News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
23.04. 18:44 vor 4 Stunden
LPKF Laser & Electronics SE
EQS-News: LPKF verlängert Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Klaus Fiedler bis 2028
23.04. 18:12 vor 4 Stunden
Triton Beratungsgesellschaft GmbH
EQS-News: Triton veräußert EQOS an Eiffage Énergie Systèmes
23.04. 18:01 vor 5 Stunden
ViennaEstate Immobilien AG
Feierlicher Meilenstein - Dachgleiche in der Hartmanngasse 13, 1050 Wien
23.04. 18:00 vor 5 Stunden
Mikron Holding AG
Mikron Aktionäre stimmen allen Anträgen des Verwaltungsrates zu
23.04. 16:30 vor 6 Stunden
MERKUR PRIVATBANK KGaA
EQS-News: MERKUR PRIVATBANK schlägt Erhöhung der Dividende auf 0,50 EUR vor
23.04. 16:00 vor 7 Stunden
V-ZUG Holding AG
Generalversammlung V-ZUG: Aktionäre genehmigen alle Anträge
In allen Meldungen suchen

01.April 2024 01:14 Uhr

Deutsche Payment A1M SE , ISIN: DE000A2P74C5








EQS-Ad-hoc: Deutsche Payment A1M SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung


Deutsche Payment A1M SE: Anpassung der Jahresprognose 2023


01.04.2024 / 01:14 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.











Deutsche Payment A1M SE: Anpassung der Jahresprognose 2023





Schönefeld, 01. April 2024: Der Vorstand der Deutsche Payment A1M SE (ISIN:DE000A2P74C5 ? WKN A2P74C) stellt auf Grundlage vorläufiger Zahlen im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2023 fest, dass die Konzernumsatzerlöse von bislang geplanten EUR 0,31 Mio. bis EUR 0,37 Mio. deutlich übertroffen werden, während eine sichere Beurteilung zum Ergebnis noch nicht möglich ist. Hier gilt insofern weiterhin die Erwartung eines Konzern-EBITDA zwischen ? EUR 0,62 und ? EUR 0,68 Mio.



Gemäß den vorläufigen Zahlen geht der Vorstand nun von Konzernumsatzerlösen in Höhe von EUR Mio. 0,44 bis EUR Mio. 0,46 für das Jahr 2023 aus. In welchem Ausmaß sich die höheren Umsätze auch positiv auf das Ergebnis auswirken ist vor dem Hintergrund der laufenden Abschlussarbeiten noch nicht absehbar.



Die neue Umsatzerwartung basiert auf einem vor wenigen Stunden in den USA angenommenen Vorschlag eines Vertrags zwischen der Deutsche Payment A1M SE und einem Firmenkunden aus den USA, welcher Leistungen der Deutsche Payment A1M SE aus dem vierten Quartal 2023 abschließend regelt.





Kontakt



Deutsche Payment A1M SE



Alexander Herbst



Vorstand



Karl-Liebknecht-Straße 29 A, 10178 Berlin







Ende der Insidermeldung











Ende der Insiderinformation


01.04.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Payment A1M SE

Karl-Liebknecht-Straße 29 A

10178 Berlin

Deutschland
Telefon: + 49 030 81454860
Fax: + 49 40 6378 5423
E-Mail: info@deutsche-payment.com
Internet: www.deutsche-payment.com
ISIN: DE000A2P74C5
WKN: A2P74C
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf
EQS News ID: 1870755





Ende der Mitteilung EQS News-Service




187075501.04.2024CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1870755&application_name=news&site_id=mastertraders~~~65797fb3-34a5-4025-92b3-e77c5f497b69
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.