News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
29.09. 07:00 vor 7 Minuten
Valora Holding AG
Wiederaufladbares Bitcoin-Wallet bei k kiosk, Press & Books und avec
29.09. 00:15 vor 6 Stunden
voxeljet AG
EQS-Adhoc: voxeljet AG kündigt Angebot von neuen Aktien an
28.09. 18:11 vor 12 Stunden
Rautenberg & Company GmbH
EQS-News: Rautenberg & Company GmbH: ETC Group erwirbt TIBA
28.09. 17:50 vor 13 Stunden
cyan AG
EQS-News: cyan AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2022
28.09. 15:23 vor 15 Stunden
Nagarro SE
EQS-News: Nagarro refinanziert seinen Konsortialkreditrahmen
28.09. 13:04 vor 18 Stunden
Semper idem Underberg AG
EQS-Adhoc: Semper idem Underberg AG: Neue Anleihe 2022/28 erfolgreich platziert
28.09. 12:25 vor 18 Stunden
fox e-mobility AG
EQS-Adhoc: fox e-mobility AG: Wechsel im Aufsichtsrat
In allen Meldungen suchen

15.August 2022 12:53 Uhr

Jochen Schweizer Arena GmbH

DGAP-News: Die Jochen Schweizer Arena stellt ihre Gastronomie auf Exzellenz um





Emittent / Herausgeber: Jochen Schweizer Arena GmbH


/ Schlagwort(e): Sonstiges






Die Jochen Schweizer Arena stellt ihre Gastronomie auf Exzellenz um (News mit Zusatzmaterial)








15.08.2022 / 12:53 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Pressemitteilung



Die Jochen Schweizer Arena stellt ihre Gastronomie auf Exzellenz um



Es kommt frischer Wind in die Jochen Schweizer Arena. Während die vielseitigen Erlebnisse in der Jochen Schweizer Arena indoor und outdoor in jedem Jahr Gäste im hohen fünfstelligen Bereich anlocken und noch immer nationale und internationale Standards setzen, ist der Gastronomiebereich ?Schweizer?s Kitchen? etwas in den Hintergrund getreten



Genau das hat auch Beat Ambord - Gastronomie- und Vermarktungsexperte und neben Etienne Herr federführender neuer Geschäftsführer der Jochen Schweizer Arena - erkannt und stellt in enger Abstimmung mit Jochen Schweizer das Gastronomiekonzept um. Zielstellung: Exzellente Leistungen für die Gäste, egal ob Privat oder Unternehmen, die das Erwartete in jeder Hinsicht übertreffen.



Ein steiniger Weg



Dass diese Zielstellung in der Umsetzung nicht von heute auf morgen würde umzusetzen sein, war dem Vermarktungsexperten aus der Schweiz von vornherein klar. Wenn eingefahrene Routinen aufgebrochen werden sollen, dann ist das ein steiniger Weg. Und das gilt für alle Beteiligten. Alles war zu prüfen und mit Hinblick auf Nachhaltigkeit, moderne Gastronomiekonzepte und die Erwartungen der Gäste zu bewerten. Mitarbeitende waren gefordert, sich in neuen Standards zu bewähren, neue Köche braucht die Arena und im gleichen Zug muss jedes Gericht auf die Probe gestellt werden. Was gut ist, darf bleiben, was weniger gut ist, wird durch Neues ersetzt. Das alles ist ein fortwährender Prozess, der schlussendlich zu der Exzellenz führt, den sich die Gäste in der Jochen Schweizer Arena wünschen. Und mancher, egal ob Privatperson oder Unternehmenskunde, wird seine Erwartungen künftig weit übertroffen sehen. Und das ist gut so, geht es doch immer auch um Weiterempfehlungen, wiederkehrende Gäste und eine Leuchtturm-Rolle im europäischen Markt der Erlebnisgastronomie



Die Mitarbeitenden arbeiten sich in die neuen Konzepte ein und sind fleißig an der Umsetzung. Und so wird die Gastronomie in der Jochen Schweizer Arena Stück für Stück zu einem wahren Vorzeige- Restaurant, das bei aller angestrebten Exzellenz immer ein Ziel auch für Familien und Leute aus allen gesellschaftlichen Gruppen bleiben soll. Wenn Beat Ambord von Exzellenz spricht, meint er nicht Dekadenz, sondern echte Erlebnisse, eben auch im gastronomischen Bereich. Seine Erfahrungen dafür hat er in Schweizer Touristenhochburgen wie St. Moritz, Saas-Fee oder Zermatt sammeln dürfen, wo er bisweilen ganze Destinationen in der Qualität der Vermarktung vom Kopf auf die Füße gestellt hat. Die Ergebnisse sprechen für sich.



Was anders wird



An erster Stelle der Veränderungen steht immer der Mensch. Hier speziell die Köche, Beiköche und Hilfskräfte, die Mitarbeitenden im Service und selbstredend auch die Mitarbeitenden am Empfang und in der Verwaltung. Wenn ein solches Projekt gelingen soll, braucht es der Mitarbeit aller, die etwas mit ?Schweizer?s Kitchen? zu tun haben, das reicht hin bis zu den Lieferanten.



Sichtbare Veränderungen hat es bereits gegeben. An einigen Stellen wird noch gewerkelt, werden Mobiliar und Technik umgestellt und die Prozedere des Gästeempfangs und einer aufmerksamen Bedienung der Restaurant-Gäste wird geübt. Das geht bis hin in den Außenbereich, wo zukünftig die Qualität von ?Schweizer?s Kitchen? eine größere Rolle spielen soll. Und Beat Ambord geht noch weiter:



?Was wir in der Arena leisten können, das können wir auch draußen. Soll heißen, dass es die neuen Menüs und spezielle Weine, wie den Schweizer Petit Arvine und sogar echtes Schweizer Raclette mit der gesamten benötigten Ausstattung, künftig auch im Lieferservice geben wird.? Letzteres könnte ein neuer Verkaufsschlager im Lieferservice der Jochen Schweizer Arena werden.



Schweizer Küche



Und weil wir gerade dabei sind: Was passt besser in ?Schweizer?s Kitchen?, als echte Schweizer Spezialitäten. Genau solche werden in das neue Gastrokonzept eingebunden. So beispielsweise echtes Schweizer Handcraft Raclette, Käseplatten mit einer vielseitigen Mischung aus Schweizer Käse, dazu auch die handfesten Käse-Schnitten, oder das spezielle Fondue Chinoise. In der Schweiz stehen sogar Kühe, die von der Jochen Schweizer Arena eigens geleast wurden und die frische Milch für den echten Schweizer Käse liefern. Selbst Flambiertes wird es in ?Schweizer?s Kitchen? geben, präsentiert direkt am Tisch der Gäste. Ein wahres Feuerwerk nicht nur in Sachen Optik, sondern auch in Qualität und Geschmack.



ORONERO ? Das vielleicht beste Eis der Welt



Mit Giolito ORONERO wird ab sofort in der Jochen Schweizer Arena das vielleicht beste Eis der Welt angeboten. Übrigens mit frischer Milch aus den Schweizer Alpen und direkt in der Jochen Schweizer Arena angefertigt.



Entwickelt wurde Giolito ORONERO von Prof. Dr. med. Hans Merki und der italienischen Gelato-Familie Ghisolfi. Entstanden ist ein Eis, das weniger süß, dafür aber mit bis zu 70 Prozent Fruchtanteil absolut naturidentisch ist. Ohne chemische Zusatzstoffe, ganz ohne Aromen und ohne sinnlos untergemischte Luft kommen Milcheis und Sorbets in vielen Geschmacksrichtungen in die Waffel, oder in den Becher. Sogar ein Weißbier-Eis soll es geben, was die spezielle Lebensart der Bayern am Standort Taufkirchen bei München aufgreift. Wer sich davon überzeugen will, dass es hier ein wahrlich exzellentes Eis gibt, sollte es selbst probieren.



Kaffee nicht nur mit Aroma, sondern mit Sinn und Verstand



Was könnte zu einem exzellenten Eis besser passen als ein ebenso exzellenter Kaffee? Auch den gibt es ab sofort in ?Schweizer? Kitchen?. Wenn der Barista den Kaffee frisch aufbrüht und verfeinert, dann kommen die Bohnen dazu aus nachhaltigem Anbau in Kenia. Hier produziert ein kleiner Familienbetrieb auf eigener Plantage direkt für die Jochen Schweizer Arena. Die handverlesenen Bohnen werden in geeigneten Kaffee-Röstereien speziell geröstet und treten dann ihre Reise nach München an.



Das Ergebnis ist ein exzellenter Kaffee, der nicht nur vom vollen Aroma und Geschmack lebt, sondern auch vom nachhaltigen Anbau und echtem Fairtrade, von dem die Familie in Kenia gut leben kann. Auch in solchen Dingen fühlt sich die Jochen Schweizer Arena gern in die Pflicht genommen.



Wok-Town ? Moderne Küche mit dem Zeug zum Erfolgskonzept



Mit der Wok-Town wird es Neues geben! Dabei ist Wok-Town weder ein Gericht noch ein Menü, sondern ein modernes Gastronomiekonzept, das den Erwartungen an eine moderne und schnelle Erlebnisküche in jeder Hinsicht genügen kann. Im Testlauf ist das Konzept Wok-Town hier in der Jochen Schweizer Arena und auch in Bern. Es hat das Potenzial, sogar ein Franchise-Konzept werden zu können.



Was haben die Gäste mit Wok-Town zu erwarten?



An den Rezepten aus dem Wok-Town-Konzept fällt auf, dass alle Zutaten frisch zubereitet werden. Da gibt es keine Convenience-Produkte, nichts aus der Tüte und schon gar nicht irgendwelche künstlichen Geschmacksverstärker. 100 Prozent Natur könnte auch hier die Überschrift sein, wobei auch Vegetarier und Veganer mit Wok-Town voll auf ihre Kosten kommen.



Wer bei Wok-Town ausschließlich an asiatische Gerichte denkt, darf sich gerne eines Besseren belehren lassen. Das Wok-Town-Konzept schließt eine schnelle, natürliche und vor allem frische Küche ein. Wok- Town repräsentiert auf eine besondere Weise eine gehobene Küche, die dennoch schnell und schmackhaft zubereitet ist. Beispiele dafür können perfekt gegrilltes Fleisch mit einer ausgezeichneten saftigen Textur und schöner Kruste genauso sein, wie auch ein Sauerklee-Sorbet auf einem Bett von frischen Beeren mit Crumbles und essbaren Blüten. Und natürlich gibt es da noch weitere viele schnelle und leichte Speisen, die bei den erlebnishungrigen Gästen der Jochen Schweizer Arena bestimmt gut ankommen werden. Das Kochen macht so viel Spaß, dass auch die Chefs immer mal wieder den Kochlöffel schwingen.



Und wer soll das alles umsetzen?



Neue Entwicklungen brauchen oftmals auch neue Köpfe. So auch in ?Schweizer?s Kitchen?, wo mit Thomas Windolf der neue Küchenchef nicht das Zepter, aber wohl die Kelle schwingt. Umfangreiche Erfahrungen aus einer Liste hervorragender und auserlesener Restaurants und Hotels in Deutschland, in der Schweiz und selbst auf den Bermudas zeichnen den Werdegang von Thomas Windolf aus. Ein echter Glücksfall für ?Schweizer?s Kitchen? und vor allem für die Gäste, die die Kunst der hohen Schule des Kochens schon bald selbst auf dem Gaumen spüren dürfen.



Wer bislang die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München nur als Hotspot besonderer Erlebnisse wie Bodyflying und Indoor-Surfen kennengelernt hat, darf sich nun auch in Sachen Gastronomie auf exzellente Erlebnisse freuen. Und der Lieferdienst bringt all die Spezialitäten, die hier kreiert werden, auch direkt zu den Kunden nach Hause.



Wir werden berichten, was sich weiter in ?Schweizer?s Kitchen? und in der Jochen Schweizer Arena als Ganzes tut.



Übrigens: In der Jochen Schweizer Gruppe sind derzeit noch eine Menge interessanter Stellen zu besetzen, die nicht nur auf ?Schweizer?s Kitchen? abzielen, sondern den ganzen Betrieb mit seinen vielen Facetten und Funktionen betreffen. Es lohnt sich also, die Stellenangebote auf der Webseite der Jochen Schweizer Arena genauer zu lesen.


Presse: https://jochen-schweizer-arena.life/pressemitteilung/

Datenablage (Medienbericht, Fotos, Logos): https://web.tresorit.com/l/s3yQV#yqUepPk45MKK_R9l1jc_fw

 






Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?u=3bbc0148b53b2fa831f86bf2db03452b
Bildunterschrift:



Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.









fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1420431&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.