News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
17.01. 12:12 vor 1 Tag
Xlife Sciences AG
Xlife Sciences AG: Neues Projekt im Portfolio
17.01. 11:53 vor 1 Tag
NORDWEST Handel AG
DGAP-News: NORDWEST Handel AG: 100 Jahre - viele Rekorde!
17.01. 11:22 vor 1 Tag
VALORA EFFEKTEN HANDEL AG
DGAP-Adhoc: VALORA EFFEKTEN HANDEL AG: Ungeprüfte Zahlen zum 31.12.2019
17.01. 09:47 vor 1 Tag
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH: Buchveröffentlichung von Norbert Wieselhuber - Unternehmer gestalten Unternehmen
17.01. 07:00 vor 2 Tagen
BB BIOTECH AG
DGAP-Adhoc: BB Biotech AG mit Gewinn im Geschäftsjahr 2019
17.01. 07:00 vor 2 Tagen
Vectron Systems AG
DGAP-News: Vectron Systems AG: Starkes Schlussquartal 2019
16.01. 20:11 vor 2 Tagen
Sparta AG
DGAP-Adhoc: SPARTA AG: Organveränderung
In allen Meldungen suchen

13.Dezember 2019 08:08 Uhr

cyan AG , ISIN: DE000A2E4SV8





DGAP-News: cyan AG


/ Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung






cyan veröffentlicht erstmals Q3-Mitteilung








13.12.2019 / 08:08




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




cyan veröffentlicht erstmals Q3-Mitteilung



- Konzerngesamterträge von EUR 11,9 Mio. und EBITDA von EUR -2,3 Mio. in den ersten neun Monaten 2019



- Erfolge bei Kooperationen werden deutlich ab Q4 2019 ergebniswirksam



- Umsatz- und EBITDA-Prognose von EUR 35 Mio. bzw. EUR 14 Mio. für Gesamtjahr 2019 bestätigt



München, 13. Dezember 2019 - Die cyan AG veröffentlicht zum ersten Mal und auf freiwilliger Basis die Quartalsmitteilung für den Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2019 und untermauert damit das Ziel, im Geschäftsjahr 2020 in den Prime Standard aufzusteigen.



In den ersten drei Quartalen erzielte die cyan AG Gesamterträge von EUR 11,9 Mio. bei einem EBITDA von EUR -2,3 Mio. Euro. Gleichzeitig bestätigt der Vorstand erneut die Umsatz- und EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr aufgrund sehr positiver Entwicklungen nach dem Stichtag 30. September 2019. So hat cyan unter anderem am 1. Oktober 2019 mit ACN einen Vertrag mit einem Volumen von USD 10,2 Mio. unterzeichnet. Etwa 80 bis 90% des Umsatzes aus diesem Vertrag werden im vierten Quartal 2019 ergebniswirksam. Zudem haben verschiedene weitere Kunden im vierten Quartal ihre Zusammenarbeit mit cyan deutlich ausgebaut.



Peter Arnoth, CEO der cyan AG: "Wir konnten in den ersten drei Quartalen 2019 die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Die Früchte ernten wir jedoch erst ab dem vierten Quartal. Darüber hinaus entwickelt sich unsere Pipeline sehr zufriedenstellend, sodass wir optimistisch auf die nächsten Jahre blicken."



cyan konnte im dritten Quartal beispielsweise Anfang Juli 2019 eine strategische Kooperation mit Wirecard bekanntgeben und den Vertrag mit Magenta vorzeitig bis Ende 2022 verlängern. Des Weiteren wurde im August eine Testphase (Proof-of-Concept) bei Telekom Argentina aufgesetzt und in Q3 erfolgreich abgeschlossen. Auch die Integration bei Orange verläuft nach Plan, so dass cyan noch in diesem Jahr den ersten Umsatz aus dieser Partnerschaft generieren wird.



Michael Sieghart, CFO: "Ein wichtiger Erfolg im dritten Quartal war die durchgeführte Kapitalerhöhung, durch die wir unsere Eigenkapitalbasis um EUR 25 Mio. stärken konnten. Erste Schritte im Organisations- und Personalaufbau haben wir bereits erfolgreich umgesetzt. Wir konnten beispielsweise Top-Leute der direkten Konkurrenz abwerben, die uns wesentlich verstärken. Die Vorbereitungen für schnelleres Wachstum werden somit sukzessive umgesetzt."



Hinweis: Die Quartalsmitteilung steht unter https://ir.cyansecurity.com/publikationen/finanzberichte zum Download zur Verfügung



Über cyan:



Die cyan AG (XETR: CYR) ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten IT-Sicherheitslösungen und Telekom-Services mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind Cybersecurity-Lösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO) sowie Banken und Versicherern. Die Lösungen von cyan werden in die Infrastruktur des Geschäftspartners integriert und dann unter seinem Namen ("white-labeled") an dessen Endkunden angeboten ("B2B2C").



Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 50 internationale Kunden, über die Produkte von cyan an rund 8 Millionen Endkunden vertrieben werden. Dabei kann cyan ein Angebot entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Plattform, Datenoptimierung bis hin zur Cybersicherheit bieten. Zusätzlich betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel, Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen zu entwickeln. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich gewinnen können. cyans Kooperationspartner sind unter anderem der weltweit führende Versicherungsbroker Aon wie auch der Zahlungsdienstleister Wirecard.



Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.



Investorenkontakt



Florian Rukover, Head of IR

cyan AG

florian.rukover@cyansecurity.com



Pressekontakt



Frank Ostermair

Better Orange IR & HV AG

frank.ostermair@better-orange.de
















13.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





















Sprache: Deutsch
Unternehmen: cyan AG

Friedrich-Herschel-Strasse 5

80679 München

Deutschland
Internet: www.cyansecurity.com
ISIN: DE000A2E4SV8
WKN: A2E4SV
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 935511





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





935511  13.12.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=935511&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.