News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.07. 18:02 vor 2 Tagen
Effecten-Spiegel AG
EQS-NAV: Effecten-Spiegel AG: Net Asset Value zum 30.06.2024
19.07. 14:21 vor 2 Tagen
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
EQS-Adhoc: SNP erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2024
19.07. 10:30 vor 2 Tagen
Basler Kantonalbank
125 Jahre BKB: Dreitägiges Sommerfest auf dem Barfi zum Dank
In allen Meldungen suchen

18.September 2023 14:45 Uhr

Arbitrage Investment AG , ISIN: DE000A3E5A26























EQS-News: Arbitrage Investment AG


/ Schlagwort(e): Sonstiges






Arbitrage Investment AG: Nach Abschluss der Neuausrichtung und wieder anziehender Nachfrage soll das Geschäft auf ein breiteres Fundament gestellt werden.








18.09.2023 / 14:45 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Nach Abschluss der Neuausrichtung und wieder anziehender Nachfrage soll das Geschäft auf ein breiteres Fundament gestellt werden.



Köln, den 19. September 2023 ? Die Arbitrage Investment AG befindet sich nach dem Abschluss der Neuausrichtung und personellen Veränderungen im Vorstand nun im Ausbau ihrer Lagerbestände, um sich so auf die wieder anziehende Nachfrage einzustellen. Zuvor ergaben sich im laufenden Jahr Herausforderungen bei steuerlichen Fragen im Rahmen der Importe. Die globale Pandemie COVID-19, kombiniert mit Personalengpässen in verschiedenen Bereichen, hat zu erheblichen Verzögerungen in der Klärung dieser Fragen geführt.



Nun kann der Vorstand jedoch feststellen, dass diese Fragen vollständig und zur vollsten Zufriedenheit der Arbitrage Investment AG geklärt wurden. Infolgedessen befindet sich die Gesellschaft nun endlich in der abschließenden Phase der Erstellung des Jahresabschlusses für das Jahr 2022. Die Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer ist kurzfristig der nächste Schritt. Der Bericht für das erste Halbjahr 2023 wird im Anschluss folgen. GGf. werden vorläufige Zahlen vorab veröffentlicht, aber der Jahresabschluss stellt hinsichtlich diverser Zahlen die Grundlage für die Finalisierung des Berichtes zum Halbjahr dar.



Im laufenden Geschäftsjahr hat die Arbitrage Investment AG umfangreiche Marktanalysen erstellt und intensiv an einer Stärkung der Marktposition gearbeitet. Das Warenlager wurde um interessante Produkte aufgestockt, um bei einer wiederkehrenden Beschleunigung der Ausbreitung von Covid-19 der Nachfrage erfolgreich begegnen zu können.



Vorstand und Mitarbeiter sind davon überzeugt, dass als Folge der Corona-Lockerungen und der Sommerperiode, die durch ein rückläufiges Meldeaufkommen geprägt war, das Geschäft in der  Branche nun sehr zügig anziehen wird. Aber die erheblichen Umsatzschwankungen in den letzten Jahren und die offensichtlich saisonale Abhängigkeit haben auch gezeigt, dass es für eine Verstetigung der Unternehmensentwicklung wichtig ist, das Geschäft auf ein breiteres Fundament zu stellen.



Weitere aktuelle Vorhaben betreffen so u.a. aktuelle Prüfungen für ein Investment im Verlagsbereich, in dem der Vorstand Möglichkeiten sieht, existierende Marketingstrategien für bestehende sowie neue Produkte und Dienstleistungen nachhaltig zu intensivieren. Darüber hinaus werden fortlaufend mögliche Beteiligungen geprüft, um sowohl das vorhandene Geschäft zu unterstützen als auch in andere Branchen zu investieren und so das Risikoprofil zu verbessern.



 



Kontakt:


ARBITRAGE INVESTMENT AG

Alexander Schneider

Vorstand

Max-Planck-Str. 22, 50858 Köln

www.arbitrageinvestment.de
tb@arbitrageinvestment.de

Telefon: +49 221 292473-10

Fax: +49 221 292473-07

Börsenplatz Hamburg: ISIN DE000A3E5A26 / WKN A3E5A2

 




















18.09.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Arbitrage Investment AG

Max-Planck-Straße 22

50858 Köln

Deutschland
Telefon: 0221 292473-10
Fax: 0221 292473-07
E-Mail: as@arbitrage-investment.de
Internet: http://www.arbitrage-investment.de
ISIN: DE000A3E5A26
WKN: A3E5A2
Börsen: Freiverkehr in Hamburg
EQS News ID: 1728641





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service





1728641  18.09.2023 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1728641&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.