News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
20.09. 09:21 vor 30 Minuten
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
DGAP-News: Fresenius Medical Care im zehnten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index
20.09. 08:41 vor 1 Stunde
Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG
DGAP-News: Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG: DEWB veröffentlicht Halbjahresabschluss 2018
20.09. 08:26 vor 1 Stunde
AMN Data Solutions GmbH
Bundesbehörden im Digital-Check: Ministerien sparen beim Papierverbrauch
20.09. 07:38 vor 2 Stunden
adesso AG
DGAP-News: adesso verstärkt Vorstand mit Dirk Pothen
19.09. 15:03 vor 18 Stunden
MAX21 AG
DGAP-Adhoc: MAX21 AG: Veränderungen im Vorstand
In allen Meldungen suchen

20.August 2018 07:30 Uhr

Manz AG, WKN A0JQ5U, ISIN DE000A0JQ5U3

[ Aktienkurs Manz AG | Weitere Meldungen zur Manz AG ]



DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vertrag


Manz AG erhält planmäßig weitere Zahlung im Rahmen der CIGS-Großaufträge


20.08.2018 / 07:30



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Manz AG erhält planmäßig weitere Zahlung im Rahmen der CIGS-Großaufträge



- Zahlung von rund 67 Millionen Euro im August 2018 erhalten



- CIGSfab- und CIGSlab-Projekt im vorgesehenen Zeitplan



- Folgeaufträge bei weiterhin erfolgreichem Projektverlauf erwartet





Reutlingen, 20. August 2018 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat eine weitere Zahlung in Höhe von rund 67 Mio. EUR im Zusammenhang mit den CIGS-Großaufträgen erhalten. Damit sind der Manz AG seit Anfang 2017 bereits rund 197 Mio. EUR von insgesamt rund 263 Mio. EUR zugegangen. Die Aufträge umfassen eine 44 MW CIGS-Forschungslinie (CIGSlab) sowie eine 306 MW CIGS-Turnkey-Anlage (CIGSfab) zur Serienproduktion von CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen. Zu Beginn des Jahres 2018 fand bereits der Spatenstich für die CIGSfab in China statt. Der aktuelle Zahlungseingang erfolgte vereinbarungsgemäß, nachdem weitere vertraglich definierte Meilensteine erreicht wurden, und ermöglicht es dem Unternehmen die nächsten Projektschritte im vorgesehenen Zeitraum weiter voranzutreiben.



Eckhard Hörner-Marass, Vorstandsvorsitzender der Manz AG kommentiert: "Wir sind sehr optimistisch, dass wir auch in Zukunft dieses anspruchsvolle Großprojekt zielstrebig voranbringen und wie geplant erfolgreich abschließen werden. Unser ganzes Team arbeitet ehrgeizig an den nächsten Meilensteinen und bei einem weiterhin erfolgreichen Projektverlauf rechnen wir ab dem ersten Halbjahr 2019 mit Folgeaufträgen."



Die Fertigstellung und Abnahme der CIGSlab sowie der CIGSfab ist für Mitte 2019 vorgesehen.



Unternehmensprofil:



Manz AG - passion for efficiency


Die Manz AG in Reutlingen/Deutschland ist als weltweit führender Hightech-Maschinenbauer Wegbereiter für innovative Produkte auf schnell wachsenden Märkten. Das 1987 gegründete Unternehmen verfügt über Kompetenz in fünf Technologiefeldern: Automation, Laserprozesse, Messtechnik, nasschemische Prozesse und Roll-to-Roll-Prozesse. Diese Technologien werden von Manz in den drei strategischen Geschäftsbereichen "Electronics", "Solar" und "Energy Storage" eingesetzt und weiterentwickelt.



Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert derzeit in Deutschland, China, Taiwan, der Slowakei, Ungarn und Italien. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und in Indien. Die Manz AG beschäftigt aktuell rund 1.700 Mitarbeiter, davon etwa die Hälfte in Asien. Mit dem Claim "passion for efficiency - Effizienz durch Leidenschaft" gibt Manz seinen in dynamischen Zukunftsbranchen tätigen Kunden das Leistungsversprechen, Produktionsanlagen mit höchster Effizienz und Innovation anzubieten. Das Unternehmen trägt mit seiner umfassenden Expertise in der Entwicklung neuer Produktionstechnologien und der dafür notwendigen Maschinen wesentlich dazu bei, die Produktionskosten der Endprodukte zu senken und diese großen Käuferschichten weltweit zugänglich zu machen.



Investor Relations-Kontakt


Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395

Fax: +49 (0)7121 - 9000-99

E-Mail: abartmann@manz.com



cometis AG

Claudius Krause

Tel.: +49 (0)611 - 205855-28

Fax: +49 (0)611 - 205855-66

E-Mail: krause@cometis.de
















20.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland
Telefon: +49 (0) 7121 9000-0
Fax: +49 (0) 7121 9000-99
E-Mail: info@manz.com
Internet: http://www.manz.com
ISIN: DE000A0JQ5U3
WKN: A0JQ5U
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





71542120.08.2018



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=715421&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.