News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
21.02. 17:36 vor 2 Tagen
Hyundai Capital Bank Europe GmbH
DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot; <DE000A0DPRE6>
21.02. 15:38 vor 2 Tagen
ABO Wind AG
DGAP-News: ABO Wind AG: Analysten erhöhen Kursziel
21.02. 12:58 vor 2 Tagen
Gerry Weber International AG
DGAP-News: Vorstandswechsel bei GERRY WEBER International AG
In allen Meldungen suchen

24.Januar 2020 07:31 Uhr

DATAGROUP SE , ISIN: DE000A0JC8S7





DGAP-News: DATAGROUP SE


/ Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges






DATAGRODATAGROUP überzeugt im Geschäftsjahr 2018/2019 erneut mit sehr guten ZahlenUP SE:








24.01.2020 / 07:31




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




DATAGROUP überzeugt im Geschäftsjahr 2018/2019 erneut mit sehr guten Zahlen



  • Umsatz: 323,3 Mio. EUR (+ 18,8 %)

  • EBITDA: 39,8 Mio. EUR (+15,4 %)

  • Ergebnis je Aktie: +13,5 % (1,76 EUR)

  • Dividende soll erneut ansteigen: 70ct gegenüber 60ct im Vorjahr

(Alle Zahlen vor der Anwendung von IFRS 15/16)



Pliezhausen, 24. Januar 2020. DATAGROUP SE (WKN A0JC8S), einer der führenden IT-Dienstleister in Deutschland, veröffentlicht heute die testierten Konzernzahlen des Geschäftsjahres 2018/2019 und bestätigt die im November gemeldeten vorläufigen Zahlen. Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Fortführung der positiven Entwicklung.



"DATAGROUP hat ein starkes Jahr hinter sich. Unsere Akquisitionsstrategie trägt weiterhin positiv zur Unternehmensentwicklung bei und wir konnten viele neue Großaufträge, insbesondere im stark regulierten Finanzsektor gewinnen.", so Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender der DATAGROUP SE. Im Geschäftsjahr 2018/2019 (01.10.2018-30.09.2019) stieg der Umsatz (vor den Effekten aus der Erstanwendung von IFRS 15 und 16) um 18,8 % auf 323,3 Mio. EUR. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte bereinigt um 15,4 % auf 39,8 Mio. EUR (i.Vj. 34,5 Mio. EUR), die EBITDA-Marge erreichte 12,3 % (i.Vj. 12,6 %). Der leichte Rückgang der EBITDA-Marge ist begründet in der umsatzwirksamen Verbindung von Transitionsaufwänden und Hardwarelieferungen. Ohne diese Effekte läge die operative EBITDA-Marge bei ~13 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 15,1 % auf 23,5 Mio. EUR (i.Vj. 20,4 Mio. EUR). Die EBIT-Marge lag bei 7,3 % (i.Vj. 7,5%). Das EBT verbesserte sich um 18,6 % auf 21,9 Mio. EUR (i.Vj. 18,5 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie (EPS) stieg um 13,5 % auf 1,76 EUR (i.Vj. 1,55).



Aufgrund der fortgesetzten guten Geschäftsentwicklung, der soliden Bilanzstruktur und guten Liquiditätsausstattung werden Vorstand und Aufsichtsrat auf der am 03. März 2020 am Firmensitz in Pliezhausen stattfindenden Hauptversammlung vorschlagen, die Dividende von 60 auf 70 Cent je Aktie anzuheben.



ZAHLREICHE GROßAUFTRÄGE UND ERFOLGREICH INTEGRIERTE AKQUISITIONEN TRAGEN ZUM UMSATZWACHSTUM BEI



Im vergangenen Geschäftsjahr konnte DATAGROUP zahlreiche Großaufträge mit langen Laufzeiten gewinnen. Zu den neuen Kunden gehören unter anderem Messe München, die Rundfunkanstalten der ARD und das Bankhaus Lampe. Mit dem Kernprodukt CORBOX, einer modularen und flexibel kombinierbaren Suite von Services, die den gesamten IT-Betrieb abdecken, konnte der IT-Dienstleister im abgelaufenen Geschäftsjahr 29 Neukunden gewinnen und 16 Bestandskunden mit Upselling weiterentwickeln.



Auch anorganisch ist DATAGROUP weiter gewachsen und hat die 22. und 23. Übernahme seit dem Börsengang 2006 getätigt. Im April 2019 übernahm das Unternehmen die UBL Informationssysteme GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Das sehr profitable Unternehmen ist Spezialist für IBM Systeme und erwirtschaftete mit über 70 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 25 Mio. EUR.



Gegen Ende des Geschäftsjahres, im August 2019, übernahm DATAGROUP Assets und Mitarbeiter der IT-Informatik GmbH Ulm aus der Insolvenz. Mit der Übernahme konnte DATAGROUP zahlreiche Arbeitsplätze sichern. Die über 300 SAP- und IT-Experten des Unternehmens verstärken seither das schlagkräftige SAP-Team. Mit nunmehr über 500 SAP-Experten ist DATAGROUP bestens gerüstet, das Wachstumspotenzial in diesem Bereich abzuschöpfen, das sich unter anderem durch die verstärkte Migration des deutschen Mittelstandes von SAP R3 auf S/4HANA ergibt.



Zu den Tochtergesellschaften der IT-Informatik gehörten auch zwei profitable, sich nicht in Insolvenz befindliche Gesellschaften in Berlin und Barcelona. Das Team in Barcelona besteht vorrangig aus Software-Entwicklern und wurde an das Entwicklungsteam der DATAGROUP Mobile Solutions angeschlossen. Mercoline Berlin entwickelt SAP und EDI Add-ons und ist Experte für die Supply Chain.



"DATAGROUP hat immer wieder den Erfolg der Akquisitionsstrategie unter Beweis gestellt.", so Peter Schneck, der als neuer Vorstand seit dem 01. Oktober 2019 die Bereiche Investor Relations, Recht und M&A verantwortet. "Wir können damit hohe anorganische Wachstumsraten erzielen und vergleichsweise schnell IT-Expertise und Fachkräfte gewinnen."



GUTE AUSSICHTEN FÜR DAS NEUE GESCHÄFTSJAHR



DATAGROUP sieht sich gut gerüstet, die Erfolgsgeschichte auch im neuen Geschäftsjahr fortzuschreiben. Am 17. Januar 2020 unterzeichnete DATAGROUP einen Vertrag zum Erwerb der Mehrheit an der Diebold Nixdorf Portavis GmbH. Portavis erbringt mit rund 200 Mitarbeitern IT-Services für Kunden im Finanzdienstleistungssektor und erwirtschaftet im laufenden Geschäftsjahr Umsätze von voraussichtlich rund 60 Mio. EUR. Das Unternehmen betreut im Wesentlichen die Kunden Hamburger Sparkasse AG, die Sparkasse Bremen sowie Hamburg Commercial Bank im Rahmen langlaufender Service-Verträge. Des weiteren werden Erstkonsolidierungseffekte aus den Übernahmen der IT-Informatik, die im vorangegangenen Geschäftsjahr nur zwei Monate konsolidiert war sowie der UBL Informationssysteme (im Vorjahr sechs Monate konsolidiert) positiv zur Unternehmensentwicklung beitragen.



Darüber hinaus sollen weiterhin intensiv Neukunden gewonnen und Upselling-Potenziale bei Bestandskunden gehoben werden. In den ersten Monaten des neuen Geschäftsjahres verzeichnet der IT-Dienstleister bereits 11 neu gewonnene und sieben deutlich weiterentwickelte Kundenverträge. Auch die vielen langfristigen Verträge mit einer breit gestreuten, vielfältigen Kundenbasis tragen zur kontinuierlichen Stabilität des Unternehmens bei.



"83 % unseres Umsatzes erzielen wir mit wiederkehrenden Verträgen. Bestandskunden und Neukunden schätzen unser umfassendes IT-Services-Portfolio und die Expertise, mit der wir Digitalisierungsprojekte vorantreiben.", so Max H.-H. Schaber. "Wir bauen kontinuierlich unsere Lösungen weiter aus und sind gut aufgestellt, bei Wachstumsthemen wie Cloud, S/4HANA und Automatisierung als strategischer Partner auf Augenhöhe unsere Kunden zu unterstützen."



Der Geschäftsbericht steht unter www.datagroup.de/publikationen/ zum Download zur Verfügung.



FINANZKALENDER



Der Vorstand der DATAGROUP SE erläutert die Zahlen des Geschäftsjahres 2018/2019 am 30.01.2020 um 10.00 Uhr im Rahmen einer Telefonkonferenz. Alle interessierten Investoren, Analysten und Journalisten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.



Bitte wählen Sie zum angegebenen Zeitpunkt eine der folgenden Telefonnummern:























Deutschland +49 69 247501895
Österreich +43 1 2675674
Schweiz +41 43 550 14 52
Belgien +32 2 588 43 69
Frankreich +33 4 82 98 62 47
Luxemburg +352 28 48 74 25
Niederlande +31 40 744 1295
Schweden +46 40 688 75 30
Großbritannien +44 1635 598061
USA +1 516-269-8983

































10.02.2020 Roadshow New York
11.02.2020 Roadshow Chicago
12.02.2020 Roadshow Salt Lake City
19.02.2020 Roadshow London
20.02.2020 Roadshow Zürich
21.02.2020 Roadshow Frankfurt
25.02.2020 Veröffentlichung der Q1-Zahlen
03.03.2020 Ordentliche Hauptversammlung in Pliezhausen bei Stuttgart
11.03.2020 Berenberg Opportunities Conference, London
14.05.2020 Veröffentlichung der Q2- und Halbjahreszahlen
18.-20.05.2020 Berenberg Bank Tarrytown Konferenz (USA)
18.06.2020 Quirin Champions Konferenz, Frankfurt
25.-26.06.2020 Warburg Highlights Konferenz
01.09.2020 Veröffentlichung der Q3-Zahlen
19.-20.10.2020 CF&B Large & Midcap Event, Paris



ÜBER DATAGROUP



DATAGROUP ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Über 2.500 Mitarbeiter an Standorten in ganz Deutschland konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z. B. SAP. Mit ihrem Produkt CORBOX ist DATAGROUP ein Full Service Provider und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber über 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit. Das Unternehmen wächst organisch und durch Zukäufe. Die Akquisitionsstrategie zeichnet sich vor allem durch eine optimale Eingliederung der neuen Unternehmen aus. Durch ihre "buy and turn around"- bzw. "buy and build"- Strategie nimmt DATAGROUP aktiv am Konsolidierungsprozess des IT-Service-Marktes teil.



Kontakt:

DATAGROUP SE

Claudia Erning

Investor Relations

Wilhelm-Schickard-Str. 7

72124 Pliezhausen

Fon +49-7127-970-015

Fax +49-7127-970-033

Claudia.Erning@datagroup.de














24.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: DATAGROUP SE

Wilhelm-Schickard-Str. 7

72124 Pliezhausen

Deutschland
Telefon: +49 (0)7127 970 000
Fax: +49 (0)7127 970 033
Internet: www.datagroup.de
ISIN: DE000A0JC8S7
WKN: A0JC8S
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London
EQS News ID: 960117





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





96011724.01.2020



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=960117&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.