News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
11.06. 19:17 vor 1 Tag
EQS Group AG
DGAP-News: EQS Group AG übernimmt Business Keeper GmbH
11.06. 18:47 vor 1 Tag
EQS Group AG
DGAP-Adhoc: EQS Group AG übernimmt Business Keeper GmbH
11.06. 18:37 vor 1 Tag
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
DGAP-Adhoc: SNP bestätigt Gespräche über die Übernahme des Softwarespezialisten Datavard
11.06. 09:48 vor 2 Tagen
DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG
DGAP-News: DEFAMA erhält Baugenehmigung für Löwenberg
In allen Meldungen suchen

18.Februar 2013 08:07 Uhr

BIOMEDICAL NYRT. , ISIN: HU0000107537

DGAP-News: BIOMEDICAL NYRT.: Sondersitzung

DGAP-News: BIOMEDICAL NYRT. / Schlagwort(e): Kooperation/Planzahlen
BIOMEDICAL NYRT.: Sondersitzung

18.02.2013 / 08:07

---------------------------------------------------------------------

Sondersitzung

Der Vorstand der Biomedical PLC informiert respektvoll die Öffentlichkeit,
dass das bestellte spezielle Material am 5. Februar 2013 in Ungarn vom
Labor Reanal LAB LTD angekommen ist. Die Verhandlungen betreffend die
Lieferung aus China, welche wesentlich günstiger wäre, ist noch nicht
abgeschlossen. Der Erfinder Vegh Ferenc und seine Kollegen haben die
Möglichkeit der Herstellung des Materials in Ungarn übernommen. Der
Prototyp ist für die Herstellung des Katalysators wesentlich, somit haben
wir am 8. Februar 2013 das Versuchsfahrzeug Herrn Vegh Ferenc übergeben.
Der erste funktionierende Prototyp ähnelt den Hybrid Autos, kann entweder
mit Wasserstoff oder Benzin verwendet werden.

So wird schon bald der Typ Volkswagen 1000cm3, welcher Benzinbetrieben ist,
bald auf Hydrogenfunktion entwickelt .Über die regelmäßigen
Forschungsarbeiten informiert Herr Vegh Ferenc ständig den Vorstand.

Unsere weiteren Nachrichten: Der Direktor der Biomedical PLC hat am
15.2.2013 eine Sondersitzung einberufen. Nach der Eröffnung hat der
Direktor, Dr. Sandor Kovacs genaue Einzelheiten über den aus den
Vereinigten Staaten stammenden Brief erläutert. In diesem Schreiben geht
hervor, dass die 'Robert Schumann Foundation and Trust'eine beträchtliche
Summe von 10 Millionen USD an das Unternehmen Biomedical PLC bietet.
Da dieses Unternehmen in Beziehung steht mit der US Enviromental Protection
Agnecy, wird dieses Angebot als ernstzunehmende Angelegenheit gesehen. Im
ersten Schritt wird die Finanzierung der Entwicklungsgelder nicht in
Wasserstoff betriebene Autos gesteckt, sonder in die Produktion und
Entwicklung der Wasserstoff Batterie. Der Entschluss nach langen
Diskussionen: Dr. Kovacs IT Direktor wird beauftragt den Kontakt umgehend
mit dem amerikanischen Unternehmen aufzunehmen.

Weiteres: Der Erfinder Vegh Ferenc und seine Forscher berichteten mit
Freude über die Entwicklung und den aktuellen Zustand in einer Präsentation
über den Prototyp. Herr Veghs Bericht erörterte auch über die finanziellen
Bedürfnisse der Forschung.
Nach all diesen Informationen hat der Vorstand einstimmig beschlossen, dass
ca. 3 Mio. EURO in den Bereich Sachanlagen ( Kauf von Fabriken und
Laboratorien) investiert wird, und ca. 4 Mill. EURO in die Umsetzung der
Forschungen und Entwicklungen fliessen, damit die Produktion dann endlich
funktioniert. In letzterer Summe ist die Abdeckung von Vegh Ferenc
technischen notwenigen Einrichtung inbegriffen.

Der Rat beauftragte den Direktor dringend mit einem Wirtschaftsprüfer den
Business-Plan der Biomedizin zusammenzustellen. Der Vorsitzende informierte
den Rat, dass die Firma Richard Fritz GmbH&Co( www.fritz-group.com) neben
der M3 Autobahn für diese Arbeiten ideal wäre, da sie eine gebrauchsfertige
Halle zu verkaufen haben. Der Vorstand hat Dr. Kovacs in diesem
Zusammenhang beauftragt, die bereits laufenden Verhandlungen mit der '
Aszodi Fritz Gruppe' diesbezüglich weiterzuführen, da der Herr Direktor
derzeit auch arbeitsmedizinische Aufgaben ausführt.


Hochachtungsvoll

Dr. Kovacs Sandor IT Direktor


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

18.02.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


201597 18.02.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.