News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
06.12. 18:56 vor 32 Minuten
DWS Group GmbH & Co. KGaA
EQS-Adhoc: DWS Group GmbH & Co. KGaA: Angestrebte Dividendenzahlungen
06.12. 15:06 vor 4 Stunden
KWS SAAT SE & Co. KGaA
EQS-News: KWS SAAT SE & Co. KGaA: Generationswechsel auf KWS Hauptversammlung
06.12. 13:58 vor 5 Stunden
WASGAU Produktions & Handels AG
EQS-Adhoc: WASGAU Produktions & Handels AG: Planungen für das Geschäftsjahr 2023
06.12. 10:13 vor 9 Stunden
Elmos Semiconductor SE
EQS-News: Elmos Semiconductor SE wird in den SDAX aufgenommen
06.12. 09:02 vor 10 Stunden
Trade & Value AG
EQS-NAV: Trade & Value AG: Nettoinventarwert 2022-11
In allen Meldungen suchen

27.September 2022 13:30 Uhr

NASCO Energie & Rohstoff AG

NASCO Energie & Rohstoff AG: Fertigstellung der ersten beiden Heliumbohrungen beim Hogback-Feld, Neu Mexiko








EQS-Media / 27.09.2022 / 13:30 CET/CEST



 



C O R P O R A T E    N E W S



NASCO AG: Fertigstellung der ersten beiden Heliumbohrungen beim Hogback-Feld, Neu Mexiko



  • Gas-Tests der ersten beiden Helium-Bohrungen durchgeführt

  • Fast 8% Heliumanteil im Rohgas

Hamburg, 27. September 2022 - Die NASCO Energie & Rohstoff AG (NASCO), ein Rohstoff-Spezialist mit Sitz in Hamburg, hat beim ca. 18km2 großen Hogback-Feld, gelegen im Nord-Westen des San Juan County in Neu Mexiko, die Komplettierung der ersten beiden Bohrungen abgeschlossen.



Es wurden Gasproben entnommen und von einem unabhängigen Labor analysiert. Die erste Bohrung (#12-42) wurde in der Förderformation Barker Creek getestet und weist Helium in Höhe von 7,828% auf. Die zweite Bohrung (#12-40) wurde mit 7,966% Helium in der Förderformation Lower Akah getestet. Der Heliumanteil im Rohgas beider Bohrungen gehört zu den höchsten jemals gemessenen Werten in dieser Gegend. Neben Helium enthält das Rohgas der beiden Bohrungen zwischen 77 und 82 % Stickstoff. Bei den übrigen Anteilen handelt es sich um Kohlenwasserstoffe. Beide Bohrungen enthalten äußerst geringe Mengen an Kohlendioxid. Der gemessene Druck am Bohrkopf ist jeweils im geplanten Bereich.



?Die bisherigen Ergebnisse der Komplettierung und des Testens der ersten beiden Bohrungen übertreffen unsere Erwartungen. Es war die richtige Entscheidung, gemeinsam mit unseren Partnern das Hogback-Feld zu übernehmen und zu entwickeln. Diese Bohrungen werden einen signifikanten Beitrag zur Steigerung unserer Heliumreserven leisten. ?Mit dem nächsten Schritt, der Komplettierung der dritten Bohrung, schließen wir unser 3-Bohrungsprogramm ab. In der Folge erlauben uns diese Ergebnisse, Fördermengen zu planen und zügig zu entscheiden, auf welchem Weg wir die Rohstoffe an den Markt bringen werden?, so der CEO der NASCO Energie & Rohstoff AG, Jan Warstat.



 



NASCO ? bestens positioniert im größten Rohstoffmarkt der Welt



Die NASCO Energie & Rohstoff AG investiert seit 2014 zielgerichtet in den Ausbau ihrer Helium-Aktivitäten, die sich bisher auf die Standorte Dineh-Bi-Keyah (DBK) im Nord-Osten von Arizona und Boundary Butte, Utah, der sogenannten ?Four-Corner-Region? der USA konzentrieren. Besonderheit: Die Lagerstätte hat einen überdurchschnittlich hohen ? und weltweit sehr seltenen ? Heliumanteil im Rohgas von mehr als fünf Volumenprozent. Zum Vergleich: 0,5 Volumenprozent gelten als Untergrenze für eine wirtschaftlich lohnende Förderung.



An den DBK und Boundary Butte Gas- und Heliumfeldern in Arizona und Utah ist NASCO Mehrheitsanteilseigner. Die Firma hält 100% bzw.75% der Konzessionen und kontrolliert 100% der Operatorfirma, Capitol Operating Group, LLC.



Helium ? weltweit steigende Nachfrage



Das Edelgas Helium ist weltweit immer begehrter, aber auf der Erde nur begrenzt verfügbar. Folge: Die Helium-Preise steigen kontinuierlich. Die USA sind der größte Markt für Helium, gefolgt von Asien und Europa. Wirtschaft und Wissenschaft weltweit benötigen Helium für vielfältige Einsatzmöglichkeiten: ? vornehmlich als Kältemittel für Tiefsttemperaturen (z.B. zur Kühlung von supraleitenden Magneten in der Magnetresonanztomographie), als Schweiß- und Schneidemittel, als Lecksuchgas, als Treibgas für KFZ-Airbags, als Traggas für Luftschiffe und Ballone oder als Atemgaszusatz für Taucher. Zudem spielt es eine entscheidende Rolle bei der Erforschung neuer Technologien.



 



Ü B E R   N A S C O



Die NASCO Energie & Rohstoff AG (NASCO) mit Sitz Hamburg und operativer Tätigkeit in den USA ist einer der wenigen deutschen Produzenten auf dem Weltmarkt für Helium. Das Unternehmen akquiriert, entwickelt und betreibt Helium-Lagerstätten in den USA, dem größten Rohstoffmarkt der Welt. Dort besitzt NASCO an fünf Standorten in vier US-Bundesstaaten plus Offshore im Golf von Mexico eigene Förderkonzessionen für Helium sowie für Rohöl und Erdgas. Helium-Kunden sind US-Raffinerien sowie Industriegaskonzerne, die das Edelgas raffinieren und an Endkunden weiterverkaufen. Mit Praxair, dem führenden Industriegaskonzern Amerikas, besteht ein langfristiger Abnahmevertrag.



 



K O N T A K T



Investor Relations



NASCO Energie & Rohstoff AG



Mittelweg 110 ? 20149 Hamburg



Telefon 040 2261 63041



Mail ir@nasco.ag












Emittent/Herausgeber: NASCO Energie & Rohstoff AG

Schlagwort(e): Energie


Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.






fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1450645&application_name=news&site_id=mastertraders

Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.