News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
22.09. 15:59 vor 21 Minuten
NewMark Finanzkommunikation GmbH
NewMark Finanzkommunikation GmbH: „Die Kraft des Fußballs macht es so interessant'
22.09. 11:30 vor 4 Stunden
Vaudoise Assurances
EQS-News: Auszeichnung für den Geschäftsbericht der Vaudoise-Gruppe
22.09. 09:00 vor 7 Stunden
La Française Group
La Française Group: Das Ende der Ära Merkel - und was nun?
22.09. 07:30 vor 8 Stunden
Nova Property Fund Management AG
EQS-News: Nova Property Fund Management AG verstärkt ihr Team von Immobilienspezialisten
In allen Meldungen suchen

04.August 2021 20:41 Uhr

RheinLand Holding AG , ISIN: DE0008415100

DGAP-Adhoc: RheinLand Holding AG: Auswirkungen der Unwetterkatastrophen auf das erwartete Konzernergebnis der RheinLand-Gruppe



DGAP-Ad-hoc: RheinLand Holding AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung


RheinLand Holding AG: Auswirkungen der Unwetterkatastrophen auf das erwartete Konzernergebnis der RheinLand-Gruppe


04.08.2021 / 20:41 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Die Unwetterkatastrophen, insbesondere die Flutkatastrophe im vergangenen Monat die in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und weiteren Teilen Deutschlands erhebliche Schäden angerichtet hat, wird für die RheinLand-Gruppe aus heutiger Sicht

zu einem Brutto-Schadenaufwand von mindestens 15 bis 18 Mio. EUR führen.


Im Konzern-Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 hatte die RheinLand Holding AG noch mitgeteilt, dass sie für das Geschäftsjahr 2021 eine positive und gegenüber dem Vorjahr verbesserte Entwicklung auch in Bezug auf das Ergebnis der Gruppe erwartet, vorausgesetzt, dass Wetterereignisse und Großschäden sich im Rahmen bewegen.


Durch die Unwetterkatastrophen werden sich deutliche Auswirkungen auf das Konzernergebnis der RheinLand-Gruppe ergeben. Abweichend von der bisherigen Prognose erwartet der Vorstand der RheinLand Holding AG ein Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2021 in Höhe von 10 Mio. EUR +/- 2 Mio. EUR vor Steuern.



Kontakt:

Andreas Laubach

Insiderbeauftragter








04.08.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: RheinLand Holding AG

RheinLandplatz

41460 Neuss

Deutschland
Telefon: +49 (0)2131 290 0
Fax: +49 (0)2131 290 13300
E-Mail: kommunikation@rheinland-versicherungsgruppe.de
Internet: www.rheinland-versicherungsgruppe.de
ISIN: DE0008415100
WKN: 841510
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf
EQS News ID: 1224167





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1224167  04.08.2021 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1224167&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.