News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
17.01. 12:12 vor 1 Tag
Xlife Sciences AG
Xlife Sciences AG: Neues Projekt im Portfolio
17.01. 11:53 vor 1 Tag
NORDWEST Handel AG
DGAP-News: NORDWEST Handel AG: 100 Jahre - viele Rekorde!
17.01. 11:22 vor 1 Tag
VALORA EFFEKTEN HANDEL AG
DGAP-Adhoc: VALORA EFFEKTEN HANDEL AG: Ungeprüfte Zahlen zum 31.12.2019
17.01. 09:47 vor 1 Tag
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH: Buchveröffentlichung von Norbert Wieselhuber - Unternehmer gestalten Unternehmen
17.01. 07:00 vor 2 Tagen
BB BIOTECH AG
DGAP-Adhoc: BB Biotech AG mit Gewinn im Geschäftsjahr 2019
17.01. 07:00 vor 2 Tagen
Vectron Systems AG
DGAP-News: Vectron Systems AG: Starkes Schlussquartal 2019
16.01. 20:11 vor 2 Tagen
Sparta AG
DGAP-Adhoc: SPARTA AG: Organveränderung
In allen Meldungen suchen

10.Dezember 2019 17:30 Uhr

STS Group AG , ISIN: DE000A1TNU68





DGAP-News: STS Group AG


/ Schlagwort(e): Sonstiges






STS Group AG konkretisiert Maßnahmen im Rahmen ihres Effizienzsteigerungsprogramms








10.12.2019 / 17:30




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




STS Group AG konkretisiert Maßnahmen im Rahmen ihres Effizienzsteigerungsprogramms



Hallbergmoos/München, 10. Dezember 2019. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68; www.sts.group), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte weltweite Systemlieferant für die Automobilindustrie, konkretisiert die bereits mit der Vorlage der 9-Monatszahlen kommunizierten Effizienzsteigerungsmaßnahmen weiter. Um eine starke Wettbewerbsfähigkeit im herausfordernden europäischen Nutzfahrzeugmarkt zu erhalten, ist die Schließung eines französischen Werks und die Verlagerung der bestehenden Projekte an andere französische STS-Produktionsstandorte geplant. In dem betroffenen Werk beschäftigt STS aktuell ca. 80 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 15 Mio. EUR. Die Schließung würde zu einer Reduzierung der Fixkosten führen, wodurch bereits im Geschäftsjahr 2020 Einsparungen im Segment Plastics erzielt werden könnten. Hingegen würde das Auftragsvolumen aufgrund der Verlagerung unverändert bleiben.



Dieses Projekt wurde dem Gesamtbetriebsrat vorgestellt und das rechtliche Verfahren sollte bis Ende des ersten Quartals 2020 abgeschlossen sein. Die STS Group wird den Markt über wesentliche Fortschritte sowie über die damit verbundenen Einmalaufwendungen informieren.



Wie im Rahmen der Mitteilung zu den ersten neun Monaten 2019 kommuniziert, bestätigt die Gesellschaft die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 im unteren Bereich der Bandbreite, welche einen Umsatzrückgang zwischen 4,5 und 9,5 % und eine bereinigte EBITDA-Marge zwischen 4,6 und 5,3 % vorsieht.



 



Über STS Group:
Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein führender Systemlieferant für die Automobilindustrie im Soft und Hard Trim Bereich. Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 401,2 Mio. EUR erzielt. Die STS Group ("STS") produziert in ihren insgesamt 17 Werken in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien und China Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeugverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe und ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme. Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Kunststoff-Spritzguss, Akustik-Spezialprodukten und Komponenten aus SMC (Sheet Molding Compound). STS hat einen starken Footprint mit Werken in China, Europa, Mexiko sowie Brasilien. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller.



STS Group AG

Stefan Hummel

Head of Investor Relations

Zeppelinstrasse 4

85399 Hallbergmoos

+49 811 1244 9412
ir@sts.group
www.sts.group

Ansprechpartner Finanz- und Wirtschaftspresse

CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister

+49 89 125 09 03-33
sh@crossalliance.de
















10.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: STS Group AG

Zeppelinstraße 4

85399 Hallbergmoos

Deutschland
Telefon: +49 (0)811 124494 0
E-Mail: ir@sts.group
Internet: https://sts.group
ISIN: DE000A1TNU68
WKN: A1TNU6
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 932195





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





932195  10.12.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=932195&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.