News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
23.04. 18:44 vor 4 Stunden
LPKF Laser & Electronics SE
EQS-News: LPKF verlängert Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Klaus Fiedler bis 2028
23.04. 18:12 vor 5 Stunden
Triton Beratungsgesellschaft GmbH
EQS-News: Triton veräußert EQOS an Eiffage Énergie Systèmes
23.04. 18:01 vor 5 Stunden
ViennaEstate Immobilien AG
Feierlicher Meilenstein - Dachgleiche in der Hartmanngasse 13, 1050 Wien
23.04. 18:00 vor 5 Stunden
Mikron Holding AG
Mikron Aktionäre stimmen allen Anträgen des Verwaltungsrates zu
23.04. 16:30 vor 7 Stunden
MERKUR PRIVATBANK KGaA
EQS-News: MERKUR PRIVATBANK schlägt Erhöhung der Dividende auf 0,50 EUR vor
23.04. 16:00 vor 7 Stunden
V-ZUG Holding AG
Generalversammlung V-ZUG: Aktionäre genehmigen alle Anträge
In allen Meldungen suchen

04.März 2024 12:01 Uhr

ibw ? Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.

EQS-News: vbw Pressemitteilung zum Equal Pay Day 2024: vbw fordert konstruktiven Umgang mit dem Thema Entgeltgleichheit














Emittent / Herausgeber: ibw ? Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.


/ Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges






vbw Pressemitteilung zum Equal Pay Day 2024: vbw fordert konstruktiven Umgang mit dem Thema Entgeltgleichheit








04.03.2024 / 12:01 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




vbw fordert konstruktiven Umgang mit dem Thema Entgeltgleichheit
Brossardt: ?Müssen Anreize für Vollzeit- und vollzeitnahe Beschäftigung erhöhen?


(München, 04.03.2024). Die vbw ? Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. fordert anlässlich des Equal Pay Day am 06. März 2024 einen konstruktiven Umgang mit dem Thema Entgeltgleichheit. vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: ?Die unbereinigte Lohnlücke in Bayern von derzeit 21 Prozent liefert keine griffige Aussage über den Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen, da sie völlig unterschiedliche Qualifikationen, Berufe und Erwerbsbiografien zueinander in Bezug setzt. Aussagekräftiger ist die bereinigte Entgeltlücke, die laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes zum ?Gender Pay Gap? bei sieben Prozent liegt.?


So seien die Unterschiede der unbereinigten Entgeltlücke laut vbw hauptsächlich darin begründet, dass die individuelle Vergütung sich auch nach Faktoren wie der Berufswahl, dem jeweiligen Qualifikationsniveau oder der persönlichen Lebenssituation richtet. "Ab dem Alter von 30 Jahren zeigt sich ein deutlicher Sprung im Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern, da Frauen hier oft zum ersten Mal Mutter werden. Frauen reduzieren oder unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit aus familiären Gründen häufiger und länger als Männer. In dieser Zeit sammeln sie teils weniger Berufserfahrung als Männer. Das kann Gehaltsunterschiede bedingen?, so Brossardt.


Um die bestehende Entgeltlücke zu schließen, ist es aus Sicht der vbw entscheidend, die Arbeitszeitpotenziale zu heben und Frauen den Weg zu einer Vollzeit- oder vollzeitnahen Beschäftigung zu erleichtern. Denn eine höhere und längere Erwerbsbeteiligung von Frauen spielt für die Arbeitskräfte- und Fachkräftesicherung der bayerischen Unternehmen eine wichtige Rolle. Brossardt führt aus: ?Der Mangel an Arbeitskräften wird sich weiter verschärfen, so dass uns am Arbeitsmarkt laut einer vbw Studie bis zum Jahr 2035 branchenübergreifend 400.000 Personen fehlen. Gleichzeitig arbeiten zwei Drittel der erwerbstätigen Frauen mit Kindern momentan in Teilzeit. Wir müssen die Beschäftigungsanreize erhöhen, etwa indem wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessern. Dafür müssen wir die Betreuungsinfrastruktur für Kinder ausbauen.?


Kontakt: Thomas Hansbauer Tel. 089-551 78-361, E-Mail: thomas.hansbauer@ibw-bayern.de




















Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
















Sprache: Deutsch
Unternehmen: ibw ? Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Max-Joseph-Straße 5

München 80333

Deutschland
Internet: https://www.ibw-bayern.de/
EQS News ID: 1850719





Ende der Mitteilung EQS News-Service








fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1850719&application_name=news&site_id=mastertraders~~~65797fb3-34a5-4025-92b3-e77c5f497b69
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.