News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
29.11. 13:53 vor 30 Minuten
Cheplapharm AG
EQS-News: CHEPLAPHARM weiterhin auf Wachstumskurs
29.11. 08:46 vor 5 Stunden
La Française Group
EQS-News: La Française Group: Marktkommentar zum Ausblick 2023
29.11. 07:00 vor 7 Stunden
SoftwareONE Holding AG
SoftwareONE erlangt Status als AWS Premier Tier Services Partner
29.11. 06:00 vor 8 Stunden
Bossard Holding AG
Akquisition PennEngineering Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
28.11. 22:40 vor 15 Stunden
Traumhaus AG
EQS-News: Traumhaus AG: Prognose für Jahresergebnis 2022
28.11. 22:35 vor 15 Stunden
Traumhaus AG
EQS-Adhoc: Traumhaus AG: Prognose für Jahresergebnis 2022
In allen Meldungen suchen

23.August 2022 22:08 Uhr

artnet AG, WKN A1K037, ISIN DE000A1K0375

[ Aktienkurs artnet AG | Weitere Meldungen zur artnet AG ]

DGAP-News: artnet AG: Metaverse Art Week 2022: Artnet kooperiert mit Decentraland





DGAP-News: artnet AG


/ Schlagwort(e): Kooperation/Kryptowährung / Blockchain






artnet AG: Metaverse Art Week 2022: Artnet kooperiert mit Decentraland








23.08.2022 / 22:08 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Metaverse Art Week 2022: Artnet kooperiert mit Decentraland



  • Artnet kuratiert das weltweit erste Programm mit Performance-Kunst im Metaverse

  • Dezentraland ist eine der größten virtuellen Welten

  • Artnet führt Performance-Kunst, improvisierte Dichterlesungen und KI in das Metaverse ein

  • Sotheby's, Frida Kahlo's Family und Super Rare Labs ebenfalls beteiligt

New York/Berlin, 23. August 2022: Die Artnet AG, die führende Plattform für Kunstmarktdaten und -medien und der globale Marktplatz für bildende Kunst, freut sich ihre Partnerschaft mit Decentraland anlässlich ihrer jährlichen Metaverse Art Week  "The World is Made of Code. " bekanntzugeben. Dies ist ein wichtiger Meilenstein, da Artnet 2021 ihre NFT-Initiative gestartet hat und nun weiterhin im Bereich Kunst und Technologie führend ist.



"Die Metaverse Art Week 2022 findet zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die allgemeine Einführung der Web3-Technologie und für Entscheidungen über unsere digitale Realität, statt. Wir glauben, dass die Zukunft des Internets von dezentralisierten Gemeinschaften aufgebaut werden sollte, die nicht versuchen, aus den Daten, der Fantasie und der Kreativität der Nutzer Profit zu schlagen", sagte Sam Hamilton, Creative Director der Decentraland Foundation. "Die diesjährige Art Week ist ein Liebesbrief an die nächste Generation von Künstlern, die im Metaverse arbeiten."



Anlässlich der Decentraland Art Week präsentiert Artnet ein hochkarätiges Programm, das in Zusammenarbeit mit theVERSEverse, dem NFT-Poetry-Collective, erstellt wurde. Das Programm umfasst A Little Umbrella ? der Performance-Künstlerin Hsin yen Wei, Lesungen krypto-nativer Poesie von gefeierten Dichtern wie Sasha Stiles, Kalen Iwamoto, Christian Bök und Gisel Florez. Artnet eröffnet außerdem ein Informationszentrum und einen Poesiegarten in Decentraland, wo Besucher zusammen mit digitalen Tieren des Künstlers Jonas Lund Performances im Garten besuchen können.



Dies wird das erste Mal sein, dass Besucher Performance-Kunst im Metaverse erleben können. Während das Metaverse vor allem viele neue kreative Möglichkeiten hervorgehoben hat, werden außerdem die Grenzen, die Vergänglichkeit und die physischen Eigenschaften des menschlichen Künstlers als Avatar gezeigt. Mit Bezugnahme auf die Happening-Bewegung, veranstaltet Artnet ein neues kuratorisches Projekt mit dem Titel Art is Happening @ Decentraland: "Was bedeutet es, Kunst im Metaverse zu erleben? Als eine Firma die stolz darauf ist, kritische Gespräche über Kunst und Technologie zu führen, wollten wir das Metaverse in einem sinnvollen Kontext erforschen, Besucher zum Nachdenken anregen und wirklich einzigartige Begegnungen mit der Kunst schaffen. Deshalb präsentieren wir dieses hoch kuratierte Programm, bei dem Performance-Künstler, Dichter und KI in Decentraland miteinander interagieren-  menschliche sowie nicht-menschliche Künstler. Wir wollen unsere Nutzer dazu ermutigen, etwas einzigartig Wertvolles im Metaverse zu erleben", sagt Jiayin Chen, Artnets Head of NFTs.



Die Metaverse Art Week 2022 findet vom 24. bis 28. August im Decentraland statt. Inspiriert von weltweit bekannten Kunstevents wie der Biennale von Venedig und der Art Basel präsentiert Decentraland ein Web3-Erlebnis mit Kunstinstallationen, Performance- und Konzeptkunstproduktionen sowie NFT-Ausstellungen, die es so noch nie gegeben hat. Die Metaverse Art Week 2022 wird eine Reihe von Aktivitäten in speziellen Räumen im Decentraland veranstalten, in deren Mittelpunkt ein 3D-Skulpturengarten steht, die als "Art Plaza" bekannt ist - ein der Schwerkraft trotzendes Freilichtmuseum. Angrenzend an diesen Bereich werden von der Gemeinschaft gestaltete und von Kunst Organisationen organisierte Ausstellungen stattfinden.



Die Metaverse Art Week 2022 soll die neuesten technologischen Innovationen in der digitalen Kunst- und Designentwicklung durch eine virtuelle Kunstmesse präsentieren. Ziel ist es, die zeitgenössische Kunstwelt mit der neuen Welt des Web3 in Einklang zu bringen. Die Metaverse Art Week 2022 soll die Grenzen der erweiterten Realität und die Entwicklung des visuellen Internets aufzeigen.



Über Decentraland



Decentraland ist eine Ethereum-Blockchain basierte virtuelle soziale Welt und das erste dezentralisierte Metaversumz. Innerhalb der Decentraland-Plattform können die Nutzer Inhalte und Anwendungen erstellen, erleben und monetarisieren sowie an einer Vielzahl von täglichen, von der Community organisierten Veranstaltungen teilnehmen. Decentraland ist insofern einzigartig, als dass es den Menschen gehört, die es täglich nutzen, von ihnen geschaffen und verwaltet wird. Durch die dezentralisierte autonome Organisation (DAO) können Nutzer Vorschläge einreichen und sogar Zuschüsse beantragen, über die die Gemeinschaft abstimmen kann.



Für Medienanfragen: press@decentraland.org



Über Artnet



Artnet ist mit über 55 Millionen Nutzern pro Jahr die weltweit größte Plattform für Kunst. Artnet wurde 1989 gegründet und hat die Art und Weise, wie Menschen heute Kunst entdecken, recherchieren und sammeln, revolutioniert. Die Marktdaten von Artnet sind eine entscheidende Ressource für die Kunstbranche. Sie umfassen mehr als 15 Millionen Auktionsergebnisse und KI- und ML-gesteuerte Analysen, die ein beispielloses Maß an Transparenz sowie Einblick in den Kunstmarkt bieten. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit unseren weltweiten Nutzern und Kunden und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken zum Verkauf an. Die Online-Kunstauktions-Plattform Artnet Auctions bietet Käufern und Verkäufern unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen. Artnet News ist die meistgelesene Nachrichtenpublikation der Kunstbranche. Die Synergien zwischen den Produkten der Artnet AG bilden ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Der Großteil der Geschäfte wird über die 1989 gegründete Artnet Worldwide Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York, abgewickelt. Artnet Worldwide Corp. besitzt eine in London ansässige Tochtergesellschaft, Artnet UK Ltd.



 



ISIN: DE000A1K0375



LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



Kontakt:



Sophie Neuendorf



sneuendorf@artnet.com



 



 

















23.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 20 91 78 -0
Fax: +49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail: info@artnet.de
Internet: www.artnet.de
ISIN: DE000A1K0375
WKN: A1K037
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1426655





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1426655  23.08.2022 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1426655&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur artnet AG
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.