News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
27.09. 23:46 vor 5 Stunden
SynBiotic SE
EQS-Adhoc: SynBiotic SE schließt Kapitalerhöhung ab
27.09. 15:14 vor 13 Stunden
Jochen Schweizer Arena GmbH
Jochen Schweizer Arena GmbH: Winterzauber 2022 in der Jochen Schweizer Arena
27.09. 15:00 vor 14 Stunden
UMT United Mobility Technology AG
EQS-News: UMT vereinfacht mit MEXS das mobile Arbeiten bei Global Player
27.09. 14:12 vor 14 Stunden
Goldinvest Consulting GmbH
EQS-News: Element 29 weist Kupferressource von über 2 Mrd. Pfund nach!
27.09. 12:45 vor 16 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
EQS-News: iMetal mobilisiert Bohrgerät nach Gowganda West, um das Bohrprogramm im Herbst 2022 zu starten
27.09. 09:00 vor 20 Stunden
Bank Cler AG
Höhere Zinsen auf Zak-Konto und Vorsorgekonto
27.09. 09:00 vor 20 Stunden
TERRAGON AG
EQS-News: TERRAGON AG: Geschäftsbetrieb wird eingestellt
In allen Meldungen suchen

16.August 2022 08:36 Uhr

Golding Capital Partners GmbH

DGAP-News: Golding Capital Partners GmbH: Golding erreicht First Closing mit globalem Impact-Fonds





Emittent / Herausgeber: Golding Capital Partners GmbH


/ Schlagwort(e): Fonds/Fonds






Golding Capital Partners GmbH: Golding erreicht First Closing mit globalem Impact-Fonds








16.08.2022 / 08:36 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




PRESSEINFORMATION


Golding erreicht First Closing mit globalem Impact-Fonds



  • ?Golding Impact 2021? platziert die ersten 65 Mio. ? bei institutionellen Anlegern aus Deutschland, Schweden und der Schweiz

  • Bereits zwei Zielfonds gezeichnet ? Diversifizierung über OECD- und Schwellenländer sowie Green Solutions, Agri-Tech und inklusive Finanzdienstleistungen

  • Finales Closing bei 300 Mio. ? für 2023 avisiert



München 16. August 2022 ? Golding Capital Partners, einer der führenden unabhängigen Asset-Manager Europas für alternative Investments, hat zum 30. Juni 2022 das erfolgreiche First Closing für seinen ersten Impact-Fonds bei 65 Millionen Euro erreicht. Zeichner sind mehrere institutionelle Investoren, sowohl bestehende als auch neue Anleger, aus Deutschland, Schweden und der Schweiz. Der Impact-Dachfonds konnte bereits in zwei Zielfonds investieren und gemäß der Anlagestrategie mehrdimensional diversifizieren. Im Fokus stehen Unternehmen in Europa, Nordamerika und Emerging Markets mit transformativen Geschäftsmodellen in den Bereichen erneuerbare Energien und Ressourceneffizienz (35 Prozent), nachhaltige Agrartechnologie (35 Prozent) sowie inklusive Finanzdienstleistungen (30 Prozent). Golding prognostiziert eine Netto-IRR von 12 bis 14 Prozent und plant bis spätestens Ende 2023 ein Final Closing bei 300 Millionen Euro.



?Anleger spiegeln uns enormes Interesse an greifbaren Impact-Lösungen, die über ESG-konforme Wertpapier-Investments mit ihren diversen Ausschlusskriterien hinausgehen und aktiv transformatives Unternehmertum unterstützen. Dabei ist neben der Impact-Expertise bei der Auswahl des Fondsmanagers insbesondere das Thema Diversifizierung von entscheidender Bedeutung?, sagt Dr. Andreas Nilsson, Head of Impact von Golding. ?Wir sind stolz darauf, dass wir institutionellen Investoren, die sonst keinen Zugang zu diesem Markt haben, diesen nun ermöglichen können. Somit übernimmt Golding eine wichtige Rolle in der Entwicklung dieser spannenden und wichtigen Branche. Darüber hinaus freut es uns sehr, dass mit SEB-Stiftelsen der für Golding erste institutionelle Anleger aus Schweden unter den Zeichnern ist.?



?Wir befassen uns seit einigen Jahren sehr konkret mit Impact-Investing. Umso erfreulicher ist es, dass unser erstes dediziertes Produkt Anklang sowohl bei Bestands- als auch bei Neuinvestoren in verschiedenen Ländern findet. Der Platzierungserfolg bestätigt damit unsere Überzeugung, dass das Impact-Segment international signifikantes Wachstumspotenzial vorweist und unsere Expansionsstrategie zur Erschließung neuer Märkte hier zu Recht einen Schwerpunkt setzt?, ergänzt Gründer und Geschäftsführer Jeremy Golding.



Die Strategie des ?Golding Impact 2021? sieht den Aufbau eines über Sektoren, Regionen und Unternehmensstadien breit diversifizierten Portfolios vor. Geplant sind Investitionen in circa 15 Zielfonds und ausgewählte Co-Investments zur Beimischung. Die Zielunternehmen des ?Golding Impact 2021? entstammen schwerpunktmäßig den drei Sektoren Green Solutions, Lebensmittel- und Agrartechnologien sowie inklusive Finanzdienstleistungen. Dabei verfolgt Golding einen rigorosen Due-Diligence-Prozess bei den Investmententscheidungen und hat ein diszipliniertes Impact-Management-System entwickelt, mit dem die Impact-Ziele eines jeden Investments explizit festgelegt und dadurch überprüfbar sind.



Durch ein Investment in den ?Golding Impact 2021? leisten Investoren einen messbaren Beitrag zur Begrenzung des Klimawandels und der globalen Ungleichheit. Das erste getätigte Investment betrifft einen Zielfonds, der auf europäische Unternehmen in der Wachstumsphase abzielt, deren Geschäftsmodell einen positiven Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leistet. Der Impact-Fonds ist bereits in sieben Einzelunternehmen investiert, die in Bereichen wie der Energiewende, Nachhaltigkeit in Landwirtschaft und Transportwesen oder der Dekarbonisierung von Industrieproduktion tätig sind.



Der zweite gezeichnete Impact-Fonds ist auf FinTechs spezialisiert, die in Schwellenländern besseren Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglichen. Damit unterstützt der Fonds Unternehmen mit dem Potenzial für außergewöhnliche Innovation und Renditen. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt ist der Fonds in 16 Einzelunternehmen investiert.



Der ?Golding Impact 2021? ist als luxemburgische SCS SICAV-FIAR strukturiert und richtet sich an institutionelle Anleger ab einer Mindestzeichnungssumme von fünf Millionen Euro. Derzeit ist der Fonds gemäß der ?Sustainable Finance Disclosure Regulation? (SFDR) zunächst konservativ nach Artikel 8+ (?light green plus?) klassifiziert, langfristig wird aber eine Einordnung als Artikel-9-Fonds (?dark green?) angestrebt.





Über Golding Capital Partners GmbH



Die Golding Capital Partners GmbH ist einer der führenden unabhängigen Asset-Manager in Europa für Alternative Investments mit Fokus auf die Anlageklassen Infrastruktur, Private Credit, Private Equity, Secondaries und Impact. Mit einem Team von mehr als 150 Mitarbeitern an den Standorten München, London, Luxemburg, New York, Tokio und Zürich unterstützt Golding Capital Partners institutionelle und professionelle Investoren beim Aufbau ihrer Anlagestrategie und verwaltet ein Vermögen von mehr als 12 Milliarden Euro. Zu den mehr als 230 Investoren zählen Vorsorgeeinrichtungen, Versicherungen, Stiftungen, Family Offices, kirchliche Einrichtungen sowie Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Seit 2013 ist Golding Unterzeichner der von den Vereinten Nationen initiierten Prinzipien für verantwortliches Investieren (UN PRI) und seit 2021 Unterstützer der Task Force on Climate-related Finance Disclosures (TCFD).




Weitere Informationen













Golding Capital Partners GmbH PB3C GmbH
Susanne Stolzenburg Johannes Braun
Director, Head of Marketing & Communications PR Director Real Assets
T +49 (0) 89 419 997 553 T +49 (0) 30 726276 1544
stolzenburg@goldingcapital.com braun@pb3c.com















Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.









fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1419879&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.