News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
16.08. 15:45 vor 10 Minuten
Haier Smart Home Co.,Ltd.
DGAP-News: Haier Smart Home Co.,Ltd.: Dividendenbekanntmachung
16.08. 14:00 vor 1 Stunde
Liechtensteinische Landesbank / LLB
LLB lanciert Fonds mit Fokus Klimaschutz
16.08. 13:15 vor 2 Stunden
Global Trends International Group Limited
Global Trends International Group Limited : AutoFull Sanrio Gaming-Stuhl in Deutschland eingeführt!
16.08. 09:00 vor 6 Stunden
Enapter AG
DGAP-News: Uwe Raschke tritt in Enapter-Beirat ein
In allen Meldungen suchen

28.Februar 2020 09:15 Uhr

USU Software AG, WKN A0BVU2, ISIN DE000A0BVU28

[ Aktienkurs USU Software AG | Weitere Meldungen zur USU Software AG ]





DGAP-News: USU Software AG


/ Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Umsatzentwicklung






USU Software AG gibt vorläufige Geschäftszahlen für 2019 bekannt








28.02.2020 / 09:15




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




  • Umsatzsteigerung von 6 % auf 95,6 Mio. Euro realisiert

  • Auslandsgeschäft legt wieder deutlich um 9 % auf 26,5 Mio. Euro zu

  • Starkes Lizenz- und SaaS-Geschäft als Basis eines überdurchschnittlichen Gewinnwachstums

  • Bereinigtes EBIT steigt überproportional um 51 % auf 6,2 Mio. Euro


Möglingen, 28. Februar 2020 - Nach den vorläufigen, untestierten Geschäftszahlen baute die USU Software AG (im Folgenden "USU", ISIN DE000A0BVU28) im Geschäftsjahr 2019 ihre konzernweiten Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr um knapp 6 % auf 95,6 Mio. Euro (2018: 90,5 Mio. Euro) aus.

Dabei profitierte USU insbesondere vom wieder anziehenden Auslandsgeschäft, welches im Vorjahresvergleich überproportional um 9 % auf 26,5 Mio. Euro (2018: 24,2 Mio. Euro) anstieg. Wichtigster Treiber des Umsatzwachstums war das Software-Lizenz- und SaaS-Geschäft. Im Zuge der Steigerung der margenstarken Lizenz- und SaaS-Erlöse erzielte USU nach vorläufigen Zahlen in 2019 ein im Vergleich zum Umsatz überdurchschnittliches Gewinnwachstum.

Unter Herausrechnung der akquisitionsbedingten Sondereffekte erzielte die USU-Gruppe ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern ("Bereinigtes EBIT") von 6,2 Mio. Euro (2018: 4,1 Mio. Euro), was einer Ergebnissteigerung um 51% entspricht. Im gleichen Zeitraum erzielte USU ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,0 Mio. Euro (2018: 2,7 Mio. Euro). Das Finanzergebnis war im Geschäftsjahr 2019 nahezu ausgeglichen (2018: 0,1 Mio. Euro). Ferner erzielte USU in 2019 einen Steuerertrag. So beliefen sich die Steuern vom Einkommen und vom Ertrag auf 1,2 Mio. Euro (2018: -1,9 Mio. Euro). Der Steuerertrag resultiert maßgeblich aus der Aktivierung von latenten Steuern auf steuerliche Verlustvorträge.

Nach Steuern und Zinsen belief sich der Konzernüberschuss auf 5,2 Mio. Euro (2018: 1,0 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie baute USU entsprechend auf 0,50 Euro (2018: 0,09 Euro) im Gesamtkonzern aus.


Die endgültigen Geschäftszahlen für 2019 und den Vorschlag zur Höhe der Dividendenzahlung sowie die Planung für 2020 veröffentlicht die Gesellschaft am 26. März 2020.

Diese Pressemitteilung ist abrufbar unter: http://www.usu.com

USU Software AG


Die USU-Gruppe ist der größte europäische Anbieter für IT- und Knowledge Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken. Neben der 1977 gegründeten USU GmbH gehören auch die Aspera GmbH, Aspera Technologies Inc., LeuTek GmbH, OMEGA Software GmbH sowie USU SAS zu der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Der Kompetenzbereich IT Management unterstützt Unternehmen mit umfassenden ITIL(R)-konformen Lösungen für das strategische und operative IT- & Enterprise Servicemanagement. Kunden erhalten mit USU-Lösungen eine Gesamtsicht auf ihre IT-Prozesse sowie ihre IT-Infrastruktur und sind in der Lage, Services transparent zu planen, zu verrechnen, zu überwachen und aktiv zu steuern. Im Bereich Software-Lizenzmanagement gehört USU dabei zu den führenden Herstellern weltweit.

Mit intelligenten Lösungen und ihrer Expertise im Kompetenzfeld Digital Interaction treibt USU die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voran. Durch Standard-Software und Beratungsleistungen werden Service-Abläufe automatisiert und Wissen aktiv für alle Kommunikations-Kanäle und Kundenkontaktpunkte in Vertrieb, Marketing und Kundenservice bereitgestellt. Das Portfolio in diesem Bereich wird durch Systemintegration, individuelle Anwendungen und Lösungen für Industrial Big Data komplettiert.


Weitere Informationen: http://www.usu.com



Kontakt:

USU Software AG

Corporate Communications

Dr. Thomas Gerick

Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 440

Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 909

E-Mail: thomas.gerick@usu.com


USU Software AG

Investor Relations

Falk Sorge

Spitalhof

D-71696 Möglingen

Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 351

Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 108

E-Mail: falk.sorge@usu.com














28.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: USU Software AG

Spitalhof

71696 Möglingen

Deutschland
Telefon: +49 (0)7141 4867-0
Fax: +49 (0)7141 4867-200
E-Mail: info@usu-software.de
Internet: www.usu-software.de
ISIN: DE000A0BVU28
WKN: A0BVU2
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 985711





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





98571128.02.2020



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=985711&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.