News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
29.05. 19:30 vor 7 Stunden
Warteck Invest AG
Generalversammlung der Warteck Invest AG
29.05. 19:00 vor 8 Stunden
PROMAXIMA IMMOBILIEN AG
EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG DER PROMAXIMA IMMOBILIEN AG
29.05. 18:04 vor 9 Stunden
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
EQS-News: DEAG wächst weiter und erwartet nach sehr gutem Jahresauftakt erfolgreiches Gesamtjahr 2024
29.05. 14:00 vor 13 Stunden
BOOSTER Precision Components GmbH
EQS-News: BOOSTER Precision Components GmbH meldet Ergebnisse für das erste Quartal 2024
29.05. 11:36 vor 15 Stunden
FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft
EQS-News: FORTEC Elektronik AG bestätigt die vorläufigen Zahlen nach 9 Monaten
In allen Meldungen suchen

21.März 2023 18:30 Uhr

Matador Secondary Private Equity AG , ISIN: CH0042797206



Matador Secondary Private Equity AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Private Equity


Matador Secondary Private Equity AG veröffentlicht Geschäftsberichtbericht 2022 - Gewinn liegt am oberen Ende der Erwartungen


21.03.2023 / 18:30 CET/CEST


Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 16 KR


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Ad Hoc





Matador Secondary Private Equity AG - Geschäftsberichtbericht 2022


  • Ergebnis beträgt 5,3 Mio. CHF nach Steuern

  • Gewinn liegt am oberen Ende der Erwartungen

  • Gutes Geschäftsjahr trotz widrigem Umfeld ? NAV steigt um über 11%



Sarnen, 21. März 2023 ? Die Matador Secondary Private Equity AG, ein auf Secondary Private Equity spezialisiertes Unternehmen, hat im Geschäftsjahr 2022 einen Gewinn in Höhe von 5,3 Mio. CHF erzielt. Hauptverantwortlich für dieses erfreuliche Ergebnis ist die gute Performance des Secondary Private Equity Portfolios: Matador ist aktuell über 23 Private Equity Fonds an insgesamt rund 1.450 Unternehmen beteiligt. ?Das starke Ergebnis verdeutlicht erneut, dass sich unser Fokus auf Secondary Private Equity auch während dieser schwierigen Zeit, als die richtige, strategische Investitionsstrategie erwiesen hat.?, erklärt der Verwaltungsrat der Matador. Der Net Asset Value der Matador ist im Geschäftsjahr 2022 um über 11% gestiegen.


Die eine Krise war noch nicht überstanden, als wir uns schon mit der Nächsten konfrontiert sahen: Der russische Einmarsch in der Ukraine wirft viele Fragen auf: Aus humanitärer Sicht, die Sicherheitslage betreffend, aus wirtschaftlicher Sicht und sowie natürlich auch hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf das Portfolio der Matador. Das Exposure der Matador in dieser Region war minimal und es sind keine Auswirklungen auf die Matador zu erwarten.


Ganz im Gegenteil: Aufgrund mehrerer erfolgreicher Exits im GJ 2022 konnten wir die ambitionierten Jahresziele 2022 erreichen. Dass dieses hohe Niveau auch in 2023 gehalten werden kann, dafür geben mehrere Entwicklungen Anlass.


Private Equity hat sich trotz wirtschaftlicher Unsicherheit als relativ stabil und sehr widerstandsfähig erwiesen - wie sich auch schon in der Finanzkrise 2008 und der Covid-Pandemie gezeigt hat. Während beider Ereignisse boten Private Equity gestützte Unternehmen größere Wachstumschancen als viele Konkurrenten und lieferten die von Investoren gewünschten Renditen ab. Die Investoren haben aus der Vergangenheit gelernt, dass diejenigen, die geduldig sind und in der Krise investieren, in den Jahren nach der Krise höhere Renditen erzielen.


Es scheint, als würde sich die Geschichte in gewissem Masse wiederholen. Wir beobachten heute ein Investorenverhalten, das sich eng an das Muster anlehnt, das wir zu Beginn der Covid-Pandemie gesehen haben. Das Hauptmerkmal ist der (unfreiwillige) Rückzug der grössten und erfahrensten Käufer. Viele dieser Gruppen haben ihre Investitionstätigkeit deutlich verlangsamt und müssen auch ihr Private Equity Portfolio umstrukturieren und verkaufen. Genau wie in den Anfangstagen von Covid hat dies das Feld für Secondary Private Equity Investoren wie die Matador weit offengelassen, die jetzt mit viel weniger Wettbewerb operieren. Der Sekundärmarkt ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen und hat sich weiterentwickelt: Der Verkauf einzelner Fonds und Portfolios floriert in diesem schwierigen Umfeld. Der Deal Flow der Matador Secondary Private Equity AG ist und wird sehr hoch bleiben: ?Wenn sich Liquiditätsbedarf bei Investoren ergibt, geht dies auch immer mit guten Gelegenheiten zum Einstieg bei Secondary Private Equity Transaktionen einher. Auch in der aktuellen Zeit werden wir vielversprechende Investmentgelegenheiten prüfen, um so das Portfolio kontinuierlich weiterzuentwickeln und den Portfolioausbau in 2023 beschleunigt voranzubringen?, erklärt der Verwaltungsrat der Matador. In diesem Zusammenhang sind für die Matador unterschiedliche Aspekte relevant: Neben zweistelligen Renditechancen wird bei der Selektion von Transaktionen größter Wert auf Diversifikation und vor allem Risikominimierung gelegt.


In den vergangenen 20 Jahren hat Secondary Private Equity in jedem Vintagejahr positive Renditen erzielt ? selbst bzw. insbesondere auch während und nach der Finanz- und Coronakrise. Die Chance auf ertragreiche Transaktionen in allen Wirtschaftszyklen macht die Matador Secondary Private Equity AG zu einem wichtigen, liquiden Bestandteil und Stabilitätsanker eines unter Chance-Risiko-Aspekten und Inflationsgesichtspunkten gut diversifizierten Portfolios?, so der Verwaltungsrat.


Über die Matador Secondary Private Equity AG:

Die Matador Secondary Private Equity AG (ISIN: CH0042797206) mit Sitz in der Schweiz ist spezialisiert auf Secondary Private Equity Investments, mit denen die Gesellschaft ein nach Branchen, Regionen und Wirtschaftszyklen breit diversifiziertes Private Equity Portfolio aufgebaut hat. Die Aktie ist an der BX Swiss notiert.


Kontakt:

Matador Secondary Private Equity AG
office@matador-secondary-private-equity.com

Tel: +41(0) 41 6621062

















Zusatzmaterial zur Meldung:


Datei: Ad Hoc - Matador Secondary Private Equity AG - Geschäftsbericht 2022, Gewinn liegt am oberen Ende der Erwartungen

Ende der Adhoc-Mitteilung

158831721.03.2023CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1588317&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.