News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.04. 21:09 vor 4 Tagen
Sandpiper Digital Payments AG
EQS-News: SANDPIPER Digital Payments AG: Holländische Multicard BV insolvent
18.04. 15:21 vor 4 Tagen
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
mwb trauert um Dr. Ottheinz Jung-Senssfelder
18.04. 13:37 vor 4 Tagen
Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft
DGAP-News: Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft: Aufsichtsrat
18.04. 10:59 vor 4 Tagen
Instone Real Estate Group AG
Instone behauptet Spitzenplatz unter den deutschen Wohnentwicklern
In allen Meldungen suchen

06.März 2018 07:30 Uhr

BayWa AG vNa, WKN 519406, ISIN DE0005194062

[ Aktienkurs BayWa AG vNa | Weitere Meldungen zur BayWa AG vNa ]



DGAP-News: BayWa AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis


Vorabzahlen 2017: BayWa steigert EBIT in 2017 und will Dividende erhöhen


06.03.2018 / 07:30



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Vorabzahlen 2017: BayWa steigert EBIT in 2017 und will Dividende erhöhen


Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG hat das Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Sowohl Umsatz als auch EBIT legten zu: Der Umsatz des Konzerns betrug 2017 rund 16,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 15,4 Mrd. Euro), und das EBIT stieg auf 171,3 Mio. Euro (Vorjahr: 144,7 Mio. Euro).



Alle Segmente der BayWa trugen zu dem guten Geschäftsergebnis des vergangenen Jahres bei. Das Segment Energie, zum großen Teil getragen von der sehr guten Entwicklung bei den Regenerativen Energien, schloss auf einem ähnlich hohen Niveau ab wie 2016. Das Segment Agrar konnte sich entgegen des Branchentrends erheblich verbessern. "Dies ist besonders hervorzuheben, da die deutschen Agrarhändler das dritte Jahr in Folge mit erheblichen Herausforderungen zu kämpfen hatten", betonte der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz. Das Segment Bau entwickelte sich ebenfalls weiter positiv.

Zur Steigerung des EBIT 2017 trug außerdem ein Sondereffekt durch den im vergangenen Jahr vollzogenen Verkauf der BayWa Konzernzentrale in München bei, die im November 2017 nach der kompletten Revitalisierung und Aufstockung des Gebäudes wieder bezogen wurde.



Lutz kündigte an, dass der Vorstand der BayWa AG dem Aufsichtsrat eine Erhöhung der Dividende um 5 Cent auf 0,90 Euro pro Aktie vorschlagen wird.



Die ausführlichen Zahlen veröffentlicht die BayWa AG mit der Bilanz am 29. März 2018. Die Bilanzpressekonferenz findet am 29. März um 10 Uhr in München, Arabellastraße 4, statt.






Kontakt:

Marion Danneboom, BayWa AG, Leiterin PR/Corporate Communications/Public Affairs,

Tel. 0 89/92 22-36 80, Fax 0 89/92 12-36 80,

E-Mail: marion.danneboom@baywa.de














06.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: BayWa AG

Arabellastraße 4

81925 München

Deutschland
Telefon: 089/ 9222-3691
Fax: 089/ 9212-3680
E-Mail: marion.danneboom@baywa.de
Internet: www.baywa.de
ISIN: DE0005194062, DE0005194005,
WKN: 519406, 519400,
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





66070306.03.2018



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=660703&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.