News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
08.12. 21:45 vor 3 Stunden
SunMirror AG
EQS-News: SunMirror AG: SunMirror AG nimmt Stellung
08.12. 19:45 vor 5 Stunden
Biotest AG
DGAP-News: Biotest AG: Biotest passt Prognose an
08.12. 19:30 vor 6 Stunden
poenina holding ag
EQS-Adhoc: Unabhängiger Untersuchungsbericht schafft Klarheit
08.12. 19:23 vor 6 Stunden
Biotest AG
DGAP-Adhoc: Biotest AG: Absenkung der Prognose
08.12. 18:00 vor 7 Stunden
Private Equity Holding AG
EQS-NAV: Private Equity Holding AG: Net Asset Value per 30. November 2021
08.12. 14:59 vor 10 Stunden
KROMI Logistik AG
DGAP-News: KROMI hält virtuelle Hauptversammlung 2021 ab
08.12. 12:24 vor 13 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
Was für ein Ergebnis! Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse seines Lithium-Extraktionsverfahrens
In allen Meldungen suchen

28.Oktober 2021 12:38 Uhr

Heidelberg Pharma AG , ISIN: DE000A11QVV0

DGAP-News: Heidelberg Pharma nimmt an verschiedenen Konferenzen teil





DGAP-News: Heidelberg Pharma AG


/ Schlagwort(e): Konferenz






Heidelberg Pharma nimmt an verschiedenen Konferenzen teil








28.10.2021 / 12:38




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




PRESSEMITTEILUNG



Heidelberg Pharma nimmt an verschiedenen Konferenzen teil



Ladenburg, 28. Oktober 2021 - Die Heidelberg Pharma AG (FWB: HPHA) wird auf mehreren anstehenden wissenschaftlichen und Investoren-Konferenzen das Unternehmen und die proprietäre ATAC-Technologie präsentieren. Mit Amanitin nutzt Heidelberg Pharma ein innovatives Toxin zur Entwicklung neuer Krebstherapien, das, gekoppelt an einen Antikörper, gezielt sogar ruhende Krebszellen abtöten und Resistenzen überwinden kann. Der erste Produktkandidat, HDP-101, befindet sich in der klinischen Entwicklung zur Behandlung des Multiplen Myeloms.



PEGS Europe, Barcelona, Spanien
Datum: 2. - 4. November 2021

Dr. George Badescu, VP Business Development, nimmt an der Konferenz teil und steht für Gespräche zur Verfügung.



Festival of Biologics - European Antibody Congress, Basel, Schweiz

Das Festival of Biologics bringt Pharma- und Biotech-Unternehmen, Wissenschaftler und Forschungsinstitute sowie deren Partner zusammen.
Datum: 9. - 11. November 2021



Präsentation: Approaches to conjugation - advancing ADCs
Topic: Antibodies Roundtables
Datum: 9. November 2021, 11:30 Uhr MEZ
Vortragender: Dr. George Badescu, VP Business Development




Stifel 2021 Virtual Healthcare Conference (virtuelles Format)
Datum: 15. - 17. November 2021



Präsentation: ATACs: a Unique New Mode of Action to Fight Cancer
Datum: 15. November 2021, 08:40 am ET (14:40 Uhr MEZ)
Raum: Track 6
Vortragender: Dr. Jan Schmidt-Brand, CEO und CFO
Webcast: https://wsw.com/webcast/stifel58/hpha.f/2314980




Jefferies 2021 London Healthcare Conference (virtuelles Format)
Datum: 18. - 19. November 2021

Dr. Jan Schmidt-Brand, CEO und CFO, und Prof. Dr. Andreas Pahl, CSO von Heidelberg Pharma, stehen für 1on1-Meetings zur Verfügung, die online über das Konferenzsystem vereinbart werden können.

Deutsches Eigenkapitalforum (virtuelles Format)
Datum: 22. - 24. November 2021

Dr. Jan Schmidt-Brand wird am Montag, 22. November 2021 um 15:00 Uhr MEZ im Raum Oslo eine Unternehmenspräsentation halten sowie während der Konferenz für 1on1-Gespräche zur Verfügung stehen.



Über Heidelberg Pharmas firmeneigene ATAC-Technologie

Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (Antibody Drug Conjugates - ADCs) kombinieren die hohe Affinität und Spezifität von Antikörpern mit der Wirksamkeit von kleinen toxischen Molekülen, um Krebs zu bekämpfen. Antibody Targeted Amanitin Conjugates sind ADCs, welche auf der ATAC(R)-Technologie beruhen und deren Beladung aus Amatoxin-Molekülen besteht. Amatoxine sind bizyklische Peptide, die in der Natur im Grünen Knollenblätterpilz vorkommen. Durch Bindung an die RNA-Polymerase II hemmen sie die Transkription der mRNA, einem Mechanismus, der entscheidend für das Überleben von eukaryotischen Zellen ist. In präklinischen Studien haben ATACs eine sehr hohe Wirksamkeit gezeigt, sie überwanden häufige Resistenzmechanismen und können auch ruhende Tumorzellen bekämpfen.



Über Heidelberg Pharma

Die Heidelberg Pharma AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Ladenburg. Heidelberg Pharma ist auf Onkologie spezialisiert und das erste Unternehmen, das den Wirkstoff Amanitin für die Verwendung bei Krebstherapien einsetzt und entwickelt. Die proprietäre Technologieplattform wird für die Entwicklung eigener therapeutischer Antikörper-Wirkstoff-Konjugate sowie im Rahmen von Kooperationen mit externen Partnern eingesetzt. Der am weitesten fortgeschrittene eigene Produktkandidat HDP-101 ist ein BCMA-ATAC für die Indikation Multiples Myelom, das unmittelbar vor dem Eintritt in die klinische Entwicklung steht. HDP-102, ein CD37-ATAC gegen das Non-Hodgkin-Lymphom und HDP-103, ein PSMA-ATAC gegen metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakrebs, befinden sich in der präklinischen Prüfung.



Die Heidelberg Pharma AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert: ISIN DE000A11QVV0 / WKN A11QVV / Symbol HPHA. Weitere Informationen finden Sie unter www.heidelberg-pharma.com



 





Kontakt

Heidelberg Pharma AG


Corporate Communications

Sylvia Wimmer

Tel.: +49 89 41313829

E-Mail: investors@hdpharma.com

Gregor-Mendel-Str. 22, 68526 Ladenburg
IR/PR-Unterstützung

MC Services AG

Katja Arnold (CIRO)

Managing Director & Partner

Tel.: +49 89 21022840

Mobil: +49 160 93603022

E-Mail: katja.arnold@mc-services.eu
 


Dieser Text enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf den Geschäftsbereich der Gesellschaft beziehen und die sich durch den Gebrauch von zukunftsgerichteter Terminologie wie etwa "schätzt", "glaubt", "erwartet", "könnte", "wird", "sollte", "zukünftig", "möglich" oder ähnliche Ausdrücke oder durch eine allgemeine Darstellung der Strategie, der Pläne und der Absichten der Gesellschaft auszeichnen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Geschäftsbetriebes, die Finanzlage, die Ertragslage, die Errungenschaften oder auch die Ergebnisse des Sektors erheblich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Erträgen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder vorausgesetzt werden. Angesichts dieser Unwägbarkeiten, werden mögliche Investoren und Partner davor gewarnt, übermäßiges Vertrauen auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu stützen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.
















28.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Heidelberg Pharma AG

Gregor-Mendel-Str. 22

68526 Ladenburg

Deutschland
Telefon: +49 (0)89 41 31 38 - 0
Fax: +49 (0)89 41 31 38 - 99
E-Mail: investors@hdpharma.com
Internet: www.heidelberg-pharma.com
ISIN: DE000A11QVV0
WKN: A11QVV
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1244367





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1244367  28.10.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1244367&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.