News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
09.02. 10:10 vor 16 Minuten
Donner & Reuschel AG, Investor Services
EQS-News: Der Top 25 Equities Tech-Fonds von Private Alpha
09.02. 09:01 vor 1 Stunde
Mensch und Maschine Software SE
EQS-News: Mensch und Maschine Software SE mit vorläufigen Zahlen für 2022
09.02. 07:01 vor 3 Stunden
Glarner Kantonalbank AG
Gutes Jahresergebnis 2022 der Glarner Kantonalbank
09.02. 07:01 vor 3 Stunden
VAT Group AG
VAT Medienmitteilung zum CEO Wechsel
09.02. 06:56 vor 3 Stunden
Swiss Prime Site AG
Swiss Prime Site: Gute operative Resultate 2022
In allen Meldungen suchen

24.Januar 2023 14:00 Uhr

Mynaric AG , ISIN: DE000A31C305





EQS-News: Mynaric AG


/ Schlagwort(e): Auftragseingänge






Mynaric erhält Auftrag von WARPSPACE für CONDOR-Terminals und verzeichnet ersten Verkauf im japanischen Markt








24.01.2023 / 14:00 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




CONDOR Mk3-Terminals werden für den Aufbau eines optischen Datenrelais-Netzwerks für LEO-Satelliten eingesetzt



MÜNCHEN & TOKYO, 24. Januar 2023 - Mynaric (NASDAQ: MYNA) (FRA: M0YN), ein führender Anbieter von industrialisierten, kosteneffizienten und skalierbaren Laserkommunikationsprodukten, gab heute eine Bestellung einer kleinen Stückzahl von CONDOR Mk3 Terminals durch das japanische Unternehmen WARPSPACE bekannt. Die Terminals werden von WARPSPACE eingesetzt, um ein kommerzielles optisches Datenrelais-Netzwerk für Erdbeobachtungssatelliten aufzubauen und sollen 2023, 2024 und 2025 ausgeliefert werden.



"WARPSPACE baut ein hochleistungsfähiges optisches Datenrelais-Netzwerk im Weltraum auf, um den heutigen Kommunikationsengpass von Erdbeobachtungssatelliten zu beheben, die riesige Datenmengen nahezu in Echtzeit an den Boden übertragen müssen", so Hiromitsu Azuma, COO von WARPSPACE. "Wir sind froh, dass wir mit dem CONDOR-Produkt von Mynaric eine geeignete Lösung für unsere Anforderungen an die Laserkommunikation und die unserer Kunden gefunden haben und freuen uns darauf, die Einheiten für die anschließende Satellitenintegration und den Start zu erhalten."



Die Bestellung markiert den ersten Produktverkauf von Mynaric in der japanischen Raumfahrtindustrie, die laut einem Marktbericht des neuseeländischen Außen- und Handelsministeriums bis 2050 von heute 9 Milliarden Dollar auf über 30 Milliarden Dollar anwachsen soll.



"Wir sind dankbar, dass WARPSPACE uns die Laserkommunikationsfähigkeiten anvertraut hat, die sie für ihr optisches Datenrelais-Satellitennetzwerk benötigen", sagte Tina Ghataore, CCO von Mynaric. "Mit der Unterzeichnung des Vertrages mit unserem ersten Kunden in Japan können wir erneut das Vertrauen unserer internationalen Kunden gewinnen und unseren kommerziellen Marktanteil ausbauen, indem wir unsere Mission erfüllen, industrialisierte optische Kommunikationsterminals für ein breites Spektrum von Anwendungen verfügbar zu machen.?



Die CONDOR-Familie optischer Kommunikationsterminals von Mynaric ist speziell für den Masseneinsatz in staatlichen und kommerziellen Satellitenkonstellationen konzipiert. Mynaric wurde bereits von Northrop Grumman für die Programme Tranche 1 Tracking Layer und Tranche 1 Transport Layer der Space Development Agency (SDA), von Capella Space für kommerzielle SAR-Satelliten (Synthetic Aperture Radar), von Telesat für das DARPA Blackjack-Programm und anderen ausgewählt. Darüber hinaus wurde Mynaric zu einem wichtigen Entwicklungspartner für Phase 1 des Space-BACN-Programms der DARPA ernannt und von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) ausgewählt, um optische Technologien für die nächste Generation optischer Inter-Satellitenverbindungen mit hohem Durchsatz zu untersuchen.





Über Mynaric



Mynaric (NASDAQ: MYNA)(FRA: M0YN) ist führend in der industriellen Revolution der Laserkommunikation durch die Herstellung optischer Kommunikationsterminals für Luft-, Raumfahrt- und mobile Anwendungen. Laserkommunikationsnetzwerke bieten Konnektivität vom Himmel aus und ermöglichen ultrahohe Datenraten und eine sichere Datenübertragung über große Entfernungen zwischen sich bewegenden Objekten für drahtlose terrestrische, mobile, luft- und raumgestützte Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und weitere Niederlassungen in Los Angeles, Kalifornien, und Washington, D.C.





Weitere Informationen finden Sie unter mynaric.com.





Über WARPSPACE



WARPSPACE ist ein Startup-Unternehmen für Raumfahrttechnik in Tsukuba, der Heimatstadt der japanischen Luft- und Raumfahrtentwicklung, und entwickelt einen optischen Datenübermittlungsdienst zwischen Satelliten in der mittleren Erdumlaufbahn namens "WarpHub InterSat". Die Hauptkunden sind Betreiber von Erdbeobachtungssatelliten, die schnell große Datenmengen aus dem Weltraum zum Boden bringen müssen, und zwar genau dann, wenn sie sie brauchen. WARPSPACE bringt sowohl das Erbe von JAXA- und OICETS-Projekten als auch Innovationen in der Lieferkette von NewSpace ein und will das weltweit erste private Unternehmen werden, das ein optisches Kommunikationsnetz im Weltraum bereitstellt.



Website: warpspace.jp





















24.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mynaric AG

Dornierstr. 19

82205 Gilching

Deutschland
Telefon: +49 8105 7999 0
E-Mail: comms@mynaric.com
Internet: www.mynaric.com
ISIN: DE000A31C305
WKN: A31C30
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq
EQS News ID: 1542447





Ende der Mitteilung EQS News-Service





154244724.01.2023CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1542447&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.