News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
04.12. 16:06 vor 2 Stunden
SeniVita Social Estate AG
DGAP-Adhoc: SSE AG: Vorstandsvorsitzender Dr. Wiesent abberufen
04.12. 14:51 vor 3 Stunden
TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank
DGAP-News: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank: Veränderung im Aufsichtsrat
04.12. 14:45 vor 3 Stunden
Berliner Effektengesellschaft AG
DGAP-News: Berliner Effektengesellschaft AG: Weiteres Vorstandsmitglied bestellt
04.12. 13:28 vor 4 Stunden
HENSOLDT AG
DGAP-News: Die HENSOLDT AG steigt in den SDAX auf
04.12. 08:51 vor 9 Stunden
EQS Group AG
DGAP-Adhoc: EQS Group AG beschließt 5%-Kapitalerhöhung
04.12. 08:30 vor 9 Stunden
Wüstenrot & Württembergische AG
DGAP-News: Wüstenrot & Württembergische AG nicht mehr im SDAX
In allen Meldungen suchen

26.Oktober 2020 18:00 Uhr

Schaeffler AG , ISIN: DE000SHA0159



DGAP-Ad-hoc: Schaeffler AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis


Schaeffler AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das dritte Quartal 2020


26.10.2020 / 18:00 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Schaeffler AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das dritte Quartal 2020



HERZOGENAURACH |26. Oktober 2020 | Die Schaeffler AG (ISIN DE000SHA0159, WKN SHA015) gibt heute vorläufige Eckdaten für das dritte Quartal 2020 bekannt, weil diese über der Markterwartung (Vara Consensus) liegen. Der Umsatz der Schaeffler Gruppe lag im dritten Quartal mit 3.396 Millionen EUR währungsbereinigt 2,6% unter Vorjahr (Vorjahr: 3.613 Millionen EUR) und zeigt damit gegenüber dem ersten Halbjahr eine deutliche Erholung. Die EBIT-Marge (vor Sondereffekten) erreicht im dritten Quartal 9,4% (Vorjahr: 9,1%). Grund dafür ist vornehmlich die besser als erwartete Umsatzentwicklung im dritten Quartal, insbesondere in der Region Greater China. Bei der Ergebnisentwicklung zeigt sich zudem, dass die zu Beginn des Jahres eingeleiteten Maßnahmen zur Anpassung der Kosten Wirkung zeigen. Das Umfeld ist dabei weiter von Volatilität und Unsicherheit geprägt.





Im Einzelnen haben die Sparten zu dem vorläufigen Ergebnis der Schaeffler Gruppe im dritten Quartal wie folgt beigetragen:





Der Umsatz in der Sparte Automotive OEM betrug 2.165 Millionen EUR (Vorjahr: 2.254 Millionen EUR). Dies entspricht währungsbereinigt einem Rückgang um 1,1%. Die EBIT-Marge (vor Sondereffekten) lag im dritten Quartal bei 8,3% (Vorjahr: 7,0%).





Der Umsatz in der Sparte Automotive Aftermarket belief sich auf 456 Millionen EUR (Vorjahr: 482 Millionen EUR). Dies entspricht währungsbereinigt einem Rückgang um 0,2%. Die EBIT-Marge (vor Sondereffekten) lag im dritten Quartal bei 18,9% (Vorjahr: 18,1%).





Der Umsatz in der Sparte Industrie lag bei 776 Millionen EUR (Vorjahr: 877 Millionen EUR). Dies entspricht währungsbereinigt einem Rückgang um 8,0%. Die EBIT-Marge (vor Sondereffekten) lag im dritten Quartal bei 7,0% (Vorjahr: 9,4%).





Der Free Cash Flow der Schaeffler Gruppe vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten betrug im dritten Quartal 333 Millionen EUR (Vorjahr: 362 Millionen EUR).





Auf dieser Basis ergibt sich in den ersten neun Monaten ein Umsatz der Schaeffler Gruppe in Höhe von 8.971 Millionen EUR, der aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie währungsbereinigt um 15,4% unter Vorjahr liegt (Vorjahr: 10.839 Millionen EUR). Die EBIT-Marge (vor Sondereffekten) liegt in den ersten neun Monaten bei 4,3% (Vorjahr: 8,1%). Der Free Cash Flow vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten betrug in den ersten neun Monaten 2020 185 Millionen EUR (Vorjahr: 133 Millionen EUR).





Der Zwischenbericht der Schaeffler Gruppe für die ersten neun Monate 2020 wird wie geplant am 10. November 2020 veröffentlicht.





"Umsatzwachstum (vor Währungseinflüssen)", "EBIT-Marge (vor Sondereffekten)" und "Free Cash Flow vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten" entsprechen den Definitionen im Geschäftsbericht 2019 auf den Seiten 15 und 30, der unter www.schaeffler.com abrufbar ist.




Ansprechpartner









Renata Casaro

Leiterin Investor Relations

Schaeffler AG, Herzogenaurach

Tel.:+49 9132 82-4440

E-Mail:ir@schaeffler.com
Dr. Axel Lüdeke

Leiter Wirtschafts- und Finanzkommunikation

Schaeffler AG, Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 82-5000

E-Mail:presse@schaeffler.com








26.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Schaeffler AG

Industriestr. 1-3

91074 Herzogenaurach

Deutschland
Telefon: 09132 - 82 0
E-Mail: ir@schaeffler.com
Internet: www.schaeffler.com
ISIN: DE000SHA0159
WKN: SHA015
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1143125





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




114312526.10.2020CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1143125&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.