News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
17.01. 12:12 vor 1 Tag
Xlife Sciences AG
Xlife Sciences AG: Neues Projekt im Portfolio
17.01. 11:53 vor 1 Tag
NORDWEST Handel AG
DGAP-News: NORDWEST Handel AG: 100 Jahre - viele Rekorde!
17.01. 11:22 vor 1 Tag
VALORA EFFEKTEN HANDEL AG
DGAP-Adhoc: VALORA EFFEKTEN HANDEL AG: Ungeprüfte Zahlen zum 31.12.2019
17.01. 09:47 vor 1 Tag
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH: Buchveröffentlichung von Norbert Wieselhuber - Unternehmer gestalten Unternehmen
17.01. 07:00 vor 2 Tagen
BB BIOTECH AG
DGAP-Adhoc: BB Biotech AG mit Gewinn im Geschäftsjahr 2019
17.01. 07:00 vor 2 Tagen
Vectron Systems AG
DGAP-News: Vectron Systems AG: Starkes Schlussquartal 2019
16.01. 20:11 vor 2 Tagen
Sparta AG
DGAP-Adhoc: SPARTA AG: Organveränderung
In allen Meldungen suchen

12.Dezember 2019 08:00 Uhr

MAGNAT REAL EST.OPP.KONV., WKN A0XFSF, ISIN

[ Aktienkurs MAGNAT REAL EST.OPP.KONV. | Weitere Meldungen zur MAGNAT REAL EST.OPP.KONV. ]





DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG


/ Schlagwort(e): Ankauf






DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: Zwei weitere Ankäufe über 118 Mio. Euro beurkundet - Portfolio wächst auf 1,5 Mrd. Euro








12.12.2019 / 08:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




 



DEMIRE: Zwei weitere Ankäufe über 118 Mio. Euro beurkundet - Portfolio wächst auf 1,5 Mrd. Euro

 



- DEMIRE erwirbt Roomers Hotel in Frankfurt und Imotex in Neuss



- Anstieg der annualisierten Nettokaltmieten um über 7 Mio. Euro p.a.



- Transaktionsvolumen im Jahr 2019 steigt auf über 400 Mio. Euro




Langen, 12. Dezember 2019 - Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) hat mit dem Ankauf zweier Objekte für insgesamt 118 Mio. Euro (inkl. Anschaffungsnebenkosten) das eigene Portfolio auf rund 1,5 Mrd. Euro ausgebaut.



In Frankfurt wurde das langfristig verpachtete Roomers Hotel mit rund 5.400 qm erworben. Das 2009 vollständig sanierte Haus verfügt über 116 Zimmer und gehört zu den bekanntesten Design Hotels in Deutschland. Imotex ist mit 55.700 qm eines der etabliertesten und größten Mode-Distributionszentren in Europa, mit günstiger Lage an der Stadtgrenze zu Düsseldorf. Das Objekt ist ebenfalls vollständig vermietet, das Objektmanagement verbleibt beim Verkäufer Unimo Gruppe.



Nach den vorangegangenen Akquisitionen eines Büro-Portfolios für rund 167 Mio. Euro, eines Warenhausportfolios für rund 71 Mio. Euro sowie dem Verkauf nicht strategischer Objekte für rund 50 Mio. Euro setzt DEMIRE mit diesen Ankäufen die Wachstumsstrategie weiter fort. Insgesamt beträgt das Transaktionsvolumen der DEMIRE im laufenden Jahr rund 406 Mio. Euro.



Alle Ankäufe verfügen über eine institutionelle Größe, bieten weitere Potentiale und verbessern die Kennzahlen des gesamten Portfolios. Mit einem Ankaufsvolumen von rund 356 Mio. Euro im Jahr 2019 hat DEMIRE ihr Portfolio auf rund 1,5 Mrd. Euro vergrößert und sieht sich auf gutem Weg, mittelfristig einen Portfoliowert von rund 2 Mrd. Euro zu erreichen.



Ingo Hartlief, Vorstandsvorsitzender der DEMIRE AG, sagt: "Diese Ankäufe in Frankfurt und Neuss unterstreichen unsere Strategie, sowohl zu wachsen, als auch unser Portfolio insgesamt zu optimieren. 2020 erwarten wir aus beiden Häusern einen FFO-Beitrag (FFO I vor Steuern) von deutlich über 4 Mio. Euro. Zudem werden sich die vollvermieteten Immobilien auf die Ertragskraft des Gesamtportfolios, die Entwicklung der Vermietungsquote und den WALT der DEMIRE positiv auswirken."




Über die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

DEMIRE - REALize Potential


Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG hält Gewerbeimmobilien in ABBA-Standorten in ganz Deutschland. Die Gesellschaft hat ihre besondere Stärke an diesen Lagen und konzentriert sich auf ein Angebot, das sowohl für international agierende als auch regional ansässige Mieter attraktiv ist. Die DEMIRE verfügt über ein Portfolio mit einer Vermietungsfläche von über 1,1 Millionen m² und einem Marktwert von rund 1,5 Mrd. Euro.



Mit der Ausrichtung des Portfolios auf Büros, Handel, Hotel und Logistik ergibt sich eine Rendite- / Risikostruktur, die aus Sicht der DEMIRE für das Geschäftsfeld der Gewerbeimmobilien angemessen ist. Die Gesellschaft legt Wert auf langfristige Verträge mit solventen Mietern und rechnet daher mit stabilen und nachhaltigen Mieteinnahmen. Die DEMIRE hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Unternehmensstruktur weiter zu optimieren. Dabei ist sie der Überzeugung, dass Skaleneffekte und Portfoliooptimierungen am besten mit einem aktiven Immobilienmanagement-Ansatz zu erreichen sind.



Die Aktien der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) sind im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt notiert.



Kontakt:

Michael Tegeder

Head of Investor Relations & Corporate Finance

DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Telefon: + 49 6103 3724944

Email: tegeder@demire.ag














12.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Robert-Bosch-Straße 11 im 'the eleven'

63225 Langen (Hessen)

Deutschland
Telefon: +49 6103 37249-0
Fax: +49 6103 37249-11
E-Mail: ir@demire.ag
Internet: www.demire.ag
ISIN: DE000A0XFSF0
WKN: A0XFSF
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 934203





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





934203  12.12.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=934203&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur MAGNAT REAL EST.OPP.KONV.
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.