News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
20.05. 11:12 vor 1 Stunde
Energiekontor AG
DGAP-Adhoc: Energiekontor AG: Aktienrückkauf beschlossen
20.05. 07:00 vor 5 Stunden
Adval Tech Management AG
Ordentliche GV 2022: Adval Tech Aktionäre stimmten allen Anträgen zu
20.05. 07:00 vor 5 Stunden
Baloise Holding AG
Baloise Crashtest: Wenn elektrische Trendfahrzeuge zur Gefahr werden
In allen Meldungen suchen

20.Januar 2022 12:14 Uhr

EXASOL AG , ISIN: DE000A0LR9G9





DGAP-News: EXASOL AG


/ Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis






Exasol gibt erste vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 bekannt: Erwartungen an ARR Wachstum und Entwicklung der liquiden Mittel erfüllt








20.01.2022 / 12:14




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Exasol gibt erste vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 bekannt: Erwartungen an ARR Wachstum und Entwicklung der liquiden Mittel erfüllt


  • ARR steigt im Geschäftsjahr 2021 um 29% auf 30,5 Millionen Euro

  • Effekte aus Reorganisation bereits spürbar: Liquide Mittel zum Ende des Jahres bei rund 27 Millionen Euro

  • Detaillierte Informationen und Ausblick 2022 werden am 16. Februar 2022 veröffentlicht

Nürnberg, 20. Januar 2022: Die Exasol AG (ISIN DE000A0LR9G9), ein globales Technologieunternehmen und Anbieter einer hochleistungsfähigen Analyse-Datenbank, hat nach ungeprüften vorläufigen Zahlen ihre Erwartungen an das Geschäftsjahr 2021 erfüllt. Danach stieg der ARR auf 30,5 Millionen Euro und lag damit innerhalb der Erwartung von 30-31 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 29% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahr. Die liquiden Mittel lagen mit 27,2 Millionen Euro zum Jahresende sogar leicht über der erwarteten Spanne von 24-26 Millionen Euro. Damit zeigt die im Oktober 2021 durchgeführte Reorganisation bereits erste Erfolge. Die vollen Effekte aus den umgesetzten Maßnahmen werden im Laufe des Jahres 2022 noch deutlicher sichtbar.


?Unsere vorläufigen Zahlen zeigen, dass wir uns mit unserer Entwicklung auf einem guten Weg befinden. Wir konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr unser Wachstum weiter hochhalten und gleichzeitig ab dem 4. Quartal durch die Reorganisation den Einsatz unserer liquiden Mittel deutlich effizienter gestalten", erklärt Aaron Auld, CEO von Exasol. ?Mit unserer aktuellen Kapitalausstattung sind wir für unser weiteres Wachstum gut aufgestellt und für die Erreichung unserer Mittelfristziele ausreichend finanziert."


Mehr Details zu den vorläufigen Zahlen und zum Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 wird Exasol am 16. Februar 2022 zur Verfügung stellen.

IR Kontakt

Christoph Marx, Head of Investor Relations

Tel: +49 911 2399 114

E-Mail: ir@exasol.com

PR Kontakt

Carla Gutierrez, Global Communications Manager

Tel: + 44 786 0151691

Email: Carla.Gutierrez@exasol.com















20.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





















Sprache: Deutsch
Unternehmen: EXASOL AG

Neumeyerstraße 22-26

90411 Nürnberg

Deutschland
Internet: www.exasol.com
ISIN: DE000A0LR9G9
WKN: A0LR9G
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1270936





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





127093620.01.2022



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1270936&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.