News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
14.06. 17:48 vor 1 Tag
PIERER Mobility AG
EQS-Adhoc: PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
14.06. 16:45 vor 1 Tag
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
EQS-News: Nuri Sahin wird neuer Cheftrainer von Borussia Dortmund
14.06. 09:04 vor 1 Tag
IVU Traffic Technologies AG
EQS-Adhoc: IVU Traffic Technologies AG beschließt Aktienrückkauf
In allen Meldungen suchen

29.Mai 2024 11:36 Uhr

FORTEC Elektronik AG, WKN 577410, ISIN DE0005774103

[ Aktienkurs FORTEC Elektronik AG | Weitere Meldungen zur FORTEC Elektronik AG ]














EQS-News: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis






FORTEC Elektronik AG bestätigt die vorläufigen Zahlen nach 9 Monaten








29.05.2024 / 11:36 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




FORTEC Elektronik AG bestätigt die vorläufigen Zahlen nach 9 Monaten



 



  • Konzernumsatz mit 70,0 Mio. EUR rund 11 % unter Vorjahresniveau (VJ: 78,5 Mio. EUR)

  • Konzern-EBIT mit 5,7 Mio. EUR um 33 % reduziert (VJ: 8,5 Mio. EUR)

  • Auftragsbestand zum 31. März 2024 hält sich mit 64,0 Mio. EUR auf stabilem Niveau (VJ: 92,4 Mio. EUR, 31. Dezember 2023: 68,0 Mio. EUR)

Die FORTEC Elektronik AG veröffentlicht heute ihre Zwischenmitteilung zum dritten Quartal des Geschäftsjahres 2023/2024 (01.07.-30.06.), die auf der Website des Unternehmens zur Verfügung steht ((https://www.fortecag.de/investor-relations/berichte/). Die vorliegenden Ergebnisse bestätigen die vorläufigen Zahlen, die am 22. Mai 2024 veröffentlicht wurden.



In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2023/2024 sind die Umsatzerlöse des Konzerns um rund 11 % von 78,5 Mio. EUR im Vorjahr auf 70,0 Mio. EUR  gesunken. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuer (EBIT) verringerte sich insbesondere aufgrund gesunkener Bestandveränderungen und gestiegener Personalkosten im Vergleich zum sehr erfolgreichen Vorjahreszeitraum überproportional zum Umsatz um 33 % von 8,5 Mio. EUR im Vorjahr auf 5,7 Mio. EUR.



Das Segment Datenvisualisierung trug mit 41,7 Mio. EUR (VJ: 50,7 Mio. EUR) und das Segment Stromversorgungen mit 28,3 Mio. EUR (VJ: 27,9 Mio. EUR) zum Konzernumsatz bei. Mit den laufenden Stromversorgungsaufträgen im Verteidigungssektor konnte das Segment trotz der Konjunkturschwäche sogar eine leichte Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielen.



Der Auftragsbestand liegt mit 64,0 Mio. EUR gegenüber dem Vorquartal auf einem stabilen, im Vergleich zum sehr erfolgreichen Vorjahr aber wieder normalisierten Niveau (VJ: 92,4 Mio. EUR, 31. Dezember 2023: 68,0 Mio. EUR).



Basierend auf den aktuellen Ergebnissen und der fehlenden Dynamik am Markt passte der Vorstand am 22. Mai 2024 die Prognose auf einen Konzernumsatz von 95,0 bis 100,0 Mio. EUR (bisher: 106,0 bis 116,0 Mio. EUR) und ein Konzern-EBIT von 7,0 bis 9,5 Mio. EUR (bisher: 9,5 bis 11,0 Mio. EUR) an.



 



 



Sandra Maile, Vorstandsvorsitzende der FORTEC Elektronik AG, kommentiert: ?Wir sind davon überzeugt, dass die von uns eingeleiteten Maßnahmen vollumfänglich greifen werden, wenn in der zweiten Jahreshälfte die erhoffte Marktbelebung einsetzen wird. Deshalb starten wir mit der Umsetzung unserer "Strong Together"-Strategie, um unser Wachstum mittelfristig weiter auszubauen. FORTEC ist mit ihren lokalen Präsenzen, der globalen Vernetzung, der Diversifizierung und hohen Wertschöpfung robust aufgestellt.?



Sandra Maile



Vorstandsvorsitzende



 



FORTEC Elektronik AG | Augsburger Str. 2b | 82110 Germering | Germany

Phone: +49 89 894450 232



aktie@fortecag.de | www.fortecag.de





Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Stromversorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe heute kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Seit April 2020 ist die FORTEC Elektronik AG als Holding für die Steuerung der verbundenen Unternehmen, die Strategie des Konzerns und wesentliche Teile der Administration zuständig. Die FORTEC Elektronik AG hat Tochterunternehmen in Deutschland, in der Schweiz, in UK und in den USA.



Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde im Text verallgemeinernd das generische Maskulinum gewählt. Selbstverständlich sind alle Geschlechter ohne jedwede Diskriminierungsabsicht gleichermaßen angesprochen.





















29.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Augsburger Str. 2b

82110 Germering

Deutschland
Telefon: +49 (0)89 89 44 50 0
Fax: +49 (0)89 89 44 50 123
E-Mail: aktie@fortecag.de
Internet: www.fortecag.de
ISIN: DE0005774103
WKN: 577410
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1913071





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service





1913071  29.05.2024 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1913071&application_name=news&site_id=mastertraders~~~65797fb3-34a5-4025-92b3-e77c5f497b69
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.