News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
16.08. 14:00 vor 51 Minuten
Liechtensteinische Landesbank / LLB
LLB lanciert Fonds mit Fokus Klimaschutz
16.08. 13:15 vor 1 Stunde
Global Trends International Group Limited
Global Trends International Group Limited : AutoFull Sanrio Gaming-Stuhl in Deutschland eingeführt!
16.08. 09:00 vor 5 Stunden
Enapter AG
DGAP-News: Uwe Raschke tritt in Enapter-Beirat ein
In allen Meldungen suchen

16.Juni 2022 07:30 Uhr

Nordex SE, WKN A0D655, ISIN DE000A0D6554

[ Aktienkurs Nordex SE | Weitere Meldungen zur Nordex SE ]





DGAP-News: Nordex SE


/ Schlagwort(e): Auftragseingänge






Nordex SE: Nordex Group erhält Aufträge über 369 MW aus Kolumbien 








16.06.2022 / 07:30




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Hamburg, 16. Juni 2022.  Die Nordex Group punktet mit Aufträgen in Kolumbien: Der Stromversorger Celsia Colombia S.A. hat 63 Turbinen des Typs N155 mit insgesamt 369 MW für drei Projekte bestellt. Die Aufträge umfassen zudem jeweils einen Premium Service-Vertrag für die Wartung der Anlagen über eine Laufzeit von fünf Jahren mit einer Option zur Verlängerung um weitere fünf Jahre. 


Die Windparks Acacia II und Camelias werden in der Region Guajira gebaut, das Carreto-Projekt im Departement Atlántico, die sich beide im Norden Kolumbiens befinden. Im Windpark Carreto kommen zwei Anlagen des Typs N155/4.8 zum Einsatz, in Acacia II 16 und in Camelias 45 Turbinen des Typs N155/5.X. 


Errichtungsbeginn ist ab Frühjahr 2023.  Die 63 Turbinen werden auf Betontürmen mit 120 Meter Nabenhöhe errichtet, die von der Nordex Group im Land gefertigt werden. 


Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group: "Kolumbien hat sich in den letzten Jahren für die Nordex Group zu einem neuen Fokusmarkt in Lateinamerika entwickelt. Wir werden nun eng mit Celsia zusammenarbeiten, um sie bei ihrem ersten Windenergieprojekt in Kolumbien zu unterstützen.? 


Nach Fertigstellung der Windparks 2023 kommt die Nordex Group auf insgesamt 594 MW installierter Kapazität in Kolumbien. Zuletzt erhielt die Nordex Group 2020 einen 205-MW-Auftrag über die Lieferung und Errichtung von 41 Turbinen des Typs N149/4.X.  


Marcos Cardaci, VP Region Lateinamerika der Nordex Group: "Wir danken Celsia für das in Nordex und unsere Technologie gesetzte Vertrauen und blicken optimistisch auf die Zukunft des kolumbianischen Marktes." 


In Kolumbien wird 70 Prozent des Stroms ausschließlich aus Wasserkraft erzeugt, 29 Prozent stammen aus fossilen Kraftwerken. Um den steigenden Strombedarf im Land zu decken und das Risiko von Stromausfällen - auch durch Dürreperioden verursacht - zu reduzieren, strebt die kolumbianische Regierung eine Diversifizierung des Energiemixes an und setzt dabei verstärkt auf Windkraft. 


Celsia S.A. E.S.P.  im Profil 

Celsia ist ein Energieunternehmen der Argos-Gruppe und betreibt ein umfangreiches Netz zur Erzeugung erneuerbarer Energien mit einer Gesamtleistung von rund 1,4 GW. Celsia versorgt mehr als 1,2 Millionen Verbraucher mit Energie und bietet ein komplettes Portfolio mit sauberen Energielösungen für Unternehmen und Haushalte. Das Unternehmen ist in Kolumbien, Panama, Costa Rica und Honduras vertreten.    


Die Nordex Group im Profil 

Die Gruppe hat über 39 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von etwa EUR 5,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 8.600 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 6,X-MW-Klasse, die auf die Markt-anforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind. 


Ansprechpartner für Presse: 

Nordex SE 

Felix Losada 

Telefon: +49 (0) 40 30030 - 1141 

flosada@nordex-online.com 


Ansprechpartner für Investoren: 

Nordex SE 

Felix Zander 

Telefon: +49 (0) 40 30030 - 1116 

fzander@nordex-online.com 














16.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland
Telefon: +49 381 6663 3300
Fax: +49 381 6663 3339
E-Mail: info@nordex-online.com
Internet: www.nordex-online.com
ISIN: DE000A0D6554
WKN: A0D655
Indizes: SDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1376451





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1376451  16.06.2022 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1376451&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.