News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
08.12. 21:45 vor 5 Stunden
SunMirror AG
EQS-News: SunMirror AG: SunMirror AG nimmt Stellung
08.12. 19:45 vor 7 Stunden
Biotest AG
DGAP-News: Biotest AG: Biotest passt Prognose an
08.12. 19:30 vor 7 Stunden
poenina holding ag
EQS-Adhoc: Unabhängiger Untersuchungsbericht schafft Klarheit
08.12. 19:23 vor 7 Stunden
Biotest AG
DGAP-Adhoc: Biotest AG: Absenkung der Prognose
08.12. 18:00 vor 8 Stunden
Private Equity Holding AG
EQS-NAV: Private Equity Holding AG: Net Asset Value per 30. November 2021
08.12. 14:59 vor 11 Stunden
KROMI Logistik AG
DGAP-News: KROMI hält virtuelle Hauptversammlung 2021 ab
08.12. 12:24 vor 14 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
Was für ein Ergebnis! Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse seines Lithium-Extraktionsverfahrens
In allen Meldungen suchen

25.November 2021 10:00 Uhr

NABALTEC AG, WKN A0KPPR, ISIN

[ Aktienkurs NABALTEC AG | Weitere Meldungen zur NABALTEC AG ]





DGAP-News: Nabaltec AG


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen






Nabaltec AG bestätigt vorläufiges Ergebnis für das dritte Quartal 2021 mit erhöhter Umsatzprognose für das Gesamtjahr








25.11.2021 / 10:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Nabaltec AG bestätigt vorläufiges Ergebnis für das dritte Quartal 2021 mit erhöhter Umsatzprognose für das Gesamtjahr



  • Umsatz der ersten neun Monate 2021 bei 140,6 Mio. Euro (Vorjahr: 118,9 Mio. Euro)

  • EBIT in den ersten neun Monaten 2021 bei 17,0 Mio. Euro nach 5,0 Mio. Euro im Vergleichszeitraum; EBIT-Marge bei 12,3 %

  • Produktbereich Böhmit erneut mit überproportionalem Umsatzwachstum (+57,3 %) von 17,3 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2021

  • Aktuelle Prognose für das Gesamtjahr 2021: Umsatzwachstum in einer Bandbreite von 13 % bis 15 %; EBIT-Marge in der Bandbreite von 11 % bis 12 %


Schwandorf, 25. November 2021 - Die Nabaltec AG bestätigt in ihrem heute veröffentlichten Quartalsbericht 3/2021 die vorläufigen Zahlen mit einem Konzernumsatz von 140,6 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2021, was einem Plus von 18,3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (118,9 Mio. Euro) entspricht. Der Quartalsumsatz des dritten Quartals lag bei 46,7 Mio. Euro und damit 25,9 % über dem Vorjahreszeitraum (37,1 Mio. Euro), in dem die Nabaltec stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen war. Beim operativen Ergebnis (EBIT) erzielte die Nabaltec im

9-Monatszeitraum 2021 17,0 Mio. Euro nach 5,0 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die EBIT-Marge (bezogen auf die Gesamtleistung) lag bei 12,3 %. Das EBITDA lag in den ersten neun Monaten 2021 bei 26,5 Mio. Euro nach 16,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum (+61,6 %).



"Die Markterholung verlief erfreulicherweise in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres mit einer höheren Dynamik als wir es zunächst erwartet hatten. Entsprechend ist es uns gelungen, bei Umsatz und Ertrag bereits wieder an die Werte des Jahres 2019 anzuknüpfen", berichtet Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG. "Als starker Wachstumstreiber hat sich im Jahr 2021 neben unserem Böhmit auch das Produktsegment ,Spezialoxide' mit einem Umsatzzuwachs von 26,9 % in den ersten neun Monaten gezeigt."



Im Produktsegment "Funktionale Füllstoffe" erzielte die Nabaltec einen Quartalsumsatz von 32,1 Mio. Euro nach 27,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum (+17,6 %). In den ersten neun Monaten 2021 errechnet sich damit in diesem Produktsegment ein Gesamtumsatz von 97,7 Mio. Euro nach 85,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum (+14,8 %). Im Produktbereich Böhmit stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten auf 17,3 Mio. Euro und damit um 57,3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (11,0 Mio. Euro). Beim Produktsegment "Spezialoxide" erzielte das Unternehmen im dritten Quartal einen Umsatz von 14,5 Mio. Euro, was einem Wachstum von 48,0 % entspricht (Vorjahresquartal: 9,8 Mio. Euro). In den ersten neun Monaten 2021 addierte sich der Umsatz auf 42,9 Mio. Euro nach 33,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum (+26,9 %).



Nabaltec hat die im Juli angehobene Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2021 Ende Oktober erneut erhöht und erwartet nunmehr ein Umsatzwachstum in einer Bandbreite von 13 % bis 15 %. Bisher war ein Umsatzwachstum in der Bandbreite von 11 % bis 14 % prognostiziert worden. Ergebnisseitig konkretisierte Nabaltec die EBIT-Marge in der Bandbreite von 11 % bis 12 %. Zuvor hatte die Erwartung bei einer EBIT-Marge von 10 % bis 12 % gelegen. Die neue Prognose basiert auf der Annahme, dass sich die für Nabaltec relevanten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im vierten Quartal 2021 nicht deutlich verschlechtern.



Hinweis: Der Quartalsbericht 3/2021 der Nabaltec AG steht ab dem 25. November 2021 unter www.nabaltec.de, Bereich Investor Relations, zum Download zur Verfügung.




Über die Nabaltec AG:



Die Nabaltec AG mit Sitz in Schwandorf ist ein mehrfach ausgezeichnetes, innovatives Unternehmen der chemischen Industrie. Auf der Basis von Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den beiden Produktsegmenten "Funktionale Füllstoffe" und "Spezialoxide" im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem umweltfreundliche, flammhemmende Füllstoffe und funktionale Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt, während Additive in der Katalyse und bei der Elektromobilität zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert Nabaltec Spezialoxide zum Einsatz in der technischen Keramik, Feuerfestindustrie und Poliermittelindustrie. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.



Kontakt:













Heidi Wiendl-Schneller Frank Ostermair/Vera Müller
Nabaltec AG Better Orange IR & HV AG
Telefon: 09431 53-202 Telefon: 089 8896906-14
Fax: 09431 53-260 Fax: 089 8896906-66
E-Mail: InvestorRelations@nabaltec.de E-Mail: nabaltec@better-orange.de














25.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nabaltec AG

Alustraße 50-52

92421 Schwandorf

Deutschland
Telefon: +49 9431 53-0
Fax: +49 9431 53-260
E-Mail: info@nabaltec.de
Internet: www.nabaltec.de
ISIN: DE000A0KPPR7, DE000A1EWL99
WKN: A0KPPR, A1EWL9
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1251836





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1251836  25.11.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1251836&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur NABALTEC AG
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.