News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
04.03. 17:53 vor 5 Stunden
WashTec AG
EQS-Adhoc: WashTec AG: Bekanntgabe des Dividendenvorschlags
04.03. 17:43 vor 5 Stunden
auto-schweiz
Auto-Markt nach solidem Februar auf Vorjahresniveau
04.03. 17:15 vor 5 Stunden
ELARIS AG
EQS-News: ELARIS AG plant Börsengang
04.03. 16:18 vor 6 Stunden
Sedlmayr Grund und Immobilien Aktiengesellschaft
EQS-Adhoc: Sedlmayr Grund und Immobilien Aktiengesellschaft:
04.03. 15:00 vor 7 Stunden
Dynamics Group AG
Klenico erweitert Verwaltungsrat mit Branchenexperten
04.03. 12:01 vor 10 Stunden
ibw ? Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.
EQS-News: vbw Pressemitteilung zum Equal Pay Day 2024: vbw fordert konstruktiven Umgang mit dem Thema Entgeltgleichheit
04.03. 11:50 vor 11 Stunden
TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank
EQS-News: Tradegate AG gibt testierte Zahlen zum Jahresabschluss 2023 bekannt
In allen Meldungen suchen

29.November 2023 18:02 Uhr

IMMOFINANZ AG , ISIN: AT0000A21KS2

EQS-News: IMMOFINANZ mit starker operativer Performance in Q1?3 2023














EQS-News: IMMOFINANZ AG


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Immobilien






IMMOFINANZ mit starker operativer Performance in Q1?3 2023








29.11.2023 / 18:02 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




IMMOFINANZ mit starker operativer Performance in Q1?3 2023



 



  • Kräftige Zuwächse bei Mieterlösen und operativen Ergebnissen

  • Mieterlöse um 79,4% auf EUR 389,2 Mio. gesteigert

  • Starkes like-for-like Mietwachstum von 9,3%

  • Ergebnis aus Asset Management um 92,2% auf EUR 323,7 Mio. erhöht

  • Operatives Ergebnis um 77,6% auf EUR 209,1 Mio. verbessert

  • FFO 1 überproportional um 107,7% auf EUR 214,4 Mio. mehr als verdoppelt

  • Liquide Mittel deutlich auf EUR 831,5 Mio. gesteigert

  • Sehr robuste Finanzbasis mit Eigenkapitalquote von 50,0% und Netto-LTV von 37,8%

 




















































 
KENNZAHLEN (IN MEUR)
Q1-3 2023 ? IN % Q1-3 2022
Mieterlöse 389,2 79,4 216,9
Ergebnis aus Asset Management 323,7 92,2 168,4
Ergebnis aus Immobilienverkäufen -54,0 n. a. 5,0
Ergebnis aus der Immobilienentwicklung -6,9 10,7 -7,8
Operatives Ergebnis 209,1 77,6 117,8
Neubewertungen -219,5 n. a. 79,5
EBIT -1,4 n. a. 186,6
Finanzergebnis -99,2 n. a. 122,4
EBT -100,6 n. a. 308,9
Konzernergebnis -105,9 n. a. 248,6
FFO 1 (vor Steuern) 214,4 ? +100,0 103,2


Die Aufstockung des Anteils an der S IMMO auf 50% plus eine Aktie erfolgte per Jahresende 2022. Daher werden die Vermögenswerte und Schulden der S IMMO seit 31. Dezember 2022 in den Konzernabschluss der IMMOFINANZ einbezogen, die Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung seit dem 1. Quartal 2023.



 



Die IMMOFINANZ Group erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen 2023 aufgrund von Zukäufen, der Vollkonsolidierung der S IMMO und eines erfolgreichen Asset Managements kräftige Zuwächse bei den Mieterlösen und den operativen Ergebnissen. Die Mieterlöse erhöhten sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 79,4% auf EUR 389,2 Mio. und das Ergebnis aus Asset Management lag mit EUR 323,7 Mio. sogar um 92,2% über dem Vorjahreswert. Das operative Ergebnis wurde auf EUR 209,1 Mio. gesteigert und der nachhaltige FFO 1 aus dem Bestandsgeschäft auf EUR 214,4 Mio. mehr als verdoppelt.



?Die Ergebnisse zeigen, dass wir mit unserer Strategie resilient aufgestellt sind und erfolgreich wirtschaften. Wir haben mit Zukäufen, der Vollkonsolidierung der S IMMO und unserem Asset Management auch in einem herausfordernden Marktumfeld stark performt und kräftige Zuwächse bei allen operativen Kennzahlen erzielt. Gleichzeitig konnten wir unsere Finanzbasis weiter verbessern. Damit sind wir auch für die Zukunft robust aufgestellt?, sagt Radka Doehring, Mitglied des Vorstands der IMMOFINANZ.



Gleichzeitig musste die IMMOFINANZ Group marktbedingte Immobilienabwertungen in Höhe von EUR -219,5 Mio. vornehmen, die vor allem aus renditeschwachen Immobilien resultierten. Dadurch reduzierte sich das Konzernergebnis auf EUR -105,9 Mio. (Q1?3 2022: EUR 248,6 Mio.) und das Ergebnis je Aktie auf EUR -0,48 (Q1?3 2022: EUR 1,82).



Hoher Vermietungsgrad und hohe Mieterlöse



Das Immobilienportfolio der IMMOFINANZ Group umfasste 501 Objekte mit einem Portfoliowert von EUR 7,8 Mrd. Davon entfielen EUR 7,3 Mrd. auf Bestandsimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von 3,3 Mio. m² und einer Bruttorendite von 7,0%. Der Vermietungsgrad lag mit 92,3% auf hohem Niveau (31. Dezember 2022: 92,9%).



Die Like-for-like-Mieterlöse (bereinigt um Zu- und Verkäufe sowie Fertigstellungen, ohne S IMMO) legten in den ersten drei Quartalen 2023 deutlich um 9,3% (im Vergleich zum Q1?3 2022) zu.



Das strategische Verkaufsprogramm zur Portfoliooptimierung wurde trotz unterdurchschnittlicher Transaktionsaktivität erfolgreich fortgesetzt. Im Berichtszeitraum konnten Immobilienverkäufe in Höhe von rund EUR 649 Mio. (inkl. S IMMO) abgeschlossen werden.



Robuste Bilanz



Die IMMOFINANZ Group verfügte zum 30. September 2023 über eine sehr robuste Bilanzstruktur. Die liquiden Mittel wurde deutlich auf EUR 831,5 Mio. erhöht (31. Dezember 2022: EUR 684,7 Mio.). Der Netto-Loan-to-Value (Netto-LTV) wurde auf 37,8% (31. Dezember 2022: 40,7%) und die Eigenkapitalquote auf 50,0% (31. Dezember 2022: 47,9%) verbessert. Rund 92% der Finanzverbindlichkeiten sind gegenüber Zinserhöhungen abgesichert.



Der IFRS-Buchwert je Aktie belief sich auf EUR 27,31 (31. Dezember 2022: EUR 27,47). Der Substanzwert EPRA NTA lag bei EUR 28.50 (31. Dezember 2022: EUR 29,82).



Ausblick



Auf Basis der Zahlen für die ersten drei Quartale 2023 erwartet die IMMOFINANZ Group, dass der FFO 1 aus dem Bestandsgeschäft (vor Steuern) im Gesamtjahr 2023 mehr als EUR 275 Mio. erreichen wird.

 



Der Zwischenbericht der IMMOFINANZ AG für die ersten drei Quartale 2023 zum Stichtag 30. September 2023 ist auf der Website des Unternehmens unter https://immofinanz.com/de/investor-relations/finanzberichte ab 29. November 2023 abrufbar.

 



Über die IMMOFINANZ



Die IMMOFINANZ Group ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Büro und Einzelhandel in acht Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und die Adriatic-Region. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die IMMOFINANZ auf ihre etablierten Immobilienmarken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro) sowie auf komplementäre Produkte und Portfolios, wie jenes der S IMMO. Die IMMOFINANZ hat ihre Beteiligung an der S IMMO Ende 2022 auf 50% plus 1 Aktie erhöht und konsolidiert diese Gesellschaft nun vollständig. Die IMMOFINANZ Group besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 7,8 Mrd., das sich auf rund 500 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information: https://www.immofinanz.com

 



Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:



Simone Korbelius

Investor Relations and Corporate Communications 

T +43 (0)1 88 090 2291

M +43 (0)699 1685 7291



communications@immofinanz.com 
investor@immofinanz.com


IMMOFINANZ

A-1100 Wien, Wienerbergstraße 9

www.immofinanz.com



















29.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: IMMOFINANZ AG

Wienerbergstraße 9

1100 Wien

Österreich
Telefon: +43 (0) 1 88090 - 2291
Fax: +43 1 88090 - 8291
E-Mail: investor@immofinanz.com
Internet: http://www.immofinanz.com
ISIN: AT0000A21KS2
WKN: A2JN9W
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart; Warschau, Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1784689





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service





1784689  29.11.2023 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1784689&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.