News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
28.09. 18:22 vor 8 Stunden
ALSO Holding AG
EQS-News: Erhöhung der Produktivität mit Wrike
28.09. 16:50 vor 10 Stunden
Sebastian Brunner Communications
Rumänische Töchter der Wirecard Sales International Holding an SIBS verkauft
28.09. 12:15 vor 14 Stunden
PIERER Mobility AG
DGAP-Adhoc: PIERER Mobility AG erhöht Prognose für das 2. Halbjahr 2020
28.09. 10:00 vor 16 Stunden
Coreo AG
DGAP-News: Coreo setzt Wachstumskurs fort
In allen Meldungen suchen

05.August 2020 09:00 Uhr

KION GROUP AG, WKN KGX888, ISIN DE000KGX8881

[ Aktienkurs KION GROUP AG | Weitere Meldungen zur KION GROUP AG ]

DGAP-News: KION Group und Quicktron vereinbaren strategische Partnerschaft





DGAP-News: KION GROUP AG


/ Schlagwort(e): Vereinbarung






KION Group und Quicktron vereinbaren strategische Partnerschaft (News mit Zusatzmaterial)








05.08.2020 / 09:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




KION Group und Quicktron vereinbaren strategische Partnerschaft



- KION Group unterzeichnet Vertriebsvereinbarung und Absichtserklärung für Co-Entwicklung mit chinesischem Hersteller zum Ausbau des Angebots für mobile Automatisierungslösungen



- Intralogistik-Konzern strebt Minderheitsbeteiligung am chinesischen Unternehmen an



- KION Group CEO Gordon Riske: "Die Zusammenarbeit mit Quicktron wird unsere Position im Bereich automatisierter Fahrzeuge weiter stärken"



Frankfurt am Main / Xiamen, 05. August 2020 - Die KION GROUP AG geht eine strategische Partnerschaft mit Quicktron ein, einem jungen chinesischen Hersteller von autonomen mobilen Robotern (AMR) mit Sitz in Shanghai.



Die beiden Unternehmen unterzeichneten dazu jetzt im chinesischen Xiamen eine Vertriebsvereinbarung, sowie eine Absichtserklärung für die gemeinschaftliche Entwicklung. Die Vertriebsvereinbarung sieht ab sofort den weltweiten Vertrieb der Quicktron-Produkte durch die globalen Sales- und Servicenetzwerke der KION Marken Linde Material Handling, STILL und Dematic vor. Damit erweitert die KION Group ihr weltweites Produktangebot an automatisierten Lagerlösungen. Darüber hinaus plant der führende Intralogistik-Konzern, eine Minderheitsbeteiligung an Quicktron von unter zehn Prozent zu erwerben. Über das Investitionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.



"Wir freuen uns sehr über die strategische Partnerschaft mit Quicktron. Dadurch sind wir in der Lage, unseren Kunden ein noch umfangreicheres Produktportfolio im Bereich automatisierter Fahrzeuge anzubieten", sagte der Vorstandsvorsitzende der KION GROUP AG, Gordon Riske, anlässlich der Unterzeichnung der Vereinbarungen. "Wir erwarten, dass die Zusammenarbeit unsere Position im Bereich automatisierter Fahrzeuge weiter stärken wird."



"Quicktron ist im Segment der autonomen mobilen Roboter in China führend und stetig gewachsen", sagte Quek Ching Pong, Vorstandsmitglied der KION GROUP AG und Chief Asia Pacific & Americas Officer. "Das spezialisierte Unternehmen ergänzt unsere Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich KION Mobile Automation in idealer Weise. Durch die Kooperation mit Quicktron eröffnen sich uns zusätzliche Möglichkeiten, an diesem weltweiten Wachstumsmarkt teilzuhaben und unseren Kunden ein einzigartiges Produktangebot zur Verfügung zu stellen."



"Dies ist ein historischer Tag für Quicktron", sagte Yang Wei, Geschäftsführer von Quicktron. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der KION Group, durch die wir unsere Stärken gegenseitig nutzen können, um von den Marktchancen in China und weltweit noch besser zu profitieren."



Quicktron wurde 2014 in Shanghai gegründet und beschäftigt weltweit etwa 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet intelligente Intralogistiklösungen an, deren Technologie auf Künstlicher Intelligenz (KI) basiert.



Der Markt für automatisierte Supply-Chain-Lösungen wächst weltweit und in der Region Asien-Pazifik rasant. Einen starken Einfluss auf die Nachfrage nach Lieferkettenlösungen, einschließlich Lagerautomatisierungen und Lösungen für Sortierung und automatisierten Warentransport, hat das Wachstum des Online-Handels. Fahrerlose Transportlösungen (automated guided vehicles, AGV) und autonome mobile Robotikanwendungen (AMR) werden daher weiter an Bedeutung gewinnen. Im Bereich Mobile Automation fasst die KION Group alle Aktivitäten rund um den Zukunftstrend mobile Automatisierung und selbstfahrende Fahrzeuge zusammen. Automation ist neben Energie, Digitalisierung, Innovation und Leistung ein Handlungsfeld der Strategie KION 2027, mit der das Unternehmen die Weichen für profitables Wachstum stellt und seine führende Position weiter ausbaut.



Das Unternehmen



Die KION Group ist ein weltweit führender Intralogistikanbieter für Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung der Lieferketten - inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der im MDax gelistete Konzern ist, gemessen an Stückzahlen, in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei. Zudem ist er ein führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.



Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Value-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der



größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.



Weltweit sind mehr als 1,5 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größen auf sechs Kontinenten im Einsatz. Die KION Group betreibt aktuell 25 Produktionsstandorte in elf Ländern, davon acht in Deutschland. Der Konzern beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - unter ihnen rund 10.500 in Deutschland - und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 8,8 Milliarden ?.



Aktuelles Bild-Material zur KION Group finden Sie in unserer Bilddatenbank unter https://mediacenter.kiongroup.com/categories sowie auf den Websites unserer jeweiligen Marken.



(jn/fgr)



Disclaimer



Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.



Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation (einschließlich im Hinblick auf die weitere Entwicklung bezüglich der COVID-19-Pandemie), Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.



Weitere Informationen für Medienvertreter



Michael Hauger

Senior Vice President Corporate Communications

Telefon +49 (0)69 201 107 655

Mobil +49 (0)151 16 86 55 50
michael.hauger@kiongroup.com


Frank Grodzki

Senior Director External Communications & Group Newsroom

Telefon +49 (0)69 201 107 496

Mobil +49 (0)151 65 26 29 16
frank.grodzki@kiongroup.com





Weitere Informationen für Investoren



Antje Kelbert

Senior Manager Investor Relations

Telefon +49 (0)69 201 107 346
antje.kelbert@kiongroup.com


Dana Unger

Senior Manager Investor Relations

Telefon: +49 (0)69 201 107 371
dana.unger@kiongroup.com





Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/kion/1110221.html
Bildunterschrift: KION Group_Quicktron

Datei: KION Pressemitteilung _Partnerschaft Quicktron



05.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: KION GROUP AG

Thea-Rasche-Straße 8

60549 Frankfurt/Main

Deutschland
Telefon: +49 69 20110-0
E-Mail: info@kiongroup.com
Internet: www.kiongroup.com
ISIN: DE000KGX8881
WKN: KGX888
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1110221





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





111022105.08.2020



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1110221&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.