News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.08. 15:30 vor 1 Tag
REO Spanien Projektentwicklungs GmbH
DGAP-Adhoc: REO Spanien Projektentwicklungs GmbH: Beschluss Verschiebung Endfälligkeit
07.08. 15:02 vor 1 Tag
DCI Database for Commerce and Industry AG
DCI AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020
In allen Meldungen suchen

04.Februar 2013 10:57 Uhr

IMMOFINANZ AG , ISIN: AT0000809058

DGAP-News: IMMOFINANZ Group: Sechs Verkaufstransaktionen abgeschlossen

DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf
IMMOFINANZ Group: Sechs Verkaufstransaktionen abgeschlossen

04.02.2013 / 10:57

---------------------------------------------------------------------

Corporate News | Presseinformation
Wien, 4. Februar 2013

IMMOFINANZ Group: Sechs Verkaufstransaktionen abgeschlossen

Die IMMOFINANZ Group setzt ihr Immobilien-Verkaufsprogramm weiterhin
erfolgreich um: In den vergangenen Wochen wurden sechs Transaktionen
abgewickelt. In Österreich hat sich das Unternehmen von zwei Wiener
Büroobjekten - am Gaudenzdorfer Gürtel 67 und auf der Josefstädter Straße
78 - getrennt; in Deutschland wurden drei Logistikobjekte veräußert. Mit
dem Verkauf einer Logistikimmobilie in Nizza erfolgte außerdem der
vollständige Rückzug aus Frankreich. Das Gesamtvolumen der Veräußerungen
liegt bei rund EUR 81 Mio. und damit deutlich über dem Buchwert.

'Mit diesen sechs Transaktionen setzen wir einen weiteren wichtigen Schritt
zur Erhöhung der Umschlagshäufigkeit und schaffen zusätzliche Liquidität
für unsere Immobilienmaschine', zeigt sich Manfred Wiltschnigg, COO der
IMMOFINANZ Group, zufrieden. 'Durch den Verkauf des Logistikobjekts in
Nizza haben wir zudem unser Engagement in Frankreich beendet. Die
Veräußerung unserer letzten Immobilie dort war naheliegend, ist doch die
Forcierung der Aktivitäten in den Kernmärkten unser erklärtes Ziel', so
Wiltschnigg.

Verkauf von zwei Büroobjekten in Wien

Das rund 5.200 m² Bürofläche umfassende Office Cube am Gaudenzdorfer Gürtel
67 wurde an die deutsche aik Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft mbH
veräußert. Die Immobilie liegt direkt am Schnittpunkt von Wiener
Westausfahrt und Gürtel im 12. Gemeindebezirk und punktet so mit
ausgezeichneter Verkehrsanbindung und Infrastruktur in unmittelbarer Nähe.
Auch das Geschäfts- und Bürogebäude auf der Josefstädter Straße 78 ist
öffentlich gut angebunden und in nur drei Gehminuten von der am Gürtel
gelegenen U6-Station Josefstädter Straße stadteinwärts erreichbar. Beim
Käufer des rund 2.600 m² Nutzfläche bietenden Objekts handelt es sich um
einen Eigennutzer. Beide Verkäufe wurden durch EHL Immobilien vermittelt.

Verkauf von drei Logistikobjekten in Deutschland

In Deutschland hat sich die Deutsche Lagerhaus, eine 100%ige
Tochtergesellschaft der IMMOFINANZ Group, von folgenden Logistikobjekten
getrennt: einer Immobilie in Kirchheim (Bayern), in der Nähe des
Autobahnkreuzes München Ost (Autobahnkreuz der A 94 und des Autobahnrings A
99) mit einer Gesamtnutzfläche von über 20.000 m²; eine in Dormagen
(Nordrhein-Westfalen), unweit der A 57 zwischen Düsseldorf und Köln mit
einer Nutzfläche von knapp 45.000 m² und eine in Heusenstamm (Hessen), in
der Nähe des Frankfurter Flughafens mit rund 15.400 m² Nutzfläche. Käufer
aller drei Objekte ist der durch die BEOS AG betreute BEOS Corporate Real
Estate Fund Germany II.

Komplettrückzug aus Frankreich

Mit dem Verkauf des Objekts im Parc D'Activités Logistiques de Nice an
einen lokalen Privatinvestor hat sich die IMMOFINANZ Group von ihrer
einzigen Immobilie in Frankreich getrennt und ist damit nicht mehr am
französischen Markt tätig. Das Objekt befindet sich 10 km nordwestlich des
Stadtzentrums und 6 km vom Flughafen Nizza entfernt, mit direktem Zugang
zur Autobahn A8. Der Logistikpark besteht aus insgesamt 12 separaten
Gebäuden mit unterschiedlichen Eigentümern; bei den von der IMMOFINANZ
Group gehaltenen und nun veräußerten Bauteilen handelt es sich um drei
davon mit rund 17.000 m² Nutzfläche. Mit dem Verkauf beweist die IMMOFINANZ
Group erneut die konsequente Umsetzung ihrer Exit-Strategie aus
Nicht-Kernländern: Erst im Mai 2012 erfolgte der Komplettrückzug aus
Bosnien-Herzegowina. Die acht Kernmärkte der IMMOFINANZ Group sind
Österreich, Deutschland, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen
und Russland.

Im Geschäftsjahr 2010/11 hat die IMMOFINANZ Group ein
5-Jahres-Verkaufsprogramm in Höhe von EUR 2,5 Mrd. verabschiedet. Ziel ist,
das bestehende Immobilienportfolio mit gewinnbringenden, zyklusoptimierten
Verkäufen zu verbessern. Mit dem Abschluss der letzten Transaktionen setzt
das Unternehmen seinen bisherigen erfolgreichen Kurs bei der Realisierung
dieses Programms weiter fort.


Über die IMMOFINANZ Group
Die IMMOFINANZ Group zählt zu den führenden börsennotierten
Immobilieninvestoren und -entwicklern in Europa und ist im Leitindex ATX
der Wiener Börse gelistet. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 hat das
Unternehmen ein hochwertiges Portfolio aufgebaut mit derzeit mehr als 1.820
Immobilien und einem Buchwert von rund EUR 10,51 Mrd. Als
'Immobilienmaschine' konzentriert sich das Unternehmen auf die Verzahnung
seiner drei Kerngeschäftsbereiche: die Entwicklung nachhaltiger,
maßgeschneiderter Topimmobilien in Premiumlagen, die professionelle
Bewirtschaftung der Objekte und zyklusoptimierte Verkäufe. Ein aktives und
dezentrales Asset Management sorgt für eine Steigerung der Mieterträge und
gleichzeitig für die Reduktion von Leerständen. Die aus Verkäufen
erwirtschafteten liquiden Mittel reinvestiert die Immobiliengesellschaft in
neue Entwicklungsprojekte und hält so die Maschine am Laufen. Ziel ist, mit
einem klar definierten, standardisierten und industrialisierten Prozess
mehr Profitabilität entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu generieren.
Die IMMOFINANZ Group fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente
Einzelhandel, Büro, Logistik und Wohnen in acht regionalen Kernmärkten:
Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen und
Russland. Weitere Information: www.immofinanz.com


Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

MEDIENANFRAGEN

Bettina Schragl
Head of Corporate Communications | Pressesprecherin
IMMOFINANZ Group
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43(0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com

INVESTOR RELATIONS

Stefan Schönauer
Head of Corporate Finance & Investor Relations
IMMOFINANZ Group
T +43 (0)1 88 090 2312
M +43 (0)699 1685 7312
investor@immofinanz.com


A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11
www.immofinanz.com


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

04.02.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: IMMOFINANZ AG
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
Österreich
Telefon: +43 (0) 1 88090 - 2291
Fax: +43 (0) 1 88090 - 8291
E-Mail: investor@immofinanz.com
Internet: http://www.immofinanz.com
ISIN: AT0000809058
WKN: 911064
Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market
in Frankfurt; Wien (Amtlicher Handel / Official Market)


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
200444 04.02.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.