News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
27.09. 23:46 vor 5 Stunden
SynBiotic SE
EQS-Adhoc: SynBiotic SE schließt Kapitalerhöhung ab
27.09. 15:14 vor 13 Stunden
Jochen Schweizer Arena GmbH
Jochen Schweizer Arena GmbH: Winterzauber 2022 in der Jochen Schweizer Arena
27.09. 15:00 vor 14 Stunden
UMT United Mobility Technology AG
EQS-News: UMT vereinfacht mit MEXS das mobile Arbeiten bei Global Player
27.09. 14:12 vor 14 Stunden
Goldinvest Consulting GmbH
EQS-News: Element 29 weist Kupferressource von über 2 Mrd. Pfund nach!
27.09. 12:45 vor 16 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
EQS-News: iMetal mobilisiert Bohrgerät nach Gowganda West, um das Bohrprogramm im Herbst 2022 zu starten
27.09. 09:00 vor 20 Stunden
Bank Cler AG
Höhere Zinsen auf Zak-Konto und Vorsorgekonto
27.09. 09:00 vor 20 Stunden
TERRAGON AG
EQS-News: TERRAGON AG: Geschäftsbetrieb wird eingestellt
In allen Meldungen suchen

10.August 2022 08:00 Uhr

Epigenomics AG , ISIN: DE000A3H2184





DGAP-News: Epigenomics AG


/ Schlagwort(e): Halbjahresbericht/Halbjahresergebnis






???????Epigenomics AG veröffentlicht Finanzergebnisse für die ersten sechs Monate 2022








10.08.2022 / 08:00 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Epigenomics AG veröffentlicht Finanzergebnisse für die ersten sechs Monate 2022



Berlin (Deutschland) und San Diego, CA (USA), 10. August 2022 ? Die Epigenomics AG (FSE: ECX, OTCQX: EPGNY, das ?Unternehmen?) hat heute die Finanzergebnisse (nach IFRS, ungeprüft) für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2022 veröffentlicht.



Kennzahlen



  • Die Umsatzerlöse sind im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht von TEUR 223 auf TEUR 241 gestiegen.

  • Die Forschungs- und Entwicklungskosten stiegen von TEUR 1.545 in den ersten sechs Monaten 2021 auf TEUR 3.140 im ersten Halbjahr 2022. Der Anstieg ist auf die Investitionen in den "Next-Gen"-Test und die höhere Teilnehmerzahl an der Zulassungsstudie im Vergleich zur geringen Teilnehmerzahl aufgrund von Covid-19 im Jahr 2021 zurückzuführen. 

  • Die Vertriebs- und Verwaltungskosten sind von TEUR 3.021 auf TEUR 3.582 gestiegen.

  • Das EBITDA (vor Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütung) lag im Berichtszeitraum bei TEUR -3.933 gegenüber TEUR -3.485 in der vergleichbaren Vorjahresperiode.

  • Der Periodenfehlbetrag lag bei TEUR -3.957 (H1 2021: TEUR -3.528); der Verlust je Aktie sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum von EUR 0,41 auf EUR 0,24.

  • Der Finanzmittelverbrauch erhöhte sich im ersten Halbjahr 2022 auf TEUR 6.283 nach TEUR 4.214 im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

  • Zum 30. Juni 2022 verfügte das Unternehmen über liquide Mittel in Höhe von TEUR 18.043 (31. Dezember 2021: TEUR 23.049).

  • Die Epigenomics AG geht davon aus, dass angesichts der plangemäß verlaufenden finanziellen Entwicklung zeitnah ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals eintreten wird. Nach Eintritt des Verlusts wird die Gesellschaft dies mitteilen und gemäß § 92 Abs. 1 AktG eine Hauptversammlung einberufen, der der Verlust angezeigt wird.

Operative Entwicklungen



  • Der Vorstand der Epigenomics AG ist nach wie vor zuversichtlich, dass Epi proColon ?Next-Gen? die Erstattungsvoraussetzungen (Sensitivität von 74 % und Spezifität von 90 %) der Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS) erfüllen wird, weshalb im Frühjahr bei der FDA ein Vorantrag für eine klinische Studie eingereicht wurde. Es wird weiterhin damit gerechnet, dass die Patientenrekrutierung noch in diesem Sommer startet.

  • Das Unternehmen setzt darüber hinaus seine Bemühungen fort, über die Gesetzgebung eine Kostenerstattung durch die CMS für den aktuellen Epi proColon-Test zu erreichen. Die Zahl der Unterstützer des Gesetzesentwurfs ist auf 68 Kongressabgeordnete gestiegen. Die Bewertung der Erfolgsprognosen ist aber nach wie vor schwierig.

  • Um das Ziel der FDA-Zulassung und Rückerstattung für ?Next-Gen? zu erreichen, muss das Unternehmen zusätzliches Kapital aufbringen, um die Studie und alle damit zusammenhängenden Aktivitäten abzuschließen, die für eine spätere FDA-Zulassung erforderlich sind. Das Unternehmen prüft aktiv alle Möglichkeiten zur Beschaffung von notwendigem Kapital, um die Ziele zu erreichen, einschließlich einer möglichen Notierung an einer alternativen Börse.

Greg Hamilton, CEO der Epigenomics AG: ?Wir sind auf dem besten Weg, durch den Beginn der klinischen Studie und die baldige Bekanntgabe von vorläufigen Studienergebnisse unsere Ziele bezogen auf ?Next-Gen? für 2022 zu erreichen. Um ?Next-Gen? fertig zu entwickeln, herzustellen und vermarkten zu können, muss das Unternehmen weiteres Kapital in signifikanter Höhe einwerben. Wir glauben daran, dass wir mit der Veröffentlichung der vorläufigen Daten und dem Beginn der Studie in der Lage sein werden, mit ?Next-Gen? die bedeutende Marktchance realisieren zu können.? 



Ausblick 2022



Umsatz



  • Das Unternehmen bestätigt seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 und erwartet einen Umsatz innerhalb der Bandbreite von EUR 0,3 Mio. bis EUR 0,8 Mio.

EBITDA / Finanzmittelverbrauch



  • Beim EBITDA vor anteilsbasierter Vergütung prognostiziert Epigenomics für das laufende Gesamtjahr 2022 eine Bandbreite von EUR -15,0 Mio. bis EUR -17,0 Mio. Auf der Basis des Geschäftsplans 2022 der Gesellschaft wird ein Finanzmittelverbrauch im Einklang mit der EBITDA-Prognose (vor Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütung) erwartet.

Weitere Informationen



Den Finanzbericht für die ersten sechs Monate 2022 finden Sie auf der Epigenomics-Webseite unter:  https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/finanzberichte/.



Telefonkonferenz für Analysten und Investoren   



Die Epigenomics AG wird heute um 16:00 Uhr (CET) / 10:00 (EDT) eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren veranstalten. Der Webcast ist unter folgendem Link erreichbar: https://webcast.meetyoo.de/reg/MIx6NZ8bpVV8 



Bitte benutzen Sie für die Telefonkonferenz die folgenden Einwahldaten:



Einwahlnummer Deutschland: +49 30 232531508

Einwahlnummer UK: +44 20 3872 0888

Einwahlnummer USA: +1 862-701-3057



Die Teilnehmer werden gebeten, sich 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz einzuwählen und sich über den oben genannten Link zu registrieren.



Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird im Anschluss an die Telefonkonferenz auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung gestellt.



 



Über Epigenomics



Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics? Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon® zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA und Europa sowie ausgewählten asiatischen Ländern vermarktet. Für den HCCBloodTest, einen Bluttest zur Erkennung von Leberkrebs, hat das Unternehmen das CE-Kennzeichen zur Vermarktung in Europa erhalten.



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.



 



Kontakt:
Unternehmen

Epigenomics AG, Geneststraße 5, 10829 Berlin

Tel +49 (0) 30 24345 0, Fax +49 (0) 30 24345 555, E-Mail: contact@epigenomics.com



Investor Relations

IR.on AG, Frederic Hilke, Tel +49 221 9140 970, E-Mail: ir@epigenomics.com



 



Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen



Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

















10.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Epigenomics AG

Geneststraße 5

10829 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 30 24345-0
Fax: +49 30 24345-555
E-Mail: ir@epigenomics.com
Internet: www.epigenomics.com
ISIN: DE000A3H2184
WKN: A3H218
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1416725





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1416725  10.08.2022 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1416725&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.