News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
25.02. 16:40 vor 11 Stunden
Carsten Schmider Media Relations Publishing
DGAP-News: Fortschrittsbericht des Unternehmens
25.02. 15:56 vor 12 Stunden
Shareholder Value Management AG
Shareholder Value Management AG: Öffentlicher Brief an den Chairman von Mears Group PLC
In allen Meldungen suchen

15.Januar 2021 16:42 Uhr

TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank , ISIN: DE0005216907



DGAP-Ad-hoc: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis


TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank: Extremer Umsatz- und Gewinnanstieg im Geschäftsjahr 2020


15.01.2021 / 16:42 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Berlin, 15. Januar 2021



Extremer Umsatz- und Gewinnanstieg im Geschäftsjahr 2020


Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank verzeichnet nach vorläufigen, noch ungeprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 einen Anstieg des Gewinns vor Steuern und Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken von circa 568 % auf rund 180 Mio. ?.



Getragen war das sehr gute Jahresergebnis überwiegend aus dem Anstieg der Transaktionen, die die Gesellschaft als Market Specialist an der Tradegate Exchange getätigt hat. Die Einzelgeschäfte stiegen um etwa 200 % auf nun 54,18 Mio. Transaktionen. Da die durchschnittliche Transaktionsgröße im Jahre 2020 tendenziell rückläufig war, stieg das entsprechende Handelsvolumen geringer um rund 165 % auf gut 324 Mrd. ?.



Die Gesellschaft wird einen größeren Teil der Nachsteuergewinne verwenden, um das Eigenkapital zu stärken und an die erheblich gestiegenen Handelsvolumina anzupassen. So wird das Eigenkapital einschließlich Fonds für allgemeine Bankrisiken von aktuell rund 58,5 Mio. ? voraussichtlich um circa 130 % auf ungefähr 134,5 Mio. ? anwachsen.



Daneben wird der Hauptversammlung voraussichtlich eine um 169 % erhöhte Dividende auf 1,8 ? je Stückaktie vorgeschlagen. Eine Ausschüttung steht unter dem Vorbehalt theoretisch denkbarer aufsichtsrechtlicher Restriktionen für Kreditinstitute im Zuge der Corona Pandemie.



Die endgültigen Zahlen des geprüften und festgestellten Jahresabschlusses wird die Gesellschaft am 24. März 2021 veröffentlichen.



Über die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank:



Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank ist ein CRR-Kreditinstitut. Schwerpunkt der Unternehmung ist die Tätigkeit als Spezialist bzw. Skontroführer für ca. siebentausendfünfhundert Wertpapiergattungen (Aktien und ETFs) an der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern spezialisierten Tradegate Exchange mit Sitz in Berlin sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börse Berlin. Darüber hinaus ist die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank als Systematischer Internalisierer tätig und betreibt unter der Marke ,Berliner Effektenbank' exklusives Private Banking.



Kontakt: Investor und Public Relations

Catherine Hughes

Telefon: 030 - 890 21-145

E-Mail: chughes@tradegate.de











15.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank

Kurfürstendamm 119

10711 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 89021120
Fax: +49 (0)30 89021121
E-Mail: htimm@tradegate.de
Internet: www.tradegate.de
ISIN: DE0005216907
WKN: 521690
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1161064





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




116106415.01.2021CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1161064&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.