News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
23.09. 07:00 vor 2 Stunden
Formycon AG
DGAP-News: Formycon gibt Halbjahresergebnis 2020 bekannt
23.09. 07:00 vor 2 Stunden
Bellevue Asset Management AG
EQS-News: Pureos Bioventures schliesst ersten Fonds mit USD 170 Mio.
22.09. 16:54 vor 16 Stunden
Red Rock Capital AG
DGAP-Adhoc: Red Rock Capital AG: Veränderungen im Vorstand
22.09. 15:02 vor 18 Stunden
Gothaer Allgemeine Versicherung AG
DGAP-Adhoc: Gothaer Allgemeine Versicherung AG: Bischof übernimmt Vorstandsvorsitz
22.09. 13:54 vor 19 Stunden
Karlsberg Brauerei GmbH
DGAP-News: Karlsberg Brauerei GmbH: Neue Anleihe 2020/2025 erfolgreich platziert
In allen Meldungen suchen

16.September 2020 14:03 Uhr

Deufol SE , ISIN: DE000A1R1EE6

DGAP-News: Deufol SE: 'Go-live' im neuen Werk Debrecen nach nur 11 Monaten Bauzeit





DGAP-News: Deufol SE


/ Schlagwort(e): Expansion/Markteinführung






Deufol SE: 'Go-live' im neuen Werk Debrecen nach nur 11 Monaten Bauzeit








16.09.2020 / 14:03




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Pressemitteilung: "Go-live" im neuen Werk Debrecen nach nur 11 Monaten Bauzeit



 



Nur knapp 11 Monate nach dem 1. Spatenstich Anfang Oktober 2019 konnte DEUFOL, globaler Marktführer für Supply-Chain-Lösungen und Industrieverpackungen, am 1. September seinen neuen Standort in Debrecen/Ungarn in Betrieb nehmen. Nahe des Internationalen Flughafens von Debrecen an der Wallau utca erstreckt sich der neue Logistikpark über rund 60.000 mē auf dem 15 Hektar großen Grundstück von DEUFOL Hungary im Industriepark Süd.



Der Logistikpark umfasst zwei Logistikhallen von jeweils ca. 4.000 mē sowie knapp 47.000mē Außenlager- und Logistikflächen im Freien, die teilweise überdacht sind. Ergänzend wurde ein Bürogebäude errichtet. In den Hallen produziert DEUFOL einerseits Verpackungsmaterial mit modernsten automatisierten Produktionslinien (Holzverpackungen, Container-Podeste, Aluminiumhauben) und verpackt andererseits im "Straight-through processing" vielfältige Industriegüter unterschiedlicher Größe auch unter Zuhilfenahme von leistungsstarken Kränen. Dies geschieht unter anderem mit einer weltweit einzigartigen Verpackungstaktstraße, welche mit ca. 50 Metern Länge eigens für das neue Werk geplant und nach Maß gefertigt wurde. Die Hallen werden außerdem für weitere Logistikdienstleistungen genutzt.



DEUFOL hat bereits im April 2019 die Tätigkeit in Debrecen begonnen und das Team in Ungarn besteht aktuell aus knapp 40 Mitarbeitern. Diese Zahl wird bis Ende 2021 auf ca. 120 Mitarbeiter anwachsen. Das Team unter der lokalen Leitung von Gergö Elek als Regional Operations Manager Hungary wird eng von den anderen Standorten des DEUFOL-Konzerns unterstützt und ist insbesondere mit den Standorten in Tschechien, der Slowakei, Österreich und Deutschland verbunden. So können die Produktionskapazitäten grenzüberschreitend optimiert werden und die Kunden in ihren Logistik-Bedürfnissen nicht nur lokal, sondern entlang der kompletten Supply Chain unter Einbeziehung auch der Logistik an den Seehäfen in Hamburg, Bremerhaven und Antwerpen und bei Bedarf auch im Zielland der jeweiligen Lieferung unterstützt werden. Abgerundet wird das Leistungsspektrum von DEUFOL durch maßgeschneiderte IT-Lösungen in der Supply Chain und seit September baut DEUFOL am neuen Standort in Ungarn dazu auch das globale IT-Team weiter aus. Somit kann das junge Team in Ungarn auf das Know-how und die Erfahrung der Konzernmutter sowie von über 90 weltweiten Standorten zurückgreifen.



Die beiden Managing Direktoren von DEUFOL Hungary, Jürgen Hillen und Jürgen Schmid, unterstrichen bei der Inbetriebnahme des Werkes die strategisch wichtige Position des neuen Werkes als zukünftiger Hub für die Konzernerweiterung in Richtung Süd-Ost-Europa. Von hier aus werde nicht nur ein breites Spektrum an Logistik-Dienstleistungen entlang der Supply Chain für bestehende internationale sowie neue ungarische Kunden angeboten, sondern es wird auch die Expansion in weitere Teile Ungarns sowie in die Nachbarländer vorangetrieben. Mobile Verpackungsteams sowie zukünftige Satelliten-Standorte stellen überdies sicher, daß Kundenbedarfe überall gedeckt werden können. Am Standort Debrecen wird der nun in Betrieb gegangene Logistikpark aktuell bereits für einen Bestandskunden gut ausgelastet. DEUFOL Hungary ist aber startklar für die Übernahme weitere Aktivitäten.



Bisher wurden von DEUFOL in das neue Werk Debrecen bereits deutlich über 20 Millionen Euro investiert. Zur Ausdehnung des Geschäfts steht am neuen Standort zudem eine Erweiterungsfläche von rund 90.000 mē zur Verfügung. Mit der kurzen Bauzeit des nun in Betrieb gegangenen Teils des Logistikparks hat DEUFOL unterstrichen, daß der Unternehmensslogan "Removing limits" nicht nur für die Logistikleistungen selbst steht, sondern auch für die Fähigkeit, Infrastrukturen jederzeit auch nach spezifischen Kundenwünschen bereitstellen zu können.



Die rasche Abwicklung des Bauprojekts und der strategischen Investition ist neben den ausführenden Unternehmen insbesondere auch dank der Unterstützung der ungarischen Regierung, der Gemeinde Debrecen, der HIPA, sowie der lokalen Behörden wie EDC und DIC in Debrecen möglich gewesen.



Bedingt durch die gegenwärtige Corona-Entwicklung kann die offizielle Eröffnungsfeier des Werkes nicht wie geplant im September stattfinden. Sobald die Umstände es zulassen, wird DEUFOL dies jedoch nachholen. Auch sind Besuchstage geplant, an denen sich Interessierte und potentielle Kunden über DEUFOL, das neue Werk und die angebotenen Dienstleistungen informieren können.



In kleiner Runde wurde der neue Logistikpark an der Wallau utca 2 am 16. September 2020 im Beisein der Presse besichtigt und somit seiner Bestimmung übergeben. Die neu errichtete Zufahrtsstraße trägt den Namen der Gemeinde des Sitzes der DEUFOL SE, die in Hofheim-Wallau im Rhein-Main-Gebiet residiert. Damit folgt die Stadt Debrecen ihrer bisherigen Vorgehensweise, die Straßen im neuen Industriegebiet Süd mit einem Bezug zu den ersten Anrainern zu benennen.



DEUFOL Hungary baut sein Team und seine Dienstleistungen in Debrecen weiter aus. Weitere Informationen und Stellenangebote finden Sie auf unserer Website unter https://www.deufol.com/opportunities.




Über die DEUFOL-Gruppe:

Die DEUFOL-Gruppe ist ein globaler Anbieter für Innovative Supply Chain Lösungen, Industrieverpackung und angrenzende Services. Zum Leistungsspektrum gehören neben Export & Industrieverpackung, Logistikservices auch innovative intelligente IT-Lösungen entlang der Supply Chain. Das Unternehmen DEUFOL, mit dem Hauptsitz in Hofheim (Wallau) nahe Frankfurt am Main, ist an 91 Standorten in 12 Ländern vertreten und beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiter. 2019 erreichte die Gruppe einen Jahresumsatz von 247 Mio. Euro.




Kontakt:

Claudia E. Ludwig

Investor Relations / Corporate Communications

+49 6122 501228



Claudia.Ludwig@Deufol.com



Gergö Elek

Regional Operations Manager Hungary

Wallau utca 2, H-4002 Debrecen



+36 20 944 1055



Gergo.Elek@Deufol.com
















16.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





1132501  16.09.2020 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1132501&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.