News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
06.12. 15:06 vor 2 Stunden
KWS SAAT SE & Co. KGaA
EQS-News: KWS SAAT SE & Co. KGaA: Generationswechsel auf KWS Hauptversammlung
06.12. 13:58 vor 3 Stunden
WASGAU Produktions & Handels AG
EQS-Adhoc: WASGAU Produktions & Handels AG: Planungen für das Geschäftsjahr 2023
06.12. 10:13 vor 7 Stunden
Elmos Semiconductor SE
EQS-News: Elmos Semiconductor SE wird in den SDAX aufgenommen
06.12. 09:02 vor 8 Stunden
Trade & Value AG
EQS-NAV: Trade & Value AG: Nettoinventarwert 2022-11
06.12. 07:09 vor 10 Stunden
Encavis Asset Management AG
EQS-News: Encavis Asset Management AG baut Windportfolio für Versicherungskammer aus
In allen Meldungen suchen

24.November 2022 11:58 Uhr

INSTANT GROUP AG , ISIN: DE0005418404

EQS-News: INSTANT GROUP AG: Nachfrage nach Direktlistings und Segmentupgrades steigt





EQS-News: INSTANT GROUP AG


/ Schlagwort(e): Marktbericht/Sonstiges






INSTANT GROUP AG: Nachfrage nach Direktlistings und Segmentupgrades steigt








24.11.2022 / 11:58 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




INSTANT GROUP AG: Nachfrage nach Direktlistings und Segmentupgrades steigt

Die auf schnelle Börseneinführungen und ertragsorientierte Beteiligungen spezialisierte INSTANT GROUP AG (Börsen Berlin, München, Stuttgart, ISIN DE0005418404) verzeichnete mit Beginn des vierten Quartals 2022, trotz eines angespannte Kapitalmarktumfeldes, einen Nachfrageanstieg nach Direktlistings und Upgrades in Premiumsegmente der Börse.


Zu Zeiten turbulenter Märkte sind Planbarkeit, stetige Kostenoptimierungen sowie eine Stärkung des Investoren- und Anlegervertrauens essentielle Begleiter eines jeden Unternehmens. Auch wird für Unternehmen, vor dem Hintergrund rapide steigender Zinsen und damit einhergehend auch stark steigender Fremdkapitalkosten, eine Möglichkeit zur Aufnahme von Eigenkapital zunehmend wichtiger.


Die Lösung zur Stärkung der Kapital- als auch Vertrauensbasis bieten für Börsenaspiranten Direktlistings und für bereits gelistete Unternehmen Upgrademöglichkeiten in Premiumsegmente der Börsen.


Seit Monaten nimmt die Instant Group eine stetige Trendumkehr hin zu unkomplizierten Direktlistings und späteren Segmentupgrades wahr, während sich die Nachfrage nach traditionellen Börsengängen (IPOs) zunehmend reduziert. Die Abkehr von traditionellen IPO-Prozessen findet seine Begründung insbesondere darin, dass Unternehmen gerade in schwierigen Marktphasen nicht in ihrem operativen Tun eingebremst werden wollen, Ziele zeitnah plan- und umsetzbar sein müssen, sowie Reputationsschäden infolge von Marktverwerfungen oder exogener Schocks befürchten.


Direktlistings und spätere Upgrademöglichkeiten hingegen bieten unkomplizierte Möglichkeiten um sich einen eigenen Kapitalmarktzugang zur Aufnahmen von Eigenkapital zu erschließen oder bestehende Börsennotierungen durch einen Wechsel in Premiumsegmente aufzuwerten.


Grundsätzlich stehen für Direktlistings zwei mögliche Wege zur Verfügung: die Handelsaufnahme durch Antragstellung sowie durch eine sogenannte Börsenmanteltransaktionen. Beiden Wegen ist gemein, dass die Aktien einer Gesellschaft ohne vorgeschaltete Zeichnungsphase direkt in den Handel eines Börsenplatzes einbezogen werden können, so dass diese Wege auch zu schwierigen Marktphasen planbar bleiben. Die Wege unterscheiden sich darin, als das bei einer Handelsaufnahme Aktien einer bestehenden Gesellschaft nach Feststellung der Börsenreife und erfolgreicher Antragsstellung in den Handel der Börse einbezogen werden. Bei einer Manteltransaktion hingegen erwirbt ein an die Börse strebendes Unternehmen eine Gesellschaft, deren Aktien bereits an einer Börse gehandelt werden und bringt ihr Geschäft in die börsengehandelte Gesellschaft ein.


Vor dem Hintergrund des bestehenden Marktumfeldes geht die auf unkomplizierte Börseneinführungen spezialisierte Instant Group auch für das kommende Jahr 2023 davon aus, dass sich die Trendumkehr zu Direktlistings und nachgeschalteten Segmentupgrades, aufgrund der marktunabhängigen Plan- und Umsetzbarkeit, für Unternehmen als Weg zur Stärkung der Kapital- und Vertrauensbasis weiter verfestigen wird.

Zur Geschäftstätigkeit der INSTANT GROUP AG:

Die INSTANT GROUP AG ist seit über 20 Jahren am Kapitalmarkt tätig, hält wachstumsorientierte Beteiligungen und organisiert für aufstrebende Unternehmen über ihre Listingsparte direkte, zeitsparende Börseneinführungen.


Innerhalb der Listingsparte organisiert die INSTANT IPO SE als Kapitalmarktpartner vielfältige Varianten von Börseneinführungen, u.a. Direktlistings, Börsenmantel- sowie SPAC-Transaktionen. Außerdem betreut die INSTANT IPO Emittenten bei der Erfüllung ihrer Folgepflichten und begleitet diese bei der Umsetzung ihres Wachstums (z.B. Kapitalmaßnahmen, Segmentwechsel). Neben etablierten Unternehmen zählen auch Start-ups sowie Unternehmer mit innovativen sowie disruptiven Geschäftsmodellen zum Mandantenkreis der INSTANT-Unternehmensgruppe. Das Leistungsspektrum reicht vom traditionellen Börsengang (IPO) über Direktlistings (DPO) oder zeitsparende Börsenmanteltransaktionen (Reverse IPO, Reverse Takeover, RTO, SPAC). Eine Übersicht zum gesamten Dienstleistungsspektrum der INSTANT-Unternehmensgruppe ist unter www.instant.group abrufbar.


Kontakt:

INSTANT GROUP AG

Poststr. 2-4

60329 Frankfurt am Main


Tel.: 089/54578552


E-Mail: info@instant.group

Internet: www.instant.group


ISIN: DE0005418404

WKN: 541840


Börsen: Freiverkehr Berlin, München, Stuttgart















24.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com





1495731  24.11.2022 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1495731&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.