außerdem wurden kleinere Firmenwertabschreibungen bei weiteren
Beteiligungen in Höhe von insgesamt rund EUR 10 Millionen vorgenommen.

Das Management wird der Hauptversammlung vorschlagen, für das Geschäftsjahr
2012 nach Bedienung des Partizipationskapitals auch eine Dividende an die
Aktionäre zu zahlen.

Der Jahresabschluss wird derzeit erstellt und vom Wirtschaftsprüfer
geprüft. Eckdaten zum vorläufigen Ergebnis werden am 20. Februar 2013
bekannt gegeben. Der vollständige geprüfte Geschäftsbericht wird am 10.
April 2013 publiziert.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Langer
Leiterin Group Investor Relations
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9
A-1030 Wien, Österreich
ir@rbinternational.com
Telefon +43-1-71 707-2089
http://www.rbinternational.com


31.01.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9
A-1030 Vienna
Österreich
Telefon: +43-1-71707-2089
Fax: +43-1-71707-2138
E-Mail: ir@rbinternational.com
Internet: www.rbinternational.com
ISIN: AT0000606306
WKN: A0D9SU
Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in
Frankfurt; Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.