News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
21.10. 14:28 vor 12 Minuten
Anleger-Metriken
DGAP-News: Makara Mining Corp. erweitert das Liegenschaftsportfolio
21.10. 13:01 vor 1 Stunde
fashionette AG
DGAP-News: fashionette AG: Stand des Bookbuildings
21.10. 12:16 vor 2 Stunden
LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis für das dritte Quartal 2020
21.10. 12:15 vor 2 Stunden
FCR Immobilien AG
DGAP-News: FCR Immobilien AG erwirbt Einkaufszentrum in Eilenburg
21.10. 09:00 vor 5 Stunden
Mensch und Maschine Software SE
DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt Neunmonatszahlen vor
21.10. 07:22 vor 7 Stunden
Anleger-Empfehlung
Havn Life Sciences unterzeichnet wegweisenden Kooperationsvertrag
20.10. 19:30 vor 19 Stunden
fashionette AG
DGAP-News: fashionette AG: Vor-Stabilisierungs-Mitteilung
In allen Meldungen suchen

18.September 2020 08:00 Uhr

Rocket Internet SE , ISIN: DE000A12UKK6





DGAP-News: Rocket Internet SE


/ Schlagwort(e): Halbjahresergebnis






Rocket Internet SE: Rocket Internet gibt H1 2020 Ergebnisse für Rocket Internet & ausgewählte Unternehmen bekannt








18.09.2020 / 08:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Rocket Internet SE: Rocket Internet gibt H1 2020 Ergebnisse für Rocket Internet & ausgewählte Unternehmen bekannt



- Rocket Internet erzielte im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust von -12 Millionen Euro, was einem Verlust pro Aktie von -0,07 Euro entspricht



Berlin, 18. September 2020 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet" oder "das Unternehmen") hat heute einen konsolidierten Verlust von -12 Millionen Euro für das erste Halbjahr 2020 bekanntgegeben. Das Unternehmen erzielte einen Konzernumsatz von 45 Millionen Euro und einen Verlust pro Aktie von -0,07 Euro in den ersten sechs Monaten 2020. Der Verlustanteil assozierter Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen erhöhte sich von -48 Millionen Euro im ersten Quartal auf -84 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2020. Ausschlaggebend für die Verringerung des konsoliderten Verlustes im ersten Halbjahr gegenüber dem ersten Quartal 2020 war das Finanzergebnis von 80 Millionen Euro in H1 2020.



Rocket Internets ausgewählte Unternehmen haben sich trotz Covid-19 im ersten Halbjahr 2020 operativ gut entwickelt. Global Fashion Group, der führende Online-Modehändler in Wachstumsmärkten, steigerte den Umsatz der Gruppe im ersten Halbjahr 2020 auf 608 Millionen Euro, was auf Euro-basis einem Wachstum von 0,7% und einem um Währungseffekte bereinigten Wachstum von 10% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Der Anteil des Nettowarenvolumens, der über das Marktplatzmodell vertrieben wurde, konnte im zweiten Quartal 2020 auf 31% gesteigert werden. Die Anzahl der aktiven Kunden im zweiten Quartal stieg gegenüber dem Vorjahr um 21,6% auf 15 Millionen. Die Bruttomarge betrug im ersten Halbjahr 2020 41,8%, eine Verbesserung um 2,1 Prozentpunkte gegenüber der Vorjahresperiode. Die bereinigte EBITDA-Marge lag im ersten Halbjahr bei -2,2%, eine Verbesserung um 2,6 Prozentpunkten. Das Ergebnis der Global Fashion Group war im zweiten Quartal 2020 stark von der Abwertung der Währungen in den jeweiligen Wachstumsmärkten gegenüber dem für die Berichterstattung maßgeblichen Euro geprägt.



home24 konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2020 auf 222 Millionen Euro steigern. Dies entspricht einem um Währungseffekte bereinigten Umsatzwachstum von 31% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz in Europa konnte im ersten Halbjahr gegenüber der Vorjahresperiode um 31% auf 177 Millionen Euro gesteigert werden. Auch Brasilien verzeichnete einen starken Umsatzzuwachs (um Währungseffekte bereinigt) gegenüber der Vorjahresperiode von 30% auf 45 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2020, was in home24s Berichterstattungswährung Euro aufgrund der Abwertung des brasilianischen Reals allerdings nur einem Wachstum von 5% entsprach. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich deutlich von -13% in H1 2019 auf 3% in H1 2020.



Oliver Samwer, Gründer und CEO von Rocket Internet, kommentierte: "Das erste Halbjahr 2020 war sowohl in den privaten Märkten als auch an den Börsen von hoher Volatilität geprägt. Unsere privaten Unternehmen sind in Summe weiterhin stark von den negativen Covid-19 Auswirkungen betroffen, wohingegen sich viele börsennotierte Aktienkurse im Q2 2020 positiv entwickelt haben."



Rocket Internet verfügte zum 31. August 2020 über liquide Mittel in Höhe von netto 1,2 Milliarden Euro. Im Rahmen des neben dem öffentlichen Delisting-Rückerwerbsangebot angekündigten Aktienrückkaufprogramms wurden bis zum 15. September 2020 keine eigenen Aktien über die Börse erworben.



Für einen detaillierten Überblick der Geschäftszahlen von Rocket Internet für das erste Halbjahr 2020 verweisen wir auf den IFRS Konzernzwischenabschluss und für die ausgewählten Unternehmen auf deren jeweilige Veröffentlichungen.



--- ENDE---



 



Kontakt



T: +49 30 300 13 18 68



E: media@rocket-internet.com



Über Rocket Internet



Rocket Internet gründet und entwickelt internetbasierte Geschäftsmodelle. Unternehmen werden operativ und bei der Expansion in internationale Märkte unterstützt. Darüber hinaus investiert Rocket Internet strategisch in komplementäre Internet- und Technologieunternehmen weltweit, um das Unternehmensnetzwerk auszubauen. Rocket Internets Unternehmen sind in einer großen Anzahl von Ländern weltweit aktiv. Rocket Internet ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET) und Teil des MDAX Index. Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.



Haftungsausschluss / Wichtige Information



Rocket Internet beherrscht keines der oben genannten ausgewählten Unternehmen. Die tatsächliche rechtliche und wirtschaftliche Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist deutlich geringer als 100%. Angaben zu wirtschaftlichen Beteiligungen beinhalten, wo zutreffend, auch Anteile gehalten durch Gesellschaften, über die Rocket Internet keine Kontrolle hat. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und zum Konsolidierungskreis im Konzernabschluss der Rocket Internet SE.



Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.






Kontakt:

Investor Relations:

investorrelations@rocket-internet.com














18.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Rocket Internet SE

Charlottenstrasse 4

10969 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 300 13 1800
Fax: +49 (0)30 300 13 1899
E-Mail: investorrelations@rocket-internet.com
Internet: www.rocket-internet.com
ISIN: DE000A12UKK6
WKN: A12UKK
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg
EQS News ID: 1133349





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1133349  18.09.2020 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1133349&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.