News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
20.10. 19:30 vor 24 Minuten
fashionette AG
DGAP-News: fashionette AG: Vor-Stabilisierungs-Mitteilung
20.10. 15:37 vor 4 Stunden
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München
DGAP-Adhoc: Munich Re erzielt Quartalsergebnis von ca. 200 Mio. ?
20.10. 14:05 vor 5 Stunden
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
DGAP-News: SNP SE und Scheer GmbH treffen Vereinbarung über strategische Partnerschaft
20.10. 12:21 vor 7 Stunden
DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen
DGAP-Adhoc: DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen: Ergebnissteigerung im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr
20.10. 12:21 vor 7 Stunden
Centogene NV
DGAP-News: CENTOGENE gibt Führungswechsel bekannt
In allen Meldungen suchen

30.September 2013 12:21 Uhr

Scholz AG , ISIN: AT0000A0U9J2

DGAP-News: Scholz AG / Schlagwort(e): Anleihe
Scholz AG: Scholz AG legt Konzernhalbjahresbericht für erstes Halbjahr
2013 vor/ Scholz AG issues consolidated half-year report 2013

30.09.2013 / 12:21

---------------------------------------------------------------------

Presseinformation/ Press Release Scholz AG

Essingen, 30. September 2013

Scholz AG legt Konzernhalbjahresbericht für erstes Halbjahr 2013 vor

Die Scholz AG hat im ersten Halbjahr 2013 die bilanziellen Belastungen aus
der Restrukturierung und Neuausrichtung weitgehend verarbeitet. Zudem war
die Geschäftsentwicklung der internationalen Recyclinggruppe von einem
weltweit insgesamt schwierigen Marktumfeld für die Stahl- und Metallbranche
geprägt.

- Der Konzernumsatz erreichte in den ersten sechs Monaten 2,0 Mrd. Euro
und lag damit um rund 21% unter dem Wert im gleichen Vorjahreszeitraum.
Der Rückgang ist vor allem auf ein signifikant geringeres Preis- und
Mengenniveau zurückzuführen.

- Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)
erreichte 70,2 Mio. Euro nach 110,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum
(-36%). Dabei wirkten sich die negative Volumen- und Preisentwicklung
und der daraus resultierende Druck auf die Margen entsprechend aus. Das
Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug -3,1 Mio. Euro nach
23,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

- Der Konzern weist ein außerordentliches Ergebnis von -75,5 Mio. Euro
aus, das fast vollständig auf Wertberichtigungen im Zusammenhang mit
der Beendigung der Geschäftsbeziehung mit dem australischen
Recyclingunternehmen CMA entfiel. Damit wurden die zu erwartenden
bilanziellen Belastungen aus CMA weitgehend im Halbjahresabschluss
verarbeitet.

- In der Folge betrug das Ergebnis nach Steuern (einschließlich des
außerordentlichen Ergebnisses) der ersten sechs Monate -82,5 Mio. Euro
(
1. Halbjahr 2012: +14,4 Mio. Euro).

- Der Konzern wies per 30. Juni 2013 ein Konzerneigenkapital von 217,9
Mio. Euro aus (31. Dezember 2012: 300,4 Mio. Euro), was einer
Eigenkapitalquote von 11,9 % (31. Dezember 2012: 15,8 %) entspricht.

Der Konzernhalbjahresbericht ist ab heute im Bereich IR/ Anleihe auf
unserer Homepage www.scholz-ag.de abrufbar.

Essingen, 30. September 2013

Scholz AG issues consolidated half-year report 2013

Scholz AG has widely included the balance sheet burdens of the
restructuring and realignment in the first half year 2013. In addition, the
operational development of the international recycling group has been
affected by a worldwide difficult market environment in the steel and metal
industry.

- The group's revenues amounted to 2bn Euro in the first six months and
were about 21% below the value for the same period last year. The
decline is predominantly based on the significant decreased price and
tonnage levels.

- The operating earnings before interest, tax, depreciation and
amortization (EBITDA) reached 70.2m Euro after 110.4m Euro for the same
period last year (-36%). The negative tonnage and price development and
the resulting margin pressure affected earnings negatively. The results
from ordinary business activities amounted to -3.1m Euro after 23.2m
Euro for the same period last year.

- The group reports an extraordinary result of -75.5m Euro, which mainly
includes depreciations in the context of the termination of business
relations with the Australian recycling corporation CMA. Therewith the
expected balance sheet burdens of CMA have been widely included in the
first half year report.

- Consequently, the earnings after tax (including extraordinary results)
of the first six months totaled to -82.5m Euro (1st half year 2012:
+14.4m EUR).

- As of 30th of June 2013 the group reported an equity of 217.9m Euro
(31st of December 2012: 300.4m Euro), which corresponds to an equity
ratio of 11.9 % (31st of December 2012: 15.8 %).

From today the consolidated half-year report 2013 is available under the
section IR / Bond on our homepage www.scholz-ag.de.

Contact:
Scholz AG
Press Office
Heidrun Melchinger
Tel.: +49 7365 84 48


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

30.09.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Scholz AG
Am Bahnhof
73457 Esslingen
Deutschland
Telefon: +49 7365 84-0
Fax: +49 7365 1481
E-Mail: infoscholz@scholz-ag.de
Internet: www.scholz-ag.de
ISIN: AT0000A0U9J2
WKN: A1MLSS


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
232588 30.09.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.