News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
23.04. 18:44 vor 3 Stunden
LPKF Laser & Electronics SE
EQS-News: LPKF verlängert Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Klaus Fiedler bis 2028
23.04. 18:12 vor 3 Stunden
Triton Beratungsgesellschaft GmbH
EQS-News: Triton veräußert EQOS an Eiffage Énergie Systèmes
23.04. 18:01 vor 4 Stunden
ViennaEstate Immobilien AG
Feierlicher Meilenstein - Dachgleiche in der Hartmanngasse 13, 1050 Wien
23.04. 18:00 vor 4 Stunden
Mikron Holding AG
Mikron Aktionäre stimmen allen Anträgen des Verwaltungsrates zu
23.04. 16:30 vor 5 Stunden
MERKUR PRIVATBANK KGaA
EQS-News: MERKUR PRIVATBANK schlägt Erhöhung der Dividende auf 0,50 EUR vor
23.04. 16:00 vor 6 Stunden
V-ZUG Holding AG
Generalversammlung V-ZUG: Aktionäre genehmigen alle Anträge
In allen Meldungen suchen

02.April 2024 18:24 Uhr

cyan AG , ISIN: DE000A2E4SV8














EQS-News: cyan AG


/ Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis






Die cyan AG gab heute die vorläufigen Zahlen 2023 bekannt und erzielte ein Wachstum des wiederkehrenden Umsatzes im Kerngeschäft Cybersecurity von 41 %








02.04.2024 / 18:24 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Die cyan AG gab heute die vorläufigen Zahlen 2023 bekannt und erzielte ein Wachstum des wiederkehrenden Umsatzes im Kerngeschäft Cybersecurity von 41 %

 



München, 02. April 2024 ? Die cyan AG, ein Anbieter von intelligenten Cybersecurity-Lösungen, gab heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 bekannt. Aufgrund des Verkaufs des BSS/OSS Segments zum Ende des Jahres 2023, wird das Segment als aufgegebener Geschäftsbereich nach IFRS 5 aus der Bilanz, sowie aus der Gewinn- und Verlustrechnung ausgegliedert und gesondert dargestellt. Die vorläufigen Zahlen wurden daher unter der Berücksichtigung der alten Konzernstruktur im Vergleich zur Prognose bekanntgegeben und zusätzlich nach der Ausgliederung nach IFRS 5 veröffentlicht.


Inklusive des BSS/OSS Segments konnte ein operativer Umsatz in Höhe von EUR 8,6 Mio. erzielt werden, der damit innerhalb der Prognose von EUR 8 bis 9 Mio. liegt. Nach der Ausgliederung des aufgegebenen Geschäftsbereich BSS/OSS beträgt der operative Konzernumsatz 2023 EUR 4,7 Mio., welcher somit zur Gänze dem Segment Cybersecurity zugeschrieben wird (2022: EUR 3,8 Mio.). Die wiederkehrenden Umsätze stiegen dabei um 41% im Vergleich zu 2022 und erreichen EUR 4,4 Mio. (2022: EUR 3,1 Mio.). Im operativen Geschäft erweiterte cyan im Berichtsjahr die Zusammenarbeit mit MTEL nach Österreich auch in Deutschland und der Schweiz um die netzwerk-integrierten Cybersecurity-Lösungen. Weiters wurde zusammen mit T-Mobile Polen ein Update der Cybersecurity-Produkte durchgeführt, was zu einem signifikanten Anstieg der Subscriber führte. Zusätzlich zeigte sich eine weiterhin solide und positive Entwicklung bei den Bestandskunden. Insgesamt konnte die Subscriber-Basis dadurch im Jahr 2023 um 71 % gesteigert werden.

Thomas Kicker, CEO der cyan AG: ?Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 bestätigen, dass der Verkauf des Geschäftsbereichs BSS/OSS der richtige Schritt war. Wir können uns nun voll auf die Wachstumssparte Cybersecurity fokussieren. Auch konnten wir dadurch die Kostenbasis um 60 % reduzieren und einiges an Komplexität aus der Gruppe herausnehmen. Dadurch erhöht sich unsere Planbarkeit wesentlich, da wir uns im Bereich Cybersecurity vor allem auf die wiederkehrenden Umsätze verlassen können. Diese konnten wir im Jahr 2023 monatlich kontinuierlich steigern. Dies ermöglicht uns ebenfalls einen guten Aufsatzpunkt für das neue Geschäftsjahr. Darüber hinaus konnten wir im laufenden Jahr bereits die Zusammenarbeit mit Orange Spanien, einem weiteren großen Kunden aus der Orange-Gruppe bekanntgeben. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Abschluss weiterer Kundenverträge und auf Projektlaunches durch bereits geschlossene Verträge. Damit möchten wir unsere Marktposition weiter stärken und in neue Geschäftsfelder, außerhalb des Telekomsektors vorstoßen.?

Über cyan

Die cyan AG (XETR: CYR) ist ein Anbieter von intelligenten Cybersecurity-Lösungen mit knapp 20 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Gesellschaft bietet IT-Sicherheitsprodukte für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern, Mobilfunkanbietern sowie Finanzdienstleistern. Die Lösungen werden als White-Label-Produkte in die Infrastruktur der internationalen Geschäftspartner integriert, welche diese in einem B2B2C-Modell unter der eigenen Marke den Endkunden anbieten.


Zusätzlich betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel, Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen zu entwickeln. Zu cyans Kunden zählen unter anderen Orange, der Telekomkonzern Magenta (Deutsche Telekom/T-Mobile), Claro Chile (América Móvil Group) und dtac (Telenor Group).


Mehr Informationen unter: www.cyansecurity.com.

cyan AG Investor Relations:

cyan AG

Tel. +49 89 71042 2073

E-Mail: ir@cyansecurity.com

cyan AG Pressekontakt:

Kirchhoff Consult GmbH

Tel. +49 40 60 91 86 65

E-Mail: cyan@kirchhoff.de





















02.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com





















Sprache: Deutsch
Unternehmen: cyan AG

Josephspitalstraße 15

80331 München

Deutschland
Internet: www.cyansecurity.com
ISIN: DE000A2E4SV8
WKN: A2E4SV
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1871767





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service





1871767  02.04.2024 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1871767&application_name=news&site_id=mastertraders~~~65797fb3-34a5-4025-92b3-e77c5f497b69
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.