News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
14.06. 17:48 vor 1 Tag
PIERER Mobility AG
EQS-Adhoc: PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
14.06. 16:45 vor 1 Tag
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
EQS-News: Nuri Sahin wird neuer Cheftrainer von Borussia Dortmund
14.06. 09:04 vor 1 Tag
IVU Traffic Technologies AG
EQS-Adhoc: IVU Traffic Technologies AG beschließt Aktienrückkauf
In allen Meldungen suchen

29.Mai 2024 14:00 Uhr

BOOSTER Precision Components GmbH , ISIN: NO0012713520














EQS-News: BOOSTER Precision Components GmbH


/ Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung






BOOSTER Precision Components GmbH meldet Ergebnisse für das erste Quartal 2024








29.05.2024 / 14:00 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




BOOSTER Precision Components GmbH meldet Ergebnisse für das erste Quartal 2024
  • Umsatz in Q1 2024 mit 43,4 Mio. EUR um 8,3 % niedriger als im Vorjahr (Q1 2023: 47,3 Mio. EUR)

  • EBITDA sank in Q1 2024 auf 4,5 Mio. EUR (Q1 2023: 5,6 Mio. EUR)

  • Start eines Maßnahmenpakets aufgrund des unerwarteten Nachfragerückgangs im ersten Quartal

  • Aufstockung der bestehenden Anleihe in Höhe von 18 Mio. EUR zur Optimierung der Finanzierungsstruktur von BOOSTER

Frankfurt a. M., 29. Mai 2024 ? Die BOOSTER Precision Components GmbH (Bond; ISIN NO0012713520) hat heute ihre ungeprüften Konzernergebnisse für das erste Quartal 2024 veröffentlicht.



Der Umsatz von BOOSTER ging in den ersten drei Monaten des Jahres 2024 um 8,3 % gegenüber dem Vorjahresquartal zurück und belief sich auf 43,4 Mio. EUR (Q1 2023: 47,3 Mio. EUR). Das EBITDA sank im Jahresvergleich um 19,3 % auf 4,5 Mio. EUR (Q1 2023: 5,6 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge verringerte sich im Berichtszeitraum um 1,5 Prozentpunkte auf 10,0 % im Vergleich zu 11,5 % im Vorjahresquartal. Der Umsatz- und Ergebnisrückgang wurde durch eine schwächer als erwartete Nachfrage und einen ungünstigen Produktmix verursacht. Das daraus resultierende Konzernperiodenergebnis war mit -0,3 Mio. EUR negativ (Q1 2023: 1,4 Mio. EUR).



?Wir haben eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um schnell auf den unerwarteten Nachfragerückgang im ersten Quartal zu reagieren: Wir nehmen kurzfristige Personalanpassungen vor, wo dies möglich ist, und reduzieren nicht unbedingt notwendige Ausgaben und Investitionen, während wir weiterhin intensiv an zusätzlichen Geschäften arbeiten. Diese Maßnahmen werden sich vor allem in der zweiten Jahreshälfte bemerkbar machen", sagt Jerko Bartoli?, Geschäftsführer und CEO von Booster Precision Components.



Die Bilanzsumme zum 31. März 2024 belief auf 114,7 Mio. EUR (31.12.2023: 114,5 Mio. EUR). Das Umlaufvermögen von BOOSTER blieb mit 69,7 Mio. EUR (31.12.2023: 69,9 Mio. EUR) auf einem stabilen Niveau. Der Anstieg der Vorräte sowie der Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände wurde durch einen geringeren Bestand an liquiden Mitteln ausgeglichen. Das Eigenkapital bleibt mit 15,0 Mio. EUR zum 31. März 2024 gegenüber 14,8 Mio. EUR zum Jahresende 2023 stabil. Die Verbindlichkeiten zum 31. März 2024 sanken um insgesamt 1,2 Mio. EUR und beliefen sich auf 91,6 Mio. EUR.



Dr. Ralph Wagner, Geschäftsführer und CFO von BOOSTER Precision Components: ?Im Rahmen der Optimierung unserer Finanzierungsstruktur haben wir erst kürzlich das Anleihevolumen um 18 Mio. EUR aufgestockt, um das Investitionsdarlehen in Höhe von 15 Mio. EUR zuzüglich aufgelaufener Zinsen zu tilgen. Dies wird den Zinsaufwand von BOOSTER langfristig deutlich reduzieren.?



Die Geschäftsführung geht davon aus, dass das Geschäftsumfeld für die Automobilindustrie auch im Jahr 2024 herausfordernd bleiben wird und die wirtschaftliche Entwicklung insbesondere in Europa, aber auch in anderen Regionen der Welt, aufgrund geopolitischer und makroökonomischer Unsicherheiten gedämpft wird. Angesichts des hohen Auftragsbestands für die kommenden Jahre erwartet die Gruppe jedoch ein moderates Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr (2023: 183,6 Mio. EUR). Unter der Annahme, dass die Energiepreise und Rohstoffkosten stabil bleiben und die weitere Nachfrage den Erwartungen der Geschäftsführung entspricht, rechnet die Gruppe mit einer moderaten Steigerung des Ergebnisses (EBITDA 2023: 21,3 Mio. EUR).



Der Konzernfinanzbericht der BOOSTER Precision Components GmbH von Januar bis März 2024 wird unter https://www.booster-precision.com/en/investor-relations/financial-reports.html verfügbar sein.



 



Kontakt:

BOOSTER Precision Components GmbH

Bockenheimer Landstraße 93

60325 Frankfurt a. M.

T +49 69 76758193

mail@booster-precision.com



 



BOOSTER Gruppe

Die BOOSTER Gruppe ist ein internationaler Zulieferer, der sich auf die Produktion und den Vertrieb von hochpräzisen Metallteilen spezialisiert hat. Die BOOSTER Gruppe umfasst neun Gesellschaften in fünf Ländern mit Produktionsstätten in China, Deutschland, Mexiko und zwei Standorten in der Slowakei. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der BOOSTER Gruppe liegt derzeit auf Komponenten für Turbolader, die vor allem im Automobilbereich eingesetzt werden. Im Rahmen der Strategie zur Geschäftserweiterung wird das Produktportfolio sukzessive um Produkte für Anwendungen im Bereich E-Mobility, Fuel Cell und Industry ausgebaut. Die BOOSTER Precision Components GmbH ist die Holdinggesellschaft der BOOSTER Gruppe und erbringt Management-, Beratungs- und Serviceleistungen für ihre in- und ausländischen Tochtergesellschaften.



www.booster-precision.com



 



 



 





















29.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com





















Sprache: Deutsch
Unternehmen: BOOSTER Precision Components GmbH

Bockenheimer Landstraße 93

60325 Frankfurt am Main

Deutschland
Internet: https://www.booster-precision.com/
ISIN: NO0012713520
WKN: A30V3Z
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt; FNSE
EQS News ID: 1913695





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service





1913695  29.05.2024 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1913695&application_name=news&site_id=mastertraders~~~65797fb3-34a5-4025-92b3-e77c5f497b69
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.