News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.05. 06:00 vor 23 Minuten
Datacolor AG
EQS-Adhoc: Datacolor im ersten Halbjahr 2020/21
07.05. 06:00 vor 23 Minuten
ASMALLWORLD AG
EQS-Adhoc: Die ASMALLWORLD AG erzielt Rekordquartal
06.05. 18:00 vor 12 Stunden
YIELCO Investments AG
DGAP-News: YIELCO sichert sich Kapitalzusagen von 820 Mio. EUR
06.05. 16:31 vor 13 Stunden
Energiekontor AG
DGAP-News: Energiekontor beschließt Aktieneinzug
In allen Meldungen suchen

04.Mai 2021 10:00 Uhr

HeartBeat.bio AG





DGAP-News: HeartBeat.bio AG


/ Schlagwort(e): Finanzierung






HeartBeat.bio AG will Wirkstoffforschung im Bereich Herzerkrankungen radikal verändern








04.05.2021 / 10:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




HeartBeat.bio AG will Wirkstoffforschung im Bereich Herzerkrankungen radikal verändern



  • Weltweit erste selbstorganisierende, humane Herz-Organoide (Kardioide) für Hochdurchsatz-Wirkstoffscreening

  • Technologie lizenziert vom renommierten Wiener Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (IMBA)

  • Gründung des Unternehmens auf Basis einer Seed-Finanzierung durch die red-stars.com data AG

Wien, Österreich - 04. Mai 2021 - Die HeartBeat.bio AG, ein Spin-Off aus dem Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (IMBA), gab heute ihre Gründung auf Basis einer Seed-Finanzierung in Höhe von 1,5 Millionen Euro durch die red-stars.com data AG bekannt. Das Unternehmen entwickelt eine Plattform für das Hochdurchsatz-3D-Wirkstoff-Screening für Herzerkrankungen unter Verwendung der weltweit ersten selbstorganisierenden menschlichen Herz-Organoide (Kardioide).



Die Kardioid-Technologie wurde in der Forschungsgruppe von Sasha Mendjan am IMBA, einem der weltweit führenden Instituten in der Organoidforschung entwickelt. HeartBeat.bio hat mit IMBA einen exklusiven Lizenz- und Kooperationsvertrag abgeschlossen und wird für die Weiterentwicklung der Technologie eng mit der Forschungsgruppe von Sasha Mendjan zusammenarbeiten.



Kardioide sind ein Stammzell-basiertes, multizelluläres 3D-Gewebekultursystem, die die menschliche Physiologie des Herzens und die klinisch relevante linke Herzkammer in einer bisher nicht erreichten Art und Weise rekapitulieren. Die humane Organoid-Screening-Plattform ermöglicht die automatisierte, reproduzierbare und kosteneffiziente Generierung und Analyse von Herz-Organoiden im großen Maßstab und ist damit für das Screening von Wirkstoffen im Hochdurchsatz geeignet. Der Schwerpunkt des Wirkstoffforschungsprogramms wird auf Herzinsuffizienz und Kardiomyopathien sowie Kardiotoxizitätsstudien präklinischer Entwicklungskandidaten liegen.



HeartBeat.bio wurde von einem erfahrenen Team aus Biotech-Unternehmern und IMBA-Wissenschaftlern gegründet: Michael Krebs, CEO von HeartBeat.bio und ehemaliger Geschäftsführer des IMBA, Sasha Mendjan, Leiter der IMBA Forschunsggruppe für humane Kardiogenese, Oliver Szolar, CEO der a:head bio AG und Pablo Hofbauer, Miterfinder der Technologie und Leiter der Organoidforschung bei HeartBeat.bio.



Michael Krebs, CEO von HeartBeat.bio, sagt: "Wir sind überzeugt, dass die Kardioid-basierte Screening-Plattform das Potenzial hat, die kardiovaskuläre Wirkstoffforschung radikal zu verändern und zu höheren Erfolgsraten bei klinischen Studien und geringeren Kosten und Zeitaufwand in der Wirkstoffentwicklung führen wird."



"Unsere von Neugier getriebene Forschung hat innovative und radikal neue Möglichkeiten für die Medikamentenentwicklung aufgezeigt. Die Gründung von HeartBeat.bio zeigt den Nutzen der Grundlagenforschung für den Steuerzahler und den Wirtschaftsstandort. Wir sind sehr stolz darauf, zu diesem Erfolg beitragen zu können", fügt Jürgen Knoblich, Wissenschaftlicher Direktor des IMBA, hinzu.



Thomas Streimelweger, CEO der red-stars.com data AG, kommentiert: "HeartBeat.bio ist ein äußerst vielversprechendes akademisches Spin-off mit großem Potenzial, die Entwicklung von Herzmedikamenten zu revolutionieren. Der Markt für verschreibungspflichtige Arzneimittel in der Kardiologie hat ein jährliches Volumen von über 60 Milliarden US-Dollar und es besteht ein hoher Bedarf an innovativen Medikamenten für schwer zu behandelnde Krankheiten wie Herzinsuffizienz und Kardiomyopathien."



Der Bruttoerlös der Seed-Finanzierung wird in den nächsten 12 Monaten für die Etablierung des operativen Geschäfts, den Aufbau eines erfahrenen Teams und die Entwicklung der Kardioid-Technologie verwendet. Zusätzlich zum Investment von red-stars erhält HeartBeat.bio finanzielle Unterstützung durch die AWS (Austria Wirtschafts Service) im Rahmen des AWS Pre-Seed Programms, gefördert durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), und vom Wiener High-Tech-Inkubator INiTS über das Programm AplusB Scaleup.



Über HeartBeat.bio



Die HeartBeat.bio AG entwickelt die erste humane Hochdurchsatz-Organoid-Screening-Plattform für die Wirkstoffforschung im Bereich Herzerkrankungen. Die Screening-Plattform basiert auf selbstorganisierenden, hochskalierbaren Herz-Organoiden, die die menschliche Physiologie des Herzens nachempfinden und die Modellierung von Krankheiten wie Herzinsuffizienz und Kardiomyopathien sowie Kardiotoxizität ermöglichen. Die HeartBeat.bio AG wurde 2021 von einem erfahrenen Team mit fundierter Expertise in der Organoid-Forschung, Wirkstoffforschung und Geschäftsentwicklung gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz am Vienna BioCenter in Österreich. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.heartbeat.bio oder folgen Sie uns auf LinkedIn.



Über IMBA



IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - ist eines der führenden biomedizinischen Forschungsinstitute in Europa mit Schwerpunkt auf moderne Stammzelltechnologien, funktioneller Genomik und RNA-Biologie. IMBA ist im Vienna BioCenter angesiedelt, dem pulsierenden Cluster aus Universitäten, Forschungsinstituten und Biotech-Unternehmen in Österreich. IMBA ist eine Tochtergesellschaft der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dem führenden nationalen Förderer der außeruniversitären akademischen Forschung. Die Stammzell- und Organoidforschung am IMBA wird vom Bundesministerium für Wissenschaft und von der Stadt Wien gefördert.



Über red-stars.com data AG



Die red-stars.com data AG ist eine operative Holdinggesellschaft, die in Unternehmen mit hochskalierbaren innovativen Technologien im Bereich der Digitalisierung und Life Sciences investiert.




Kontakt:



HeartBeat.bio AG

Vienna Biocenter 6, Dr. Bohr Gasse 7, A-1030 Wien, Österreich

Michael Krebs, Vorstand

E-Mail: office@heartbeat.bio
www.heartbeat.bio



IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Vienna Biocenter 3, Dr. Bohr Gasse 3, A-1030 Wien, Österreich

Lea-Louisa Klement, M.A., Wissenschaftliches Sekretariat & Veranstaltungskoordinatorin

Telefon: +43 1 79044 - 4804

E-Mail: lea.klement@imba.oeaw.ac.at
www.imba.oeaw.ac.at



red-stars.com data AG

Graben 14/B26, A-1010 Wien, Österreich

Thomas Streimelweger, Vorstand

Telefon: +43 664 3402678

E-Mail: t.streimelweger@red-stars.com
www.red-stars.com



Für Presseanfragen:



MC Services AG

Julia von Hummel, Andreas Jungfer

Telefon: +49 89 210 228-0

Shaun Brown

Telefon: +44 20 71485998


E-Mail: heartbeatbio@mc-services.eu
















04.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

















Sprache: Deutsch
Unternehmen: HeartBeat.bio AG

Dr. Bohr Gasse 7

1030 Wien

Österreich
E-Mail: office@heartbeat.bio
Internet: https://heartbeat.bio/
EQS News ID: 1192262





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1192262  04.05.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1192262&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.