News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
06.12. 15:06 vor 2 Stunden
KWS SAAT SE & Co. KGaA
EQS-News: KWS SAAT SE & Co. KGaA: Generationswechsel auf KWS Hauptversammlung
06.12. 13:58 vor 3 Stunden
WASGAU Produktions & Handels AG
EQS-Adhoc: WASGAU Produktions & Handels AG: Planungen für das Geschäftsjahr 2023
06.12. 10:13 vor 7 Stunden
Elmos Semiconductor SE
EQS-News: Elmos Semiconductor SE wird in den SDAX aufgenommen
06.12. 09:02 vor 8 Stunden
Trade & Value AG
EQS-NAV: Trade & Value AG: Nettoinventarwert 2022-11
06.12. 07:09 vor 10 Stunden
Encavis Asset Management AG
EQS-News: Encavis Asset Management AG baut Windportfolio für Versicherungskammer aus
In allen Meldungen suchen

28.September 2022 21:14 Uhr

Porsche Automobil Holding SE, WKN PAH003, ISIN DE000PAH0038

[ Aktienkurs Porsche Automobil Holding SE | Weitere Meldungen zur Porsche Automobil Holding SE ]



EQS-Ad-hoc: Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Sonstiges/Börsengang


Porsche Automobil Holding SE: Kaufpreis für Erwerb von 25 % zzgl. einer Aktie der Stammaktien an Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG im Zusammenhang mit Börsengang der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG festgelegt


28.09.2022 / 21:14 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Die Porsche Automobil Holding SE (?Porsche SE?) hat am 18. September 2022 bekannt gegeben, dass sie mit der VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT (?VW AG?) einen Aktienkaufvertrag über 25 % zzgl. einer Aktie der Stammaktien an der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG (?Porsche AG?) im Zusammenhang mit dem Börsengang der Porsche AG abgeschlossen hat. Der vereinbarte Kaufpreis je Stammaktie entspricht dem Platzierungspreis der Vorzugsaktien der Porsche AG im Rahmen des Börsengangs zzgl. einer Prämie in Höhe von 7,5 %. Die Porsche SE hat ferner bekannt gegeben, dass der Platzierungspreis der Vorzugsaktien der Porsche AG im Rahmen der von der VW AG für den Börsengang festgesetzten Preisspanne 76,50 Euro bis 82,50 Euro liegen wird.



Die VW AG hat heute nach Abschluss des Bookbuilding-Verfahrens in Absprache mit den beratenden Banken den Preis der Vorzugsaktien der Porsche AG auf 82,50 Euro je Vorzugsaktie festgesetzt und entschieden, den Börsengang der Porsche AG durchzuführen. Der nach dem Aktienkaufvertrag von der Porsche SE zu zahlende Kaufpreis je Stammaktie an der Porsche AG beträgt demnach 88,69 Euro. Der Gesamtpreis für 25 % zzgl. einer Aktie der Stammaktien an der Porsche AG beläuft sich entsprechend auf 10,1 Milliarden Euro.



Der Vollzug der Übertragung der ersten Tranche der Stammaktien der Porsche AG an die Porsche SE in Höhe von 17,5 % zzgl. einer Stammaktie wird nach der buchmäßigen Lieferung der Vorzugsaktien und der Zahlung des Kaufpreises für die Stammaktien erfolgen. Die buchmäßige Lieferung der Vorzugsaktien ist für den 3. Oktober 2022 vorgesehen. Den Kaufpreis für die erste Tranche der Stammaktien wird die Porsche SE am 4. Oktober 2022 an die VW AG zahlen. Der Erwerb der zweiten Tranche in Höhe von 7,5 % der Stammaktien der Porsche AG steht unter den Bedingungen des Vollzugs der ersten Tranche und der Auszahlung der angekündigten Sonderdividende der VW AG in Höhe von 49 % des Bruttogesamterlöses aus der Platzierung der Vorzugs- und dem Verkauf der Stammaktien der Porsche AG. Die Auszahlung der Sonderdividende wird voraussichtlich Anfang Januar 2023 erfolgen.



Die Porsche SE wird den Erwerb der Stammaktien an der Porsche AG mit Fremdkapital im Umfang von 7,9 Milliarden Euro finanzieren. Im Übrigen wird der Erwerb aus dem Anteil der Porsche SE an der von der VW AG an alle Aktionäre der VW AG auszuschüttenden Sonderdividende nach Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag finanziert.



Vor dem Hintergrund des Erwerbs der Stammaktien an der Porsche AG mit Fremdkapital passt die Porsche SE ihre Prognose für die Nettoliquidität (definiert als flüssige Mittel, Termingelder und Wertpapiere abzüglich der Finanzschulden) zum Ende des Geschäftsjahrs 2022 entsprechend an. Die erwartete Nettoliquidität zum 31. Dezember 2022 wird sich voraussichtlich zwischen minus 6,9 Milliarden Euro und minus 6,4 Milliarden Euro bewegen.



 


Kontakt:

Frank Gaube

Leiter Investor Relations

+49-711-911-11046

frank.gaube@porsche-se.com








28.09.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Porsche Automobil Holding SE

Porscheplatz 1

70435 Stuttgart

Deutschland
Telefon: +49 (0)711 911-11046
Fax: +49 (0)711 911-11819
E-Mail: InvestorRelations@porsche-se.com
Internet: www.porsche-se.com
ISIN: DE000PAH0038
WKN: PAH003
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1452417





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service




1452417  28.09.2022 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1452417&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur Porsche Automobil Holding SE
01.04. 17:17 vor 614 Tagen
+++ Insider-Handel +++
DGAP-DD: Porsche Automobil Holding SE deutsch
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.