News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.01. 17:36 vor 1 Tag
Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Veränderung im Vorstand
24.01. 15:05 vor 1 Tag
Xlife Sciences AG
Xlife Sciences AG: Neues Projekt im Portfolio
24.01. 10:30 vor 2 Tagen
Bayerische Börse AG
DGAP-News: Bayerische Börse AG: Mit Optimismus die Zukunft gestalten
In allen Meldungen suchen

13.Dezember 2019 14:02 Uhr

Biofrontera AG , ISIN: DE0006046113

DGAP-News: Biofrontera AG: Christopher Pearson wird neuer Chief Commerical Officer bei Biofronteras US-Tochterunternehmen





DGAP-News: Biofrontera AG


/ Schlagwort(e): Personalie






Biofrontera AG: Christopher Pearson wird neuer Chief Commerical Officer bei Biofronteras US-Tochterunternehmen








13.12.2019 / 14:02




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Christopher Pearson wird neuer Chief Commerical Officer bei Biofronteras US-Tochterunternehmen




Leverkusen, den 13. Dezember 2019 - Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt bekannt, dass Christopher Pearson ab 6. Januar 2020 zum neuen Chief Commercial Officer der Biofrontera Inc. in Woburn, MA ernannt wird. Er wird künftig die Abteilungen Vertrieb & Marketing sowie Market Access bei Biofronteras US-Tochterunternehmen verantworten.


Insbesondere seine erwiesene strategische Vertriebs- und Marketing-Expertise in US-Pharmaunternehmen wird maßgeblich dazu beitragen, den Absatz in den USA - Biofronteras größtem Markt - nachhaltig zu erhöhen. Er tritt die Nachfolge von Chief Operating Officer Randy Wilhoite an, der das Unternehmen Ende Oktober verlassen hat.



"Wir freuen uns, Christopher Pearson als CCO in unserer US-Tochtergesellschaft begrüßen zu können", kommentierte Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender der Biofrontera AG. "Chris ist ein ausgewiesener Experte in der Pharmabranche mit einer eindrucksvollen Bilanz bei der erfolgreichen Umsetzung von Verkaufsstrategien und der Ausweitung von Marktanteilen. Wir sind überzeugt, dass Chris' kaufmännische Fähigkeiten und operative Disziplin ihn zum idealen Kandidaten machen. Wir freuen uns darauf, seine jahrelange Erfahrung nutzbringend einzusetzen, um Biofrontera in die nächste Phase ihrer Unternehmensentwicklung zu bringen."



Herr Pearson kommt von Aldeyra Therapeutics, Inc., wo er seit 2018 tätig ist. In seiner Position als Vice President Commercial Strategy & Development war er für die Entwicklung der Unternehmens- und Geschäftsstrategie und die Leitung des Business Development Teams verantwortlich. Davor hatte Herr Pearson über viele Jahre Marketing- und Verkaufspositionen in der Pharmabranche inne, wo er seine Expertise und sein Know-how in Bereichen wie kaufmännischer Führung, Mergers & Acquisitions und der Einführung neuer Produkte erwarb. Seine längste Anstellung war bei Shire Plc (heute Takeda Pharmaceutical Company Ltd.), wo Herr Pearson 19 Jahre verbrachte und seine Karriere vom Außendienstmitarbeiter zum Vice President US GI Specialty Disease Area Lead mit Verantwortung für das Marketing und ein 125-köpfiges Verkaufsteam für Magen-Darm-Präparate vorantrieb. Herr Pearson erwarb einen MBA der Xavier University Williams College of Business in Cincinnati, Ohio, und einen Bachelor of Science in Biologie der University of California at Irvine.



-Ende-



Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:









Ansprechpartner für Investoren
Biofrontera AG

Thomas Schaffer, Finanzvorstand

Pamela Keck, Head of IR
ir@biofrontera.com

+49-214-87632-0

+49-214-87632-0

Hintergrund:



Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.



Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit rund 200 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz(R), ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz(R) wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen in den USA das verschreibungspflichtige Medikament XepiTM zur Behandlung von Impetigo. In Europa vertreibt das Unternehmen zudem die Dermokosmetikserie Belixos(R), eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut.



Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US-amerikanischen NASDAQ gelistet. www.biofrontera.com
















13.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Biofrontera AG

Hemmelrather Weg 201

51377 Leverkusen

Deutschland
Telefon: +49 (0)214 87632 0
Fax: +49 (0)214 87632 90
E-Mail: ir@biofrontera.com
Internet: www.biofrontera.com
ISIN: DE0006046113, NASDAQ: BFRA
WKN: 604611
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq
EQS News ID: 935745





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





93574513.12.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=935745&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.