News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.10. 11:42 vor 8 Minuten
NEAG Norddeutsche Energie AG
NEAG Norddeutsche Energie AG stärkt Außenauftritt in Energie und Wirtschaft
19.10. 11:38 vor 11 Minuten
Bijou Brigitte modische Accessoires AG
DGAP-Adhoc: Bijou Brigitte modische Accessoires AG: Umsatzmeldung zum 30. September 2021
19.10. 09:45 vor 2 Stunden
MMG Market Medium GmbH & Co. KG
Nabati und Satau-Tazé vertreiben gemeinsam Nabatis 'Plant Eggz'
19.10. 08:59 vor 2 Stunden
Advanced Blockchain AG
DGAP-News: Advanced Blockchain AG investiert in Obol Technologies
In allen Meldungen suchen

17.September 2021 12:40 Uhr

Deutsche Annington Immobilien SE, WKN A1ML7J, ISIN DE000A1ML7J1

[ Aktienkurs Deutsche Annington Immobilien SE | Weitere Meldungen zur Deutsche Annington Immobilien SE ]





DGAP-News: Vonovia SE


/ Schlagwort(e): Sonstiges






Vonovia SE: Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen








17.09.2021 / 12:40




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem "Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen" an kommunale Wohnungsgesellschaften



- Einigung über Verkauf eines Gesamtpaketes von Vonovia und Deutsche Wohnen von 14.750 Wohnungen aus dem "Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen" an berlinovo, degewo und HOWOGE



- 4.250 dieser Wohn- und Gewerbeeinheiten mit einem Preis von 811 Mio. ? stammen aus dem Portfolio von Vonovia



- Zusagen zur Begrenzung der regulären Mietsteigerungen bis 2026 und zum Bau von 13.000 neuen Wohnungen in Berlin bleiben bestehen



Bochum, 17. September 2021 - Die Vonovia SE ("Vonovia") hat die Gespräche über den Verkauf Berliner Wohnungsbestände an die kommunalen Wohnungsgesellschaften berlinovo, degewo und HOWOGE erfolgreich abgeschlossen. Vonovia SE und Deutsche Wohnen SE verkaufen gemeinsam 14.750 Wohnungen aus dem "Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen", um einen Beitrag zum Ausbau der kommunalen Wohnungsbestände in Berlin zu leisten und der angespannten Mietsituation in der Bundeshauptstadt zu begegnen. Hinzu kommen rund 450 Gewerbeeinheiten. Rund 4.250 dieser Wohn- und Gewerbeeinheiten stammen aus dem Portfolio von Vonovia. Der Preis hierfür liegt bei rund 811 Mio. ?. In diesem Paket enthalten sind rund 800 Wohnungen, die erst Ende September notariell beurkundet werden. Die Übergänge der Wohnungen auf die kommunalen Wohnungsgesellschaften sollen im Januar und im Juli nächsten Jahres vollzogen werden.



Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender von Vonovia: "Mit dem Verkauf dieser Berliner Wohnungsbestände an die kommunalen Wohnungsgesellschaften lösen wir eine zentrale Zusage an den Berliner Senat aus dem ,Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen' ein. Die Wohnungen werden zu einem fairen Preis von uns veräußert. Wir sind ein verlässlicher Partner von Politik und Gesellschaft und tragen nachhaltig zu Lösungen auf dem Berliner Wohnungsmarkt bei."



Bei den Wohnungen handelt es sich um ein Portfolio, das die Wünsche und Anforderungen des Landes berücksichtigt und in Verteilung sowie in Qualität und Wert im Wesentlichen den Querschnitt des Berliner Wohnungsbestands von Vonovia widerspiegelt. Die drei kommunalen Wohnungsgesellschaften haben aus diesem Portfolio eigenständig die für sie relevanten Bestände ausgewählt.



"Neben unserem Beitrag zum Ausbau der kommunalen Wohnungsbestände stehen wir weiterhin zu unseren Zusagen, die regulären Mieterhöhungen über unseren Berliner Bestand insgesamt bis 2026 zu begrenzen und 13.000 neue Wohnungen in Berlin zu bauen: So schaffen wir mehr bezahlbaren, bedarfsgerechten und klimafreundlichen Wohnraum - insbesondere für junge Familien. Nur gemeinsam mit Politik und Stadtgesellschaft werden wir die Herausforderungen am Berliner Wohnungsmarkt lösen," ergänzt Buch.



Bereits heute verfolgt Vonovia engagiert das Ziel, den Markt durch den Bau ansprechender, bezahlbarer und klimafreundlicher Wohnungen zu entlasten. Das Unternehmen stellt jährlich mehr als 2000 neue Wohnungen fertig und erhöht das Volumen stetig. Hierbei setzt Vonovia zunehmend auf den nachwachwachsenden Rohstoff Holz. Der Bau von rund 700 Wohnungen in modularer Holzbauweise wurde bereits begonnen oder abgeschlossen. Zurzeit baut Vonovia 60 Wohnungen im Berliner Bezirk Reinickendorf. Dieser modulare Holzneubau wird 800 Tonnen CO2 binden.



Über Vonovia



Die Vonovia SE ist Europas führendes privates Wohnungsunternehmen. Heute besitzt Vonovia rund 414.000 Wohnungen in allen attraktiven Städten und Regionen Deutschlands, Schwedens und Österreichs. Hinzu kommen rund 72.000 verwaltete Wohnungen. Der Portfoliowert liegt bei zirka 63 Mrd. ?. Vonovia stellt dabei als modernes Dienstleistungsunternehmen die Kundenorientierung und Zufriedenheit seiner Mieter in den Mittelpunkt. Ihnen ein bezahlbares, attraktives und lebenswertes Zuhause zu bieten, bildet die Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Daher investiert Vonovia nachhaltig in Instandhaltung, Modernisierung und den seniorenfreundlichen Umbau der Gebäude. Zudem baut das Unternehmen zunehmend neue Wohnungen durch Nachverdichtung und Aufstockung.



Seit 2013 ist das in Bochum ansässige Unternehmen börsennotiert. Im September 2015 wurde die Aktie in den DAX 30 aufgenommen, im September 2020 in den EURO STOXX 50. Außerdem gehört die Aktie der Vonovia SE zahlreichen weiteren nationalen und internationalen Indizes an, darunter DAX 50 ESG, Dow Jones Sustainability Index Europe, STOXX Global ESG Leaders, EURO STOXX ESG Leaders 50, STOXX Europe ESG Leaders 50, FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe und GPR 250 World. Vonovia beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter.



Zusatzinformationen:

Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse

ISIN: DE000A1ML7J1

WKN: A1ML7J

Common Code: 094567408

Sitz der Vonovia SE: Bochum, Deutschland, Amtsgericht Bochum, HRB 16879

Verwaltung der Vonovia SE: Universitätsstraße 133, 44803 Bochum, Deutschland



Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten, die verschiedene Annahmen wiedergeben betreffend z. B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen zugrundeliegenden Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder -verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden.
















17.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vonovia SE

Universitätsstraße 133

44803 Bochum

Deutschland
Telefon: +49 234 314 1609
Fax: +49 234 314 2995
E-Mail: investorrelations@vonovia.de
Internet: www.vonovia.de
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1234238





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





123423817.09.2021



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1234238&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur Deutsche Annington Immobilien SE
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.