News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
09.12. 07:00 vor 24 Minuten
Edisun Power Europe AG
EQS-Adhoc: Edisun Power Europe AG: Baubeginn der 49 MW PV-Grossanlage Mogadouro
09.12. 07:00 vor 24 Minuten
Medartis Holding AG
EQS-Adhoc: Medartis informiert über Untersuchungen in Brasilien
09.12. 07:00 vor 24 Minuten
Conzzeta
EQS-Adhoc: Conzzeta: Strategischer Fokus auf Bystronic
06.12. 17:20 vor 2 Tagen
The Social Chain AG
Social Chain AG übernimmt Interior-Marke Urbanara
06.12. 14:13 vor 2 Tagen
Berliner Effektengesellschaft AG
DGAP-News: Berliner Effektengesellschaft AG zieht Aktien ein
06.12. 12:58 vor 2 Tagen
Jung, DMS & Cie. Pool GmbH
DGAP-Adhoc: Jung, DMS & Cie. Pool GmbH: Kündigung der 6% Anleihe 2015/2020
In allen Meldungen suchen

02.Dezember 2019 14:52 Uhr

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG , ISIN: DE000A1HPZD0





DGAP-News: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG


/ Schlagwort(e): Auftragseingänge






VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: VST BUILDING TECHNOLOGIES mit neuem Wohnbau-Projekt in Deutschland für rund 12 Mio. Euro








02.12.2019 / 14:52




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




VST BUILDING TECHNOLOGIES mit neuem Wohnbau-Projekt in Deutschland für rund 12 Mio. Euro



- Auftrag zur Errichtung eines Studentenwohnheims in Kiel mit 129 Wohnungen und rd. 9.300 mē Bruttogeschossfläche



- Schlüsselfertige Erstellung bis Q4 2020 mit Verwendung von ca. 7.500 mē VST-Wänden



- Projekt wird nach modernsten Energieeffizienz-Anforderungen erstellt (KfW-Effizienzhaus 55)



- Fortgeschrittene Verhandlungen für weitere Projekte




Leopoldsdorf - 2. Dezember 2019 - Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ("VST") hat einen Auftrag für die Erstellung eines Studentenwohnheims in Kiel im Volumen von rund 12 Mio. Euro erhalten. VST übernimmt über ihre Tochter Premiumverbund die komplette Errichtung der Immobilie bis zur schlüsselfertigen Übergabe und verarbeitet dabei rund 7.500 Quadratmeter VST-Wände. Bis zum vierten Quartal 2020 soll das mehrstöckige Gebäude mit insgesamt 129 Wohnungen, weiteren Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss und einer gesamten Bruttogeschossfläche von rund 9.300 Quadratmetern entstehen. Das Projekt wird vollständig in 2020 ertragswirksam. Die Pipeline von VST mit vertraglich fixierten Projekten steigt dadurch auf ein Volumen von 72 Mio. Euro.



Wie auch bei anderen VST-Projekten erfolgt der Neubau des Studentenwohnheims in Kiel nach modernsten Energieeffizienz-Anforderungen und es wird der Standard "KfW-Effizienzhaus 55" erfüllt. Darüber hinaus werden im Außenbereich neben 60 Pkw-Stellplätzen weitere zehn Stellplätze mit Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und darüber hinaus 80 Fahrradstellplätze errichtet.



Kamil Kowalewski, Vorstand der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG, erläutert: "Solche Bauprojekte untermauern unsere Kompetenz im ökologischen Bauen und stellen darüber hinaus die Basis unseres weiteren profitablen Wachstums dar. Denn das Volumen ist durch die schlüsselfertige Erstellung des Gebäudes mit unserer Tochter Premiumverbund entsprechend groß. Für weitere Vertragsabschlüsse - unter anderem in neuen Absatzregionen - stehen wir in fortgeschrittenen Verhandlungen."



Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG


Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: Diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Lieferung, Montage und Ausbetonierung direkt auf der Baustelle bis hin zu schlüsselfertigen Objekten. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how.



Die Anleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2R1SR7) der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ist im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und die VST-Aktie (ISIN AT0000A25W06) im Marktsegment direct market plus der Wiener Börse, im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.



Kontakt

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Ansprechpartner: Jennifer Lohrmann

Telefon: +43 2235 81 071 770

E-Mail: info@vstbuildingtechnologies.com

Feuerwehrstraße 17

A-2333 Leopoldsdorf
www.vstbuildingtechnologies.com



edicto GmbH

Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns

edicto GmbH
VST@edicto.de

Telefon: +49 69 905505-56
















02.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Schloss Leopoldsdorf, Feuerwehrstraße 17

2333 Leopolsdorf bei Wien

Österreich
Telefon: +43 (0) 2235/81071 774
Fax: +43 (0) 2235/81071 - 715
E-Mail: k.kowalewski@vst-austria.at
ISIN: DE000A1HPZD0
WKN: A1HPZD
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Tradegate Exchange
EQS News ID: 925895





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





925895  02.12.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=925895&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.