News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.02. 07:00 vor 20 Stunden
Corestate Capital Holding S.A.
DGAP-News: Dr. Georg Allendorf soll neuer Aufsichtsratsvorsitzender von CORESTATE werden
In allen Meldungen suchen

23.Januar 2020 09:00 Uhr

eno energy GmbH








DGAP-Media / 23.01.2020 / 09:00



Pressemitteilung / Corporate News



eno energy und Reuther STC festigen partnerschaftliche Geschäftsbeziehung





Rostock, 23. Januar 2020



- eno beauftragt vier Stahlrohrtürme



- Reuther startet nach Insolvenz erfolgreich in das neue Jahr



eno energy beauftragt die Fürstenwalder Reuther STC GmbH mit der Lieferung von Stahlrohrtürmen für vier Windtürme des Typs eno126 Windenergieanlagen (WEA). Die vier WEA werden 2020 in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern mit einer Nabenhöhe von je 137m errichtet. Reuther STC und eno verbindet eine langjährige Geschäftspartnerschaft. Seit 2012 setzt eno energy auf Stahlrohrtürme des Lieferanten aus Brandenburg. Nachdem Reuther 2019 in einem turbulenten Marktumfeld aufgrund der Insolvenz eines ihrer größten Windturmkunden Zahlungsausfällen in Höhe von rund sieben Millionen Euro verzeichnen und infolge dessen Insolvenz anmelden musste, haben sich die Fürstenwalder aus eigener Kraft und unter eigener Regie erfolgreich aus der schwierigen Situation befreit.



Zum eno-Auftrag erläutert der Geschäftsführer der Reuther STC, Finn Melgaard: "Wir freuen uns, dass uns nach der selbstverwalteten Insolvenz eno als erstes Unternehmen der Windenergiebranche mit der Fertigung von Stahlsegmenten beauftragt hat. Wir haben eno auch in der für uns schwierigen Zeit der letzten Monate als verlässlichen Partner erlebt. eno hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir unsere Produktion fortführen und so 165 Arbeitsplätze in der Region sichern können. Unser langjähriges partnerschaftliches und von Unternehmergeist geprägtes Verhältnis sowie unsere gegenseitige, mittelständische Flexibilität haben sich als wertvoll erwiesen."



Stefan Bockholt, Geschäftsführer der eno energy, ergänzt: "Die Windbranche in Deutschland hat herausfordernde Jahre hinter sich. Sowohl eno als auch Reuther gehen aus dieser Situation gefestigt hervor. Wir wollen unsere erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortführen, denn wir wissen den hohen Qualitätsanspruch von Reuther und ihre Bereitschaft, neue Wege in der Technologie zu beschreiten, sehr zu schätzen. Durch die räumliche Nähe und die dadurch enge Zusammenarbeit unserer Teams in der Konstruktion und Projektrealisierung haben wir gemeinsam in den vergangenen Jahren technologische Neuerungen entwickelt, die zur gestiegenen Wirtschaftlichkeit von WEA beitragen."



Das Traditionsunternehmen Reuther, dessen Ursprünge in der 1872 durch Julius Pintsch gegründeten Pintsch AG liegen, hat sich als Stahlbau-Spezialist einen guten Ruf in verschiedenen Branchen erarbeitet. Neben Türmen liefert Reuther auch großvolumige Behälter, Komponenten für die Bergbauindustrie, Stahlprodukte für Winden der Schifffahrtindustrie und hat sich spezialisiert auf die Fertigung von Wasserstoffbehältern.



Über Reuther STC GmbH



Die Reuther STC GmbH mit Sitz im brandenburgischen Fürstenwalde ist ein Hersteller für Stahlbauelemente für verschiedene Branchen. Die Kernkompetenzen liegen im Bau von Behältern mit hohen Drücken und großen Volumina, der Herstellung von Winden, die in der Schifffahrt eingesetzt werden, der Produktion von Elementen für die Bergbau- und Minenindustrie, der Herstellung von Behältern zur Lagerung von Flüssiggas in Privathaushalten und Unternehmen sowie der Produktion von Komponenten für die Windindustrie. Reuther beschäftigt derzeit 165 Mitarbeiter.



Über die eno energy



Die eno energy Gruppe, Hersteller von Windenergieanlagen mit Hauptsitz in Rostock und Rerik, produziert Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2,05 bis 4,8 Megawatt und Rotordurchmessern von 100 bis 136 Metern für den Onshore-Bereich. Die von der eno energy Gruppe entwickelten Windenergieanlagen genügen höchsten Qualitätsansprüchen. Die Auslegung der Maschinen und einzelnen Baugruppen zielen auf hohe Verfügbarkeit, Langlebigkeit und Ertragsstärke im Windparkverbund ab. Die Unternehmensgruppe ist im nationalen und internationalen Markt als Anlagenhersteller und Anbieter von Servicedienstleistungen positioniert. Durch ihre hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit ist eno energy ein kompetenter Partner für Investoren und Projektentwickler im In- und Ausland.



Pressekontakt



Kathleen Zander

eno energy GmbH

Am Strande 2 e

18055 Rostock


T +49 (0)381 20 37 92 - 109

F +49 (0)381 20 37 92 - 101

Kathleen.zander@eno-energy.com


Christian Klingelstein

Reuther STC GmbH

Fabrikstraße 8

15517 Fürstenwalde

T +49 (0)3361 694 408

T +49 (0)3361 694 370

klingelstein@reuther-stc.com






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: eno energy GmbH

Schlagwort(e): Energie


23.01.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



95911923.01.2020



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=959119&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.