News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
28.01. 09:30 vor 9 Minuten
IVU Traffic Technologies AG
DGAP-Adhoc: IVU Traffic Technologies AG beschließt Aktienrückkauf
28.01. 09:00 vor 39 Minuten
Verifort Capital Group GmbH
Verifort Capital bereitet die künftige Sanierung des Classic Center Weimar vor
27.01. 16:56 vor 16 Stunden
ATOSS Software AG
DGAP-Adhoc: ATOSS Software AG: ATOSS erhöht Ausschüttungsquote
In allen Meldungen suchen

07.März 2013 09:00 Uhr

Korsair Holdings AG , ISIN: CH0042232998

Korsair Holdings AG / Schlagwort(e): Miscellaneous

07.03.2013 09:00
---------------------------------------------------------------------------


BERLIN -- (Marketwire) -- 03/07/13 -- Korsair Holdings AG (BERLIN:
NOM) hat einen Lizenzvertrag zum Vertrieb und für die Vermarktung
einer russischen Technologie zur Energieerzeugung aus Abfall
unterzeichnet. Der Vertrag garantiert Korsair die Exklusivität für
die Staaten des Balkans und umfasst alle derzeit angebotenen Anlagen
AIST-200 (200 Liter Biotreibstoff/Stunde), AIST-1000 (1000 Liter
Biotreibstoff/Stunde) und AIST-1300 (1300 Liter Biotreibstoff/Stunde)
sowie auch alle zukünftigen Entwicklungen der AIST-Serie.

Die russische Entwicklung zur Erzeugung von Biotreibstoffen ist unter
der Bezeichnung 'AIST Technologie' bekannt und vom Patentrecht der
Russischen Föderation geschützt. AIST beschreibt eine Methode zur
mehrstufigen Zersetzung und Oxidation von Feststoffabfall und kann
vielseitig eingesetzt werden, speziell zur Umwandlung von Abfall in
Biotreibstoff, Wärme und Strom je nach Bedarf. Die Technologie ist in
der Lage, jeden Kohlenstoff haltigen Abfall wie Hausmüll,
Industrieabfälle einschließlich Gummiprodukte, Plastik und Plastik,
Kohle und Öl haltigen Schlamm zu verarbeiten und daraus
unterschiedliche Typen von synthetischem Treibstoff, Wärme, Strom
sowie technisches und destilliertes Wasser zu erzeugen. Die "AIST
Technologie' wurde von Wissenschaftlern des Regional and Technology
Business Incubator Zentrums an der Polytechnischen Universität von
Tomsk entwickelt und von der Regionalverwaltung Tomsk, dem
Ministerium für Wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation
und der Polytechnischen Universität Tomsk finanziert.

Eine Pilotanlage wurde auf dem Gelände des Technology Business
Inkubator Zentrums an der Polytechnischen Universität Tomsk
errichtet. Der gesamte Abfall, der bei einem durchschnittlichen
Wohnhaus und einem Mehrfamilienhaus anfällt, einschließlich des
Abwassers, kann vor Ort mit einer AIST Anlage bearbeitet und in
thermische und elektrische Energie gewandelt werden. Das Basismodell
AIST-200 kann aus drei Kubikmeter Hausabfällen bis zu 200 Liter
hochwertigen synthetischen Treibstoff erzeugen. Die Technologie kann
auch nahezu jeden biologischen Abfall verarbeiten. Die Anlagen sind
als modulare, flexible und transportable Systeme konstruiert und
können problemlos für größere Anwendungen erweitert werden.

Eckdaten der 'AIST-200'

Die wichtigsten Leistungsdaten einer AIST-200 Anlage bei Verwendung
von 3 m3 Hausmüll und die wahlweise zu erzeugenden Endprodukte:

Option 1: Das Endprodukt ist nur Wärme = 3 Gcal / Stunde
Option 2:
Das Endprodukt ist nur Strom = 3488 kW / Stunde
Option 3: Das
Endprodukt ist nur flüssiger Biotreibstoff + Strom = 200 Liter
synthetischer Biotreibstoff (Kerosin, Benzin mit 80 bis 98 Oktan,
Superdiesel Arctic) + 300 kW / Stunde

Steven Huynh, CEO von Korsair: 'Mit der exklusiven Lizenz für die
AIST Technologie erhält Korsair Zugang zu einer modernen, innovativen
und preiswerten Technologie für die Abfallverwertung. Korsair wird
dadurch in der Lage sein, kleineren und mittelgroßen
Gemeindeverwaltungen praktikable Lösungen anzubieten, um die
Zielvorgaben bezüglich Abfallmanagements und Vermeidung von
Mülldeponien erfüllen zu können. Mit der AIST Technologie wird es
möglich, eine erheblich preiswertere und zugleich umweltfreundliche
Alternative im Vergleich zu einer Müllverbrennung oder zu sicheren
Mülldeponien zu realisieren.'

Über Korsair Holdings AG

Korsair Holdings AG ist eine Beteiligungsholding, die von einem
internationalen Managementteam geleitet wird und sich auf Umwelt- und
technische Infrastrukturprojekte im Bereich erneuerbare Energien und
grüne Technologien spezialisiert hat. Wir sind eine unternehmerische,
markt- und prozessorientierte Gesellschaft, die global denkt und
handelt. Durch die Kombination von umwelttechnologischen Innovationen
mit kreativem Management und langjähriger Markterfahrung in diesen
Industriebereichen setzt sich die Korsair Holdings AG das Ziel, eine
führende Stellung im Geschäftsfeld für grüne Technologien zu
erreichen.

Wichtiger Hinweis, Vorausschauende Formulierungen

Diese oder jede andere Veröffentlichung von KORSAIR HOLDINGS AG,
ihrer Beteiligungsunternehmen oder ihrer Repräsentanten enthält in
die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen
der KORSAIR HOLDINGS AG oder ihrer Beteiligungsgesellschaften
beruhen. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Begriffe wie
"davon ausgehen', "glauben', "schätzen', "erwarten', "beabsichtigen',
"planen' oder "prognostizieren' auf zukunftsgerichtete Aussagen
hinweisen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass
diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige
tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse
von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren
erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren kann beispielsweise eine
Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, von Regulierungen für
die Branchen, in denen KORSAIR HOLDINGS AG tätig ist, von veränderten
Lizenzrechten und Partnerschafts-vereinbarungen sowie der allgemeinen
oder speziellen Gesetzeslage gehören. KORSAIR HOLDINGS AG und ihre
Beteiligungsgesellschaften übernehmen keine Gewährleistung und keine
Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig
erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemeldung
geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. KORSAIR
HOLDINGS AG übernimmt keine Gewährleistung, dass die
zukunftsgerichteten Aussagen oder andere Inhalte in dieser und
anderen Pressemeldungen aktualisiert werden. Diese oder andere
Veröffentlichungen der KORSAIR HOLDINGS AG oder ihrer
Beteiligungsunternehmen oder ihrer Repräsentanten stellen weder ein
Angebot zum Verkauf noch Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der
KORSAIR HOLDINGS AG in Deutschland, der Schweiz oder in einem anderen
Land dar. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine reine
Information über die Gesellschaft. Die Investition in Aktien,
insbesondere in Aktien von jungen Unternehmen wie der KORSAIR
HOLDINGS AG unterliegt großen Risiken bis hin zum Totalverlust des
eingesetzten Kapitals. Investoren sollten vor einer möglichen
Investition in Aktien grundsätzlich zuvor den Rat von qualifizierten
Beratern einholen.






News Source: Marketwire



07.03.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Korsair Holdings AG


Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Internet:
ISIN: CH0042232998
WKN:

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.